Heute kurz gemeldet

E.Leclerc löst Carrefour als Bergtrikot-Sponsor ab

18.09.2018  |  (rsn) - Von einer Supermarktkette zur nächsten: Das Bergtrikot der Tour de France wird ab der kommenden Austragung der Frankreich-Rundfahrt den Schriftzug der französischen Supermarktkette E.Leclerc tragen. Damit wird Carrefour, das im Sommer angekündigt hatte, den Vertrag nicht mehr zu... Jetzt lesen

Transfermarkt

Katusha-Alpecin verlängert mit Hollenstein, Haller und Dowsett

26.07.2018  |  (rsn) - Das Team Katusha-Alpecin hat die Verträge mit Reto Hollenstein, Marco Haller und Alex Dowsett verlängert. Dies teilte der Schweizer Rennstall am Donnerstag mit. Der Schweizer Hollenstein und der Brite Dowsett bleiben jeweils zwei weitere Jahre im Team, der noch immer verletzte Haller... Jetzt lesen

Erfolgreicher Pyrenäen-Tag für LottoNL-Jumbo

Roglic auf Podiumskurs, Kruijswijk rückt auf Rang sechs vor

25.07.2018  |  (rsn) - Auch wenn Primoz Roglic seinen vierten Gesamtrang nicht verbessern konnte, so zählten der Slowene und sein Team LottoNL-Jumbo zu den Gewinnern der 17. Tour-Etappe, die zwar nur über 65 Kilometer führte, dabei aber drei schwere Anstiege inklusive einer Bergankunft in 2.215 Metern Höhe... Jetzt lesen

Landa als Siebter nun drei Minuten hinter Gelb

Movistars Dreizack wurde in den Alpen stumpf gefahren

19.07.2018  |  (rsn) – Mit drei Klassementfahrern startete das spanische Team Movistar in die Tour de France 2018. Deshalb rätselten viele Experten über die Taktik und nur die wenigsten rechneten damit, dass mit Alejandro Valverde, Nairo Quintana und Mikel Landa alle drei Kapitäne bis zu den Alpenetappen den... Jetzt lesen

Nach dem Tour-Triumph von Roubaix

Degenkolb will die Berge überstehen und dann erneut zuschlagen

16.07.2018  |  (rsn) - Für John Degenkolb (Trek-Segafredo) ist an diesem ersten Ruhetag der 105. Frankreich-Rundfahrt vieles anders. Seit gestern darf er sich Tour-de-France-Etappensieger nennen, eine Bezeichnung, auf die der Oberurseler seit 2013 hingearbeitet hat. Sechs zweite Etappenplätze aus den vergangenen... Jetzt lesen

Leader auf Abruf in Roubaix mit Chance auf Gelb

Bringt Thomas die Sky-Hierarchie durcheinander?

15.07.2018  |  (rsn) - Er vermied den Blick nach hinten, stattdessen konzentrierte sich Geraint Thomas einzig darauf, was vor und neben ihm passierte. Hätte er sich umgewandt, dann hätte er Chris Froome am Ende der Gruppe hinauf zur Mûr-de-Bretagne in Schwierigkeiten gesehen. Doch Thomas musste oder wollte auf... Jetzt lesen

Nach Sturz gehandicapt in Kopfsteinpflasteretappe

Dan Martin: “Hoffentlich überlebe ich den morgigen Tag“

14.07.2018  |  (rsn) – Vor zwei Tagen war Dan Martin (UAE Team Emirates) mit seinem Etappenerfolg an der Mur de Bretagne oben auf bei der 105. Tour de France. Am Samstag folgte nun der Rückschlag. Der Ire stürzte gut 15 Kilometer vor dem Ziel schwer und fing sich dazu auch noch einen Rückstand von 1:15... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 105. Tour de France

Groenewegen jubelt in Amiens, Greipel und Gaviria relegiert

14.07.2018  |  (rsn) - Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) hat die 8. Etappe der 105. Tour de France gewonnen. Der Niederländer wiederholte seinen Sieg vom Vortag und verwies nach 181 Kilometer zwischen Dreux und Amiens André Greipel (Lotto Soudal) und Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) auf die weiteren... Jetzt lesen

Tour: Niederländer gewinnt die längste Etappe

Groenewegen bringt in Chartres seine Kritiker zum Verstummen

13.07.2018  |  (rsn) - So ereignisarm die 7. Etappe der diesjährigen 105. Tour de France verlief, so zurückhaltend fiel auch der Jubel von Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) aus. Der Niederländer legte nach 231 Kilometern zwischen Fougères und Chartres nur beschwichtigend den Finger auf den Mund, sein... Jetzt lesen

