Démare siegt hauchdünn vor Bauhaus

Highlight-Video der 13. Giro-Etappe

Foto zu dem Text "Highlight-Video der 13. Giro-Etappe "
Arnaud Démare (Groupama - FDJ) hat die 13. Giro-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos

20.05.2022  |  (rsn) – Arnaud Démare (Groupama – FDJ) hat auf der 13. Etappe des 105. Giro d’Italia die perfekte Vorarbeit seines Teams mit seinem dritten Tagessieg im Verlauf der Rundfahrt gekrönt. Der 30-jährige Franzose ließ über 150 Kilometer von Sanremo nach Cuneo im Sprint auf ansteigender Zielgerade den Kölner Phil Bauhaus (Bahrain Victorious) und den Briten Mark Cavendish (Quick-Step Alpha Vinyl) hinter sich und baute seine Führung in der Punktewertung weiter aus.

Vierter wurde der Kolumbianer Fernando Gaviria (UAE Team Emirates), auf den weiteren Plätzen folgten die Italiener Alberto Dainese (DSM) und Giacomo Nizzolo (Israel – Premier Tech). Der Österreicher Tobias Bayer (Alpecin – Fenix) belegte Platz zehn.

Juan Pedro Lopez (Trek – Segafredo) verteidigte zum zehnten Mal sein Rosa Trikot und führt die Gesamtwertung weiter vor Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) und Joao Almeida (UAE Team Emirates) an.

Nicht mehr im Rennen ist dagegen Romain Bardet (DSM). Der Gesamtvierte musste mit heftigen Magenproblemen nach 35 Kilometern ins Begleitfahrzeug steigen. Emanuel Buchmann machte deshalb eine Position gut und wird als bester deutscher Profi auf Rang neun geführt, sein australischer Teamkollege Jai Hindley rückte auf Platz vier vor.

Diego Rosa (Eolo – Kometa) bleibt im blauen Bergtrikot, Lopez ist nach wie vor auch Spitzenreiter in der Nachwuchswertung, Démare ist das Maglia Ciclamino kaum noch zu nehmen. Intermarché - Wanty - Gobert bleibt bestes Team.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine