Trotz Sturzbeschwerden in der Ausreißergruppe

Denz: “Nach Bardets Ausfall legen wir den Fokus auf Etappen“

23.05.2022  |  (rsn) - Jagd nach Etappensiegen statt Kampf uns Podium! Nachdem der bis dahin stark auftrumpfende Kapitän Romain Bardet wegen Magenproblemen auf Platz vier liegend aus dem 105. Giro d´Italia ausstieg, musste sich das niederländische Team sich neue Ziele geben und den Kampf um die Gesamtwertung... Jetzt lesen

“Am letzten Berg ist aber Feierabend“

Sütterlin gibt alles, um Landa aufs Giro-Podium zu verhelfen

23.05.2022  |  (rsn) - Als Vierter der Gesamtwertung mit 59 Sekunden Abstand zum Führenden ist auch Mikel Landa (Bahrain Victorious) noch dicke im Gespräch um einen der drei Podiumsplätze. “Mikel fühlt sich gut und hat nicht so viel Rückstand. Die letzte Woche entscheidet jetzt“, bestätigte Jasha... Jetzt lesen

Giro-Spitzenreiter nach 15. Etappe selbstbewusst

Carapaz: “Verteidigen ist sicherer als zu attackieren“

23.05.2022  |  (rsn) – Seit der 14. Etappe trägt Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) das Maglia Rosa des Giro d‘Italia. Vor zwei Wochen in Budapest als einer der Topfavoriten gestartet, ist der Ecuadorianer dieser Rolle bislang gerecht geworden, auch wenn die Abstände an der Spitze vor der Schlusswoche... Jetzt lesen

RSNplusDie Giro-Strecke, Teil 3: Etappen 16-21

Brutale Schlusswoche mit malerischem Finale

23.05.2022  |  (rsn) – Es ist auch in diesem Jahr wie immer: Der Giro d´Italia wird in seiner dritten Rennwoche besonders schwer. Doch Gefahren lauern bei einer Grand Tour jeden Tag und wer das Rosa Trikot nach dem Abschlusszeitfahren in Verona am 29. Mai überstreifen will, der muss von Beginn an auf der Hut... Jetzt lesen

RSNplusIm Finale der 15. Giro-Etappe

Kämna zeigte Carapaz im Sprint, was eine Harke ist

22.05.2022  |  (rsn) - Am Schluss der von Giulio Ciccone (Trek - Segafredo) gewonnenen 15. Etappe des Giro d´Italia setzte Lennard Kämna (Bora – hansgrohe) noch ein schönes Ausrufezeichen, indem er an der Bergankunft in Cogne im Sprint der Favoritengruppe Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) hinter sich ließ.... Jetzt lesen

RSNplusBeim Giro zurück in die Erfolgsspur

Ciccone warf seine Brille und alle seine Sorgen weg

22.05.2022  |  (rsn) – Nachdem er auf den letzten Metern wieder seine Brille in die jubelnde Menge warf, um so wie schon 2019 einen Etappensieg beim Giro d’Italia zu feiern, brachen bei Giulio Ciccone (Trek – Segafredo) hinter der Ziellinie alle Dämme. Der 27-Jährige weinte voller Freude, war ihm doch ein... Jetzt lesen

Ciccone feiert in Cogne Solo-Ausreißercoup

Highlight-Video der 15. Giro-Etappe

22.05.2022  |  (rsn) – Giulio Ciccone (Trek – Segafredo) hat den dritten Giro-Etappensieg seiner Karriere gefeiert. Der 27-jährige Italiener entschied den 15. Abschnitt über 177 Kilometer von Rivarolo Canavese zur Bergankunft in Cogne auf 1.622 Metern Höhe als Solist für sich und sorgte damit zugleich auch... Jetzt ansehen

Favoriten halten auf 15. Giro-Etappe still

Überlegener Sieg! Ciccone jubelt schon unter dem Teufelslappen

22.05.2022  |  (rsn) – Einen Tag, nachdem sein Teamkollege Juan Pedro Lopez (Trek – Segafredo) das Rosa Trikot verloren hatte, sorgte Giulio Ciccone auf der 15. Etappe des Giro d’Italia bei seinem Team für großen Jubel. Der 27-jährige Italiener war nach 177 Kilometern von Rivarolo Cavanese nach Cogne der... Jetzt lesen

Die Stimmen zur 15. Giro-Etappe

Kämna: “Habe 70 Kilometer probiert, in die Gruppe zu kommen“

22.05.2022  |  (rsn) - In unserem täglichen Stimmensammler können Sie im Verlauf des 105. Giro d´Italia kurz nach dem Ende der jeweiligen Etappen nachlesen, was die Protagonisten zum Rennen zu sagen hatten. Giuilo Ciccone (Trek – Segafredo, Etappensieger): "Der steilste Part des Anstieges war zu Beginn.... Jetzt lesen

105. Giro d´Italia

Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 15. Etappe

22.05.2022  |  (rsn) - 176 Profis aus 22 Teams sind am 6. Mai in Budapest zum 105. Giro d´Italia (6. - 29. Mai / 2. UWT) angetreten. Hier listen wir auf, welche Fahrer wann und aus welchen Gründen die erste Grand Tour des Jahres aufgeben mussten. DNS = Did Not Start (nicht gestartet) DNF = Did Not Finish (nicht... Jetzt lesen