Tour: Zweiter Etappensieg für den Weltmeister

Sagan bergauf in Quimper nicht zu schlagen

11.07.2018  |  (rsn) - Der Favorit hat geliefert. Die Ankunft der 5. Etappe schien maßgeschneidert für Peter Sagan (Bora-hansgrohe) - und der Weltmeister ließ die Chance nicht ungenutzt, seinen zweiten Etappensieg bei dieser 105. Tour de France einzufahren. Sagan setzte sich nach 204,5 Kilometern zwischen... Jetzt lesen

Gastbeitrag in “Le Monde“

Froome: “Werde dem Gelben Trikot niemals Schande machen“

06.07.2018  |  Paris (dpa) - Kurz vor dem Start der Tour de France hat der vom Dopingverdacht freigesprochene Vorjahressieger Chris Froome beteuert, dass er seine Siege ehrlich errungen hat. "Ich war völlig ehrlich, als ich auf dem Podium der Champs-Élysées gesagt habe, dass ich dem Gelben Trikot niemals... Jetzt lesen

“Nichts Negatives in die Tour tragen“

Froome bittet die Fans in Frankreich um Fairness

04.07.2018  |  Saint-Mars-La-Reorthe (dpa) - Saint-Mars-La-Reorthe, die örtliche Turnhalle des Städtchens im Westen Frankreichs ist proppevoll: Am Mittwoch drängten sich beim ersten öffentlichen Auftritt Chris Froomes mehr als 100 Journalisten und 20 Kamerateams. Drei Tage vor dem Start der 105. Tour de... Jetzt lesen

Grand Depart in Brüssel

106. Tour de France startet mit Flachetappe und Teamzeitfahren

16.01.2018  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

Spezialdisziplin zwei Jahre in Folge im Tour-Programm?

Grand Départ von Brüssel wartet wohl mit Teamzeitfahren auf

28.12.2017  |  (rsn) - Der Startschuss zur 106. Tour de France wird am 6. Juli 2019 in Brüssel fallen. Das ist seit einem halben Jahr bekannt. Nun aber haben die Organisatoren laut Het Nieuwsblad weitere Details zum Grand Départ in der belgischen Hauptstadt bekanntgegeben. Demnach soll die 2. Etappe am Sonntag,... Jetzt lesen

BBC liegen Dokumente vor

Großbritannien will 2021 wieder die Tour de France

07.10.2017  |  (rsn) - Kehrt die Tour de France in vier Jahren wieder nach Großbritannien zurück? Geht es nach den Plänen und Wünschen von UK Sport, so wäre diese Frage wohl mit einem "Ja" zu beantworten. Der britische Nachrichtensender BBC hat Dokumente vorliegen, in denen die britische Sportbehörde ihre... Jetzt lesen

Herbe Niederlage gegen Dumoulin im WM-Zeitfahren

Fliegt "Beautiful Tom" 2018 bei der Tour an Froome vorbei?

21.09.2017  |  Dieser Artikel ist wegen abgelaufener Linzenzrechte nicht verfügbar. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen den Inhalt leider nicht mehr anbieten können.... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Giro della Toscana - Memorial (2.1, ITA)
  • Omloop van het Houtland (1.1, BEL)
  • Turul Romaniei (2.2, ROU)
  • Tour of China II (2.1, CHN)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(17.09.2018)

 1. Sagan            3612
 2. Alaphilippe      3341
 3. Viviani          3154

Weltranliste - Nationenwertung

(18.09.2018)

 1.Belgien           13525
 2.Italien           12710
 3.Frankreich        12604 

WorldTour - Einzelwertung

(18.09.2018)

 1. Yates             3072
 2. Sagan             2992
 3. Valverde          2539

WorldTour - Teamwertung

(18.09.2018)

1. Quick-Step Floors  12863
 2. Sky               9753
 3. Bora-hansgrohe    8459

Europe Tour - Einzelwertung

(29.07.2018)

 1. Pasqualon         1115
 2. Dehaes            1049
 3. Viviani           1041

Europe Tour - Teamwertung

(29.07.2018)

 1. Wanty             4187
 2. Cofidis           3515
 3. WB Aqua Protect   2679

Europe Tour - Nationenwertung

(29.07.2018)

 1. Italien           6632
 2. Frankreich        5450
 3. Belgien           5268

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(29.07.2018)

 1. Van Vleuten       1735
 2. Van Der Breggen   1695
 3. Moolman-Pasio     1545

Weltrangliste - Teamwertung

(29.07.2018)

 1. Boels Dolmans     4805
 2. Michelton Scott   4598
 3. Sunweb            3253

Weltrangliste - Nationenwertung

(29.07.2018)

 1. Niederlande       7161
 2. Australien        3692
 3. Italien           3488

World Tour - Einzelwertung

(28.07.2018)

 1. Van Der Breggen   1127
 2. Van Vleuten       1077
 3. Spratt            1008

World Tour - Teamwertung

(28.07.2018)

 1. Boels Dolmans   3246
 2. Michelton Scott 3094
 3. Canyon Sram     1728