Italiener nur auf Platz 41 bei dieser Tour

Nibali: “Ich weiß nicht genau, was mit mir los ist“

Foto zu dem Text "Nibali: “Ich weiß nicht genau, was mit mir los ist“"
Ratlos bei der Tour: Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) | Foto: Cor Vos PRÜFEN

20.07.2019  |  (rsn) - Für Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) läuft es einfach nicht bei dieser Tour. Der 34-jährige Italiener spielte auch im gestrigen Zeitfahren keine Rolle und belegte nach 27,2 Kilometern rund um Pau nur den 57. Platz.

“Ich bin auch nicht zufrieden, ich fahre unter meinen Erwartungen“, sagte Nibali im Ziel zu radsport-news.com. Eine Erklärung für seine bescheidenden Vorstellung hat der Giro-Zweite nicht: “Ich weiß nicht genau, was mit mir los ist, es gibt bessere Tage und schlechtere Tage, es sieht aus, als ob ich derzeit schlechte Momente habe“, machte Nibali aus seiner Ratlosigkeit keinen Hehl. Mit Blick auf die kommenden schweren Bergetappen meinte der Toursieger von 2014: “Mal schauen, was ich damit noch leisten kann.“

Nach dem Etappensieg von Dylan Teuns am sechsten Tag an der Planche des Belles Filles lief bei Bahrain - Merida nicht mehr viel zusammen. Einen vorläufigen Tiefpunkt erreichte die Kampagne des Teams am Donnerstag, als Rohan Dennis auf der 12. Etappe 80 Kilometer vor dem Ziel in der Verpflegungszone völlig überraschend vom Rad stieg, die Frankreich-Rundfahrt kommentarlos verließ