Trotz Zeitverlust weiter Giro-Dritter

Für Stehaufmännchen Almeida ist “noch nichts verloren“

22.05.2022  |  (rsn) – Als Bora – hansgrohe 75 Kilometer vor dem Ziel der 14. Giro-Etappe das Feld sprengte, gerieten drei Fahrer aus den Top 10 des Klassements ins Hintertreffen. Während Alejandro Valverde (Movistar) und Guillaume Martin (Cofidis) für den Gesamtsieg kaum in Frage kamen, fehlte mit Joao... Jetzt lesen

RSNplus“Wir spielen nicht einfach so herum“

Boras Bravourstück in den Bergen hievt Hindley auf Giro-Platz 2

22.05.2022  |  (rsn) - Auf der 14. Etappe des Giro d’Italia zertrümmerte Bora - hansgrohe das Peloton regelrecht. Lohn sind Gesamtplatz zwei für Jai Hindley und Rang sieben für Emanuel Buchmann. Bis auf Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) wurden alle Rivalen im Klassement distanziert. Und vor allem... Jetzt lesen

15. Giro-Etappe, Rivarolo Canavese - Cogne, 177 km

Kletterspektakel zum Ende der zweiten Woche

22.05.2022  |  (rsn) – Die großen und mythischen Alpenpässe warten in der letzten Woche beim diesjährigen Giro d´Italia. Doch bevor der dritte und letzte Ruhetag ansteht am Montag wartet noch eine ordentliche Prüfung auf das Fahrerfeld und vor allem eine neue. Denn noch nie war der Giro d´Italia in Cogne... Jetzt lesen

Wieder bringt Etappe 14 das Maglia Rosa

Carapaz findet in Turin Parallelen zu seinem Gesamtsieg 2019

21.05.2022  |  (rsn) – Wie sich die Dinge im Radsport oft gleichen: Beim Giro 2019 war die 14. Etappe die kürzeste und damals schlüpfte Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) erstmals in das Maglia Rosa und feierte acht Tage später den Gesamtsieg bei der ersten Grand Tour der Saison. Drei Jahre später war es... Jetzt lesen

Die Stimmen zur 14. Giro-Etappe

Hindley: “Das Team war phänomenal heute“

21.05.2022  |  (rsn) - In unserem täglichen Stimmensammler können Sie im Verlauf des 105. Giro d'Italia kurz nach dem Ende der jeweiligen Etappen nachlesen, was die Protagonisten zum Rennen zu sagen hatten. Simon Yates (BikeExchange – Jayco / Tagessieger): "Mein Plan war eigentlich in die Fluchtgruppe zu... Jetzt lesen

Yates revanchiert sich nach Klassement-Aus

Highlight-Video der 14. Etappe des Giro d´Italia

21.05.2022  |  (rsn) – Der Brite Simon Yates (BikeExchange) feierte auf der 14. Etappe des Giro d’Italia seinen zweiten Etappensieg. Der 29-Jährige gewann die spektakuläre Etappe rund um Turin auf einem klassikerähnlichen Kurs vor den Gesamtwertungsfavoriten, die zuvor das Feld ordentlich aufgerieben... Jetzt ansehen

Giro-Etappensieg nur geringer Trost

Statt Fluchtversuch düpierte Yates die Favoriten im Finale

21.05.2022  |  (rsn) - Am Ende der beinhart ausgefahrenen 14. Etappe konnte Simon Yates (BikeExchange – Jayco) seinen zweiten Etappensieg im Rahmen dieses Giro d’Italia feiern. Der Brite setzte sich am letzten Hügel aus einer vierköpfigen Spitzengruppe ab und fuhr als Solist ins Ziel. Den Sprint der drei... Jetzt lesen

Neuausrichtung nach Ausstieg des Kapitäns

Bardets Ausfall sorgt für Umstellungen bei DSM

21.05.2022  |  (rsn) – Seit 2013, als Vincenzo Nibali, damals im Trikot von Astana, den Giro del Trentino und den Giro d’Italia für sich entscheiden konnte, gelang keinem Fahrer mehr das Double der beiden Rundfahrten. 2022 war es Romain Bardet (DSM), der die Tour of the Alps, den Nachfolger des Giro del... Jetzt lesen

RSNplusBis jetzt ein fast perfekter Giro

Carapaz liegt vor den großen Bergen in Lauerstellung

21.05.2022  |  (rsn) - "Carapaz, Carapaz“ schreit die ecuadorianische Fancommunity in der Etappenstadt Genua. Genau, die ecuadorianische. Die Farben der Flagge ähneln zwar der kolumbianischen, und auch die Fans aus Ecuador machen Lärm, wie man es von den Radtifosi aus dem Nachbarland in Südamerika kennt. Aber... Jetzt lesen

Groupama feiert dritten Giro-Etappensieg

Démares Schnellzug bleibt auf der Überholspur

21.05.2022  |  (rsn) – Keinen einzigen Saisonsieg hatte Arnaud Démare (Groupama – FDJ) vor Beginn der 105. Italien-Rundfahrt zu Buche stehen. Nach drei Tagessiegen auf den ersten 13 Etappen ist der holprige Saisonauftakt längst vergessen, zumal der Franzose auch noch die Punktewertung deutlich vor Mark... Jetzt lesen

