Ciccone feiert in Cogne Solo-Ausreißercoup

Highlight-Video der 15. Giro-Etappe

Foto zu dem Text "Highlight-Video der 15. Giro-Etappe "
Giulio Ciccone (Trek – Segafredo) hat in Cogne die 15. Giro-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos

22.05.2022  |  (rsn) – Giulio Ciccone (Trek – Segafredo) hat den dritten Giro-Etappensieg seiner Karriere gefeiert. Der 27-jährige Italiener entschied den 15. Abschnitt über 177 Kilometer von Rivarolo Canavese zur Bergankunft in Cogne auf 1.622 Metern Höhe als Solist für sich und sorgte damit zugleich auch für den dritten Tagessieg eines heimischen Fahrers bei dieser 105. Ausgabe der Italien-Rundfahrt.

Mit 1:31 Minuten Rückstand belegte der Kolumbianer Santiago Buitrago (Bahrain Victorious) den zweiten Platz, gefolgt vom Spanier Antonio Pedrero (Movistar / + 2:19), dem Briten Hugh Carthy (EF Education – EasyPost / + 3:09) sowie dem Niederländer Martijn Tusveld (DSM / + 4:36).

Nach der turbulenten 14. Etappe verzichteten die Favoriten im 20 Kilometer langen Schlussanstieg auf Attacken, so dass sich auf den ersten Positionen des Gesamtklassements nichts änderte.

Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) verteidigte sein gestern erobertes Rosa Trikot. Der Olympiasieger geht mit sieben Sekunden Vorsprung auf den zweiplatzierten Jai Hindley (Bora – hansgrohe) in den letzten Ruhetag. Joao Almeida (UAE Team Emirates) folgt mit 30 Sekunden Rückstand auf Rang drei, Emanuel Buchmann (Bora – hansgrohe / +1:58) bleibt Siebter.

Koen Bouwman (Jumbo – Visma) verdrängte Diego Rosa (Eolo – Kometa) wieder von der Spitze der Bergwertung, Arnaud Démare (Groupama - FDJ) bleibt als bester Sprinter im Maglia Ciclamino. Almeida ist weiter im Weißen Trikot des besten Nachwuchsfahrers unterwegs, Bora – hansgrohe führt unverändert die Teamwertung an.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Course Cycliste de Solidarnosc (2.2, POL)