14. Giro-Etappe, Santena – Turin, 147 km

Mailand-Turin-Hommage - Superga inbegriffen

21.05.2022  |  (rsn) – Vor der schweren Bergetappe am Sonntag sind die Giro-Starter bereits in Turin gefordert, wo es auf einem schweren Kurs über nur 147 Kilometer kaum eine Minute zum Verschnaufen geben wird. 14. Etappe, 21. Mai, Santena – Turin, 147 km Nur ein Jahr nach dem Grande Partenza kehrt der... Jetzt lesen

Giro d´Italia, Vuelta a Burgos Feminas

Vorschau auf die Rennen des Tages / 21. Mai

21.05.2022  |  (rsn) - Welche UCI-Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus, welche Fahrer und Teams stehen am Start und wer sind die Favoriten? Wir geben Ihnen kompakt und übersichtlich eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe. In diesem Jahr finden Sie in an... Jetzt lesen

RSNplusGiro: Nizzolos Anfahrer im Defektpech

Zabel: “Wieder ein Sprint, den wir vergeudet haben“

20.05.2022  |  (rsn) – Nach kraftraubender Teamarbeit musste sich Israel – Premier Tech auf der 13. Giro-Etappe mit einem achten Platz seines Kapitäns Giacomo Nizzolo zufrieden geben. Es war bei dieser Italien-Rundfahrt erst das dritte Tagesergebnis unter den besten Zehn. Hinzu kam das Bergtrikot, das Rick... Jetzt lesen

Auf 13. Giro-Etappe nur Démare schneller

Bauhaus fehlen in Cuneo wenige Meter zum großen Coup

20.05.2022  |  (rsn) - Mit seinem dritten Etappensieg hat Arnaud Démare (Grouapama – FDJ) seinen Status als stärkster Sprinter dieses Giro d’Italia unterstrichen. Der Kölner Phil Bauhaus (Bahrain – Victorious) hätte den Franzosen fast noch abgefangen, musste sich aber in Cuneo mit dem zweiten Rang... Jetzt lesen

Die Stimmen zur 13. Giro-Etappe

Bauhaus: “Platz zwei ist für einen Sprinter ein Scheißergebnis“

20.05.2022  |  (rsn) - In unserem täglichen Stimmensammler können Sie im Verlauf des 105. Giro d´Italia kurz nach dem Ende der jeweiligen Etappen nachlesen, was die Protagonisten zum Rennen zu sagen hatten. Arnaud Démare (Groupama – FDJ): “Es war ein unglaublicher Tag. Die Ausreißer haben gut... Jetzt lesen

Démare siegt hauchdünn vor Bauhaus

Highlight-Video der 13. Giro-Etappe

20.05.2022  |  (rsn) – Arnaud Démare (Groupama – FDJ) hat auf der 13. Etappe des 105. Giro d’Italia die perfekte Vorarbeit seines Teams mit seinem dritten Tagessieg im Verlauf der Rundfahrt gekrönt. Der 30-jährige Franzose ließ über 150 Kilometer von Sanremo nach Cuneo im Sprint auf ansteigender... Jetzt ansehen

Gesamtvierter steigt auf 13. Etappe aus

Magenprobleme: Bardet muss den Giro aufgeben

20.05.2022  |  (rsn) – Wie aus heiterem Himmel hat Romain Bardet (DSM) am Freitag nach 35 Kilometern der 13. Etappe den 105. Giro d’Italia verlassen. Wie die RAI berichtete, habe der Franzose minutenlang auf dem Asphalt gelegen, bevor er in den Mannschaftswagen stieg. Der 31-jährige Bardet wurde im... Jetzt lesen

RSNplusÄtna-Sieger im Dienst der Bora-Kapitäne

Kämna: “Denke, dass Emu noch einen Tick besser wird“

20.05.2022  |  (rsn) – Bora – hansgrohe tanzt auch in der zweiten Giro-Hälfte weiter auf zwei Hochzeiten: Einerseits darf der deutsche WorldTour-Rennstall mit Jai Hindley und Emanuel Buchmann weiter vom Grand-Tour-Podium träumen, andererseits würde Bora sehr gerne auch noch eine weitere Etappe über eine... Jetzt lesen

13. Giro-Etappe, San Remo – Cuneo, 150 km

Bevor es in die Berge geht: Ausreißer vs Sprinter

20.05.2022  |  (rsn) - Vor dem dritten Giro-Wochenende wartet auf die Fahrer nochmals eine wellige Etappe, auf der sich die Klassementfahrer aller Voraussicht nach werden schonen können. 13. Etappe, 20. Mai, San Remo – Cuneo, 150 km Über den Zielort des ersten Momuments der Saison geht es nun in... Jetzt lesen

Giro d´Italia, Vuelta a Burgos Feminas

Vorschau auf die Rennen des Tages / 20. Mai

20.05.2022  |  (rsn) - Welche UCI-Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus, welche Fahrer und Teams stehen am Start und wer sind die Favoriten? Wir geben Ihnen kompakt und übersichtlich eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe. In diesem Jahr finden Sie in an... Jetzt lesen

RSNplusVan der Poels Helfer holt 12. Giro-Etappe

Oldanis Sieg: Zufall, Glück oder neue Alpecin-Taktik?

19.05.2022  |  (rsn) - Radprofis sind keine Schreibtischtäter. Sie haben zwar Pläne, aber sie müssen unterwegs auch auf Unvorhergesehenes reagieren. Das kennzeichnete diese 12. Etappe des Giro d’Italia. Vor allem die Mannschaft von Alpecin – Fenix verblüffte an diesem Tag mit ihrer Taktik. Gleich zwei... Jetzt lesen

Niederländer macht in Genua zehn Positionen gut

Bora kann beim Giro auch wieder das As Kelderman spielen

19.05.2022  |  (rsn) – Auf den ersten Giro-Etappen hinterließ Wilco Kelderman von den drei Bora-Kapitänen den besten Eindruck. Beim Auftaktsieg von Mathieu van der Poel (Alpecin – Fenix) sprintete er in Visegrad auf Platz fünf, auch als Siebter des folgenden Zeitfahren von Budapest konnte der Niederländer... Jetzt lesen

Tag der Ausreißer beim 105. Giro

Oldani schnappt seinem Freund Rota den ersten Profisieg weg

19.05.2022  |  (rsn) - Auf der extrem schnellen 12. Etappe des Giro d’Italia konnte Stefano Oldani (Alpecin – Fenix) seinen ersten Profisieg erringen. Der Italiener bezwang im Sprint seine beiden Fluchtgefährten Lorenzo Rota (Intermarché – Wanty – Gobert Matériaux) und Gijs Leemreize (Jumbo – Visma).... Jetzt lesen

Die Stimmen zur 12. Giro-Etappe

Rota: “Ich habe das Gefühl, dass ich immer besser werde“

19.05.2022  |  (rsn) - In unserem täglichen Stimmensammler können Sie im Verlauf des 105. Giro d´Italia kurz nach dem Ende der jeweiligen Etappen nachlesen, was die Protagonisten zum Rennen zu sagen hatten. Stefano Oldani (Alpecin – Fenix, Etappensieger): “Es war nicht leicht. Rota ist ein Freund von... Jetzt lesen

Oldani feiert in Genua ersten Profisieg

Highlight-Video der 12. Giro-Etappe

19.05.2022  |  (rsn) – Stefano Oldani hat beim 105. Giro d’Italia für den zweiten Tagessieg seines Teams Alpecin – Fenix gesorgt. Der 24-jährige Italiener setzte sich auf der 12. Etappe über 204 Kilometer von Parma nach Genua im Sprint eines Spitzentrios vor seinem Landsmann Loreno Rota (Intermarché –... Jetzt ansehen

“Gute Vorbereitung unmöglich“

Girmays Sportdirektor Visbeek schließt Tour-Start nahezu aus

19.05.2022  |  (rsn) – Nach seinem Malheur mit dem Prosecco-Korken am Dienstag und dem Ausstieg aus dem Giro d´Italia am Mittwochmorgen wird Biniam Girmay (Intermarché – Wanty – Gobert) nun längere Zeit ruhig halten müssen. Deshalb sei auch ein Start bei der Tour de France am 1. Juli in Kopenhagen sehr... Jetzt lesen

Blick geht jetzt in Richtung Tour de France

Das Leiden endet vor den Bergen: Ewan steigt beim Giro aus

19.05.2022  |  (rsn) - Caleb Ewan hat genug. Der Australier vom Team Lotto Soudal wird am Donnerstag nicht mehr zur 12. Etappe des Giro d´Italia antreten. Das bestätigte sein Rennstall in einer Pressemitteilung. Ewan, der auf der im Schlussspurt der 1. Etappe gestürzt war, litt in den vergangenen zehn Tagen... Jetzt lesen

12. Giro-Etappe, Parma - Genua, 204 km

Ein Tag wie geschaffen für Ausreißer

19.05.2022  |  (rsn) - Mit 204 Kilometern ist der zwölfte Tagesabschnitt die längste Etappe des diesjährigen Giro d´Italia. Nur einen Kilometer länger als am Mittwoch geht es am Donnerstag auch weiter in Richtung Norden. Der Giro muss Strecke machen und nutzt dazu auf dem Weg von der Adria in Richtung... Jetzt lesen

RSNplusDie Gewinner und Verlierer der 1. Hälfte

Giro-Halbzeitbilanz: Deutsche Freuden und viel Spannung

18.05.2022  |  (rsn) – Ein Bergfest war die 11. Etappe des Giro d´Italia am Mittwoch wahrlich nicht – und doch wurde gefeiert auf dem topfebenen Parcours durch die Emilia Romagna. Denn nach 93 Kilometern des elften Teilstücks, irgendwo auf gerader Strecke bei Ozzano dell´Emilia, hatte das Peloton die halbe... Jetzt lesen

Giro erreicht den Berg, an dem Weylandt starb

Elf Fahrer kehren nach elf Jahren zum Passo del Bocco zurück

18.05.2022  |  (rsn) – Elf Jahre nach dem tödlichen Unfall von Wouter Weylandt wird der Giro am Donnerstag erstmals zur Unfallstelle zurückkehren. Nach 96 Kilometern passiert das Feld den Passo del Bocco, in dessen Abfahrt der Belgier am 9. Mai 2011 sein Leben ließ. Elf Fahrer, die damals im... Jetzt lesen

Auf einer flachen Giro-Etappe

Carapaz trickst Gegner aus und rückt auf Platz zwei vor

18.05.2022  |  (rsn) – Was der Anstieg zum Ätna am vierten Renntag des Giro d’Italia nicht schaffte, brachte am Mittwoch die Flachetappe von Santarcangelo di Romagna nach Reggio Emilia zu Stande: Zeitunterschiede zwischen den bislang drei stärksten Klassementfahrern. Joao Almeida (UAE Team Emirates),... Jetzt lesen

Dainese lässt die Tifosi beim Giro erstmals jubeln

Highlight-Video der 11. Etappe des Giro d´Italia

18.05.2022  |  (rsn) – Auf der 11. Etappe des Giro d’Italia sorgte Alberto Dainese (Team DSM) für den ersten italienischen Sieg bei dieser Ausgabe. Im Massensprint in Reggio Emilia nach 203 Kilometern setzte er sich vor Fernando Gaviria (UAE Team Emirates) und Landsmann Simone Consonni durch. Der große... Jetzt ansehen

Italiener gewinnt 11. Giro-Etappe

Dainese beendet als Reservesprinter seine Sieglos-Serie

18.05.2022  |  (rsn) - Auf den letzten Metern der 11. Etappe des Giro d’Italia zog Alberto Dainese (DSM) noch an Fernando Gaviria (UAE Team Emirates) und Simone Consonni (Cofidis) vorbei und feierte seinen ersten Grand-Tour Etappensieg. Phil Bauhaus (Bahrain – Victorious) erreichte im Massensprint den neunten... Jetzt lesen

Die Stimmen zur 11. Giro-Etappe

Denz: “An diesen Sieg wird er sich immer erinnern“

18.05.2022  |  (rsn) - In unserem täglichen Stimmensammler können Sie im Verlauf des 105. Giro d´Italia kurz nach dem Ende der jeweiligen Etappen nachlesen, was die Protagonisten zum Rennen zu sagen hatten. Alberto Dainese (Team DSM / Etappensieger):"Es ist nicht wirklich meine Heimetappe, die kommt erst... Jetzt lesen

Australier rettete sich alleine ins Zeitlimit

Höllentag für Ewan in den Marken

18.05.2022  |  (rsn) - 13 Minuten nach dem Sprinter-Gruppetto rund um Mark Cavendish (Quick-Step – Alpha Vinyl) und Phil Bauhaus (Bahrain – Victorious) erreichte Caleb Ewan (Lotto Soudal) als letzter der 166 in Pescara gestarteten Athleten das Ziel der 10. Etappe des Giro d’Italia. Ganz allein rollte der... Jetzt lesen

Auge mit Prosecco-Korken verletzt

Nach Etappensieg folgt für Girmay das bittere Giro-Aus

18.05.2022  |  (rsn) – Es war schon eine unglaubliche Geschichte, die Biniam Girmay (Intermarché – Wanty – Gobert) auf der 10. Etappe des Giro d’Italia 2022 schrieb. Als erster Vertreter seines Heimatlandes Eritrea feierte der 22-Jährige einen Tagessieg bei der prestigeträchtigen Rundfahrt durch... Jetzt lesen

Giro d´Italia

Vorschau auf die Rennen des Tages / 18. Mai

18.05.2022  |  (rsn) - Welche UCI-Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus, welche Fahrer und Teams stehen am Start und wer sind die Favoriten? Wir geben Ihnen kompakt und übersichtlich eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe. In diesem Jahr finden Sie in an... Jetzt lesen

11. Giro-Etappe, Santarcangelo di Romagna – Reggio Emilia, 203 km

Deutliche Ansage in Richtung Massensprint

18.05.2022  |  (rsn) – Beim 105. Giro d’Italia werden zur Halbzeit des Rennens die Sprinter am Ende einer brettebenen Etappe den Sieg unter sich ausmachen. Gute Chancen hat dabei auch ein Deutscher.   11. Etappe, 18. Mai, Santarcangelo di Romagna – Reggio Emilia, 203 km Längster Name eines Etappenortes,... Jetzt lesen

Auf 10. Giro-Etappe von Girmay niedergesprintet

Van der Poel verpulverte seine Kräfte in der letzten Abfahrt

17.05.2022  |  (rsn) – Im erwarteten Duell der beiden schnellen Klassikerspezialisten musste sich Mathieu van der Poel (Alpecin – Fenix) auf der 10. Giro-Etappe mit dem zweiten Platz begnügen. Der Niederländer zog über 196 Kilometer zwischen Pescara und Jesi in einem packenden Sprint gegen Biniam Girmay... Jetzt lesen

Sektkorken schoss ins Auge

Girmay nach Siegerehrung ins Krankenhaus

17.05.2022  |  (rsn) – Nach seinem Triumph auf der 10. Giro-Etappe konnte Biniam Girmay (Intermarché – Wanty – Gobert) nicht zur Pressekonferenz erscheinen. Stattdessen befand sich der 22-jährige Eritreer auf dem Weg ins Krankenhaus. Girmay war zuvor bei der Siegerehrung der Korken der Sektflasche ins Auge... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten
17.05.2022    Van der Poel: “...und ich war doch ziemlich fertig“ 17.05.2022    Girmays langer Sprint in die Geschichtsbücher 17.05.2022    Highlight-Video der 10. Giro-Etappe 17.05.2022    Vorschau auf die Rennen des Tages / 17. Mai 16.05.2022    Buchmann: “Für das Team war es eine super erste Woche“ 16.05.2022    Terrain wie gemacht für van der Poel und Girmay 16.05.2022    Nach Klatsche am Blockhaus: Simon Yates setzt den Giro fort 16.05.2022    Oldies Nibali und Pozzovivo sind die italienischen Hoffnungen 16.05.2022    Selig stieg an einem Schwarzen Tag vom Rad 16.05.2022    Arensman und Bardet spielten es am Blockhaus fast perfekt 16.05.2022    Giro-Tag mit Problemen: Bahrain Victorious dennoch zufrieden 16.05.2022    Lopez verteidigt Rosa und entschuldigt sich für Flaschenwurf 16.05.2022    Kämna: “Ich bin nicht traurig, dass ich Rosa verpasst habe“ 15.05.2022    Am Blockhaus fährt sich Hindley in die Bora-Kapitänsrolle 15.05.2022    Bardet: “Ich habe in der letzten Kurve einen Fehler gemacht“ 15.05.2022    Highlight-Video der 9. Giro-Etappe 15.05.2022    Hindley am Blockhaus clever und schnell, Buchmann Siebter 15.05.2022    Gall will in die Gruppe und um den Tagessieg kämpfen 15.05.2022    Simon Yates startet mit Knieblessur in die Blockhaus-Etappe 15.05.2022    Am “Riesen des Apennin“ wird das Klassement neu gemacht 15.05.2022    Vorschau auf die Rennen des Tages / 15. Mai 14.05.2022    Kämnas und Lopez´ letztes Duell um das Maglia Rosa 14.05.2022    Dem Ausreißerkönig fallen Siege immer schwerer 14.05.2022    Girmay: “Jeder hat auf Mathieu und mich geschaut“ 14.05.2022    Highlight-Video der 8. Giro-Etappe 14.05.2022    De Gendt macht Lottos holprigen Giro-Start vergessen 14.05.2022    Ein Tag für Sprinter oder für Puncheure? 14.05.2022    Über Blockhaus in die Alpen zu einer neuen Bergankunft 14.05.2022    Kämna ist zu gut für das Maglia Azzurra des Giro d´Italia 14.05.2022    Vorschau auf die Rennen des Tages / 14. Mai 13.05.2022    Bouwman und Dumoulin fischen erfolgreich beim Giro 13.05.2022    Highlight-Video der 7. Etappe des Giro d´Italia 13.05.2022    Dumoulin: “Eigentlich war ich nur zufällig in der Gruppe“ 13.05.2022    Dumoulin bereitet Jumbo-Kollegen Bouwman den Weg zum Sieg 13.05.2022    Kämna denkt an den Kampf ums Blaue Bergtrikot 13.05.2022    Auch ohne Bergankunft ein richtig harter Brocken 13.05.2022    Vorschau auf die Rennen des Tages / 13. Mai 12.05.2022    Auf der Ziellinie holte Démare die Millimeter für den Sieg heraus 12.05.2022    Giro d`Italia: Gaviria nach irregulärem Sprint relegiert 12.05.2022    Kämna: “Es hat gut getan, die Beine ein bisschen zu drehen“ 12.05.2022    Highlight-Video der 6. Giro-Etappe 12.05.2022    Démare schlägt Ewan und zieht an Anquetil und Hinault vorbei 12.05.2022    Den Stiefel hinauf: Massensprint vorprogrammiert 12.05.2022    Vorschau auf die Rennen des Tages / 12. Mai 11.05.2022    Girmay: Den Anfahrer verloren und die Bande touchiert 11.05.2022    Sinkeldam: “Dieser Sieg war bitter nötig“ 11.05.2022    Nibali kündigt Karriereende zum Saisonende an 11.05.2022    Highlight-Video der 5. Giro-Etappe 11.05.2022    Démare wiederholt Sizilien-Coup von 2020, Bauhaus Sechster 11.05.2022    Leere Beine, leerer Kopf: Quo vadis, Tom Dumoulin? 11.05.2022    Miguel Angel Lopez raus aus dem Giro, Nibali am Ätna abgehängt 11.05.2022    Nächstes Aufeinandertreffen der Giro-Sprintstars 11.05.2022    Vorschau auf die Rennen des Tages / 11. Mai 10.05.2022    Lopez: “Ich möchte nun jeden Kilometer genießen“ 10.05.2022    Gall: “Ich hatte nicht die Energie für diesen Tag“ 10.05.2022    Kämna: “Ich mag es einfach, um Siege zu kämpfen“ 10.05.2022    Highlight-Video der 4. Etappe des Giro d´Italia 10.05.2022    Dumoulin: “Das waren keine schönen letzten Kilometer“ 10.05.2022    Kämna triumphiert nach starker Aufholjagd den Ätna hinauf 10.05.2022    Kelderman: Am Ätna mit positiven Gefühlen ein Sieg-Kandidat 10.05.2022    Vorschau auf die Rennen des Tages / 10. Mai 09.05.2022    Nach dem ersten Giro-Ruhetag die erste Bergankunft 09.05.2022    Selig: “Den Plan nicht auf Biegen und Brechen durchdrücken“ 09.05.2022    Valter verlässt Ungarn mit einem “breiten Grinsen im Gesicht“ 09.05.2022    Von Biancavilla zum Rifugio Sapienza: schwerster Ätna-Anstieg? 09.05.2022    Cavendish: “Sprint ist Schach auf dem Rennrad“ 08.05.2022    Zabel knöpft van der Poel beim Giro das Blaue Trikot ab 08.05.2022    Van der Poel: “Als Team haben wir einen guten Job erledigt“ 08.05.2022    Highlight-Video der 3. Etappe des Giro d´Italia 08.05.2022    Cavendish hat am Plattensee das Team und die Beine 08.05.2022    Valverde ließ im ersten Giro-Zeitfahren Vorsicht walten 08.05.2022    Zabel Schnellster an der Bergwertung: “Oops I did it again“ 08.05.2022    Simon Yates in der Pole Position, Buchmann schon mit Rückstand 08.05.2022    Der finale Akt des Grande Partenza führt an den Plattensee 07.05.2022    Van der Poel wechselt nun in den Leadout 07.05.2022    Ist Buchmanns Traum vom Giro-Podium schon wieder geplatzt? 07.05.2022    Dumoulin: “Natürlich bin ich enttäuscht“ 07.05.2022    Highlight-Video der 2. Etappe des Giro d´Italia 07.05.2022    Simon Yates jubelt über Zeitfahrcoup in Budapest 07.05.2022    Alaphilippe: “Alles läuft in die richtige Richtung“ 07.05.2022    Girmay: “Das war nur der Auftakt des Giro d´Italia“ 07.05.2022    Vanhoucke eröffnet um 14:00 Uhr, Van der Poel beginnt als Letzter 07.05.2022    Gall auf den letzten Metern eingebaut, aber gut durchgekommen 07.05.2022    Keine schweren Verletzungen bei Ewan 07.05.2022    Kurzer Kampf gegen die Uhr mit heftigem Finale 07.05.2022    Vorschau auf die Rennen des Tages / 7. Mai 06.05.2022    Cort: “Ich konnte leider nur 50 Meter sprinten“ 06.05.2022    Kämna: “Ich dachte, das sei ein guter Moment zum Attackieren“ 06.05.2022    Highlight-Video der 1. Etappe des Giro d´Italia 06.05.2022    Nach Gelb kommt Rosa: Van der Poel gewinnt Giro-Auftakt 06.05.2022    Roodhooft: “Mathieu gewinnt oft auch an ‘normalen‘ Tagen“ 06.05.2022    Grande Partenza: Im Finale zu schwer für die Sprinter 06.05.2022    Bora - hansgrohe: Dreizack mit drei Fragezeichen 06.05.2022    Vorschau auf die Rennen des Tages / 6. Mai 05.05.2022    “Buchmann, Hindley und Kelderman sind bereit für den Giro“ 05.05.2022    Auf Sütterlin wartet beim “Heim-Giro“ jede Menge Arbeit 05.05.2022    Carapaz und Simon Yates erste Sieg-Kandidaten 05.05.2022    Die deutschen Giro-Starter / Teil 2 05.05.2022    Die deutschen Giro-Starter / Teil 1 05.05.2022    Statt eines Top-Favoriten viele Kandidaten für das Maglia Rosa 05.05.2022    Von Ungarn über den Ätna zur brutalen Potenza-Etappe 04.05.2022    Krieger mit nur drei Renntagen in den Beinen zum Giro 04.05.2022    Selig: “Mit uns muss gerechnet werden“ 04.05.2022    Bauhaus: “Ich habe die Beine und die Power für einen Etappensieg“ 04.05.2022    Kronprinz Thymen voll im Dienst für König Romain 03.05.2022    Alpecin - Fenix mit van der Poel, Krieger und Bayer 03.05.2022    Dumoulin: Vertragsgespräche mit Jumbo - Visma nach dem Giro 02.05.2022    Zabel auch beim Giro zu 100% in Nizzolos Diensten 28.04.2022    Offiziell: Cavendish fährt den Giro d´Italia 27.04.2022    Colbrelli kann “leichte körperliche Aktivitäten“ unternehmen 23.04.2022    Merlier: Giro-Teilnahme in Gefahr? 19.04.2022    Gaudu muss für die Ardennenklassikern absagen 18.04.2022    Türkei: Zabel überzeugte auch ungeübt in den Sprints 11.04.2022    Dumoulin hält “auch ohne die nötigen Beine“ an Giro-Zielen fest 31.03.2022    Mulubrhan verlässt Bike Aid und nimmt den Giro ins Visier 24.03.2022    Dumoulin: Nach Strade-Bianche-Absage nun Katalonien-Ausstieg 22.03.2022    Van der Poel plant das Giro-Tour-Double 15.03.2022    Landa fühlt sich so gut wie nie und ist bereit fürs Giro-Podium 14.03.2022    Zuerst kommt Pogacar und dann eine ganze Weile nichts 11.03.2022    Boras Giro-Dreizack auf komplexem Balance-Ritt 07.03.2022    Buchmann fehlt im Zeitfahren noch die Spannung in den Beinen 28.02.2022    Wildcards für Giro d´Italia vergeben 16.02.2022    Ouest-France: Arkéa - Samsic gibt Giro-Wildcard zurück 31.01.2022    Nach der Sinnkrise nimmt Kämna Kurs auf den Giro 26.01.2022    Boras Giro-Dreizack: Die Waffe, um Rechnungen zu begleichen? 22.01.2022    Hindley: “Wenn ich meine alten Werte erreiche, bin ich vorn dabei“ 21.01.2022    Valverde fährt auf Etappensieg, Neuzugang Sosa auf Klassement 20.01.2022    Buchmann wieder mit viel Höhentraining zum Giro 17.01.2022    Bora - hansgrohe mit Buchmann, Kelderman und Hindley zum Giro 16.01.2022    Nibali startet 2022 bei allen fünf Monumenten 15.01.2022    Ewan peilt den Giro, die Tour und Mailand-Sanremo an 14.01.2022    Zabel will 2022 wieder mehr auf eigene Kappe fahren 14.01.2022    Nizzolo träumt von San Remo und schielt aufs Maglia Ciclamino 12.01.2022    Démare trotz Tour-Enttäuschung motiviert für 2022 12.01.2022    Jakobsen sieht sich fest im Tour-Kader und Cavendish beim Giro 11.01.2022    Dumoulin soll beim Giro Doppelspitze mit Youngster Foss bilden 11.01.2022    Pinot kehrt zur Tour zurück, aber Gaudu fährt auf Klassement 05.01.2022    Guillaume Martin plant 2022 das Giro-Tour-Double 04.01.2022    Dumoulin will beim Giro an alte Erfolge anknüpfen 31.12.2021    Ineos Grenadiers schickt Carapaz und Geoghegan Hart zum Giro 25.12.2021    Porte: “Das Team will, dass ich mein letztes Jahr genieße“ 23.12.2021    Dumoulin fühlt sich wieder bereit für eine Grand Tour 16.12.2021    Ciccone will auch 2022 beim Giro aufs Klassement fahren 09.12.2021    Astana – Qazaqstan verteilt seine Kapitäne auf die Grand Tours 06.12.2021    Giro-Zweiter Caruso muss 2022 wohl zur Tour 06.12.2021    Barguil plant Doppelstart bei Giro und Tour 04.12.2021    Pidcock wird 2022 wohl sein Giro-Debüt geben 27.11.2021    Valverde konzentriert sich auf Kernkompetenzen: Programm steht 19.11.2021    Nizzolo mit ambitionierten Zielen ins neue Team 18.11.2021    Pogacar sagt Vegni quasi ab: Giro-Tour-Doppel “riskant“ 17.11.2021    Valverde fährt in seinem Abschiedsjahr Giro und Vuelta 15.11.2021    Vegni will Pogacar zum Giro-Tour-Double motivieren 14.11.2021    Ganna hat eine lange Wunschliste für 2022 12.11.2021    Nibali: “Es ist ein wunderschöner Giro“ 11.11.2021    Giro d´Italia 2022 endet mit Zeitfahren in Verona 10.11.2021    Giro d´Italia 2022 mit sechs Hochgebirgsetappen 09.11.2021    Sechs Tage für Ausreißer? Die Hügeletappen des Giro 2022 08.11.2021    Giro d´Italia 2022 mit sieben Etappen für Sprinter 06.11.2021    Bernal würde 2022 gerne zur Tour de France zurückkehren 03.11.2021    105. Giro d´Italia startet mit zwei Flachetappen und einem Zeitfahren 03.11.2021    Evenepoel: Giro oder Vuelta? Noch ist nichts geklärt 29.10.2021    Giro d´Italia 2022 mit Blockhaus und Passo Fedaia? 28.10.2021    Almeida konzentriert sich 2022 auf Giro und Vuelta 27.10.2021    Nibali liebäugelt für 2022 mit Roubaix-Debüt 21.10.2021    Giro-Start soll 2022 in Ungarn ausgetragen werden 20.10.2021    Vuelta statt Giro für Evenepoel 02.10.2021    RCS Sport bestätigt Auslandsstart des Giro 2022
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(17.05.2022)

 1.Pogacar Tadej            5281
 2.Van Aert Wout            3526
 3.Roglic Primoz            3450

Weltrangliste - Teamwertung

(17.05.2022)

 1.Jumbo-Visma              6387
 2.UAE Team Emirates        6365
 3.Ineos Grenadiers         5964

Weltrangliste - Nationenwertung

(17.05.2022)

 1.Belgien                 14505
 2.Slowenien               12917
 3.Frankreich              11368

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(17.05.2022)

 1.Van Aert Wout            2595
 2.Pogacar Tadej            2093
 3.Evenepoel Remco          1868

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(17.05.2022)

 1.Pogacar Tadej            3138
 2.Roglic Primoz            2552
 3.Goncalves Almeida Joao   1808

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(17.05.2022)

 1.Van Vleuten Annemiek     4517
 2.Vollering Demi           3857
 3.Kopecky Lotte            2939

Weltrangliste - Teamwertung

(17.05.2022)

 1.SD Worx                  6566
 2.Movistar                 4333
 3.FDJ Nouvelle-Aquitaine   4292

Weltrangliste - Nationenwertung

(17.05.2022)

 1.Niederlande             14159
 2.Italien                 10651
 3.Schweiz                  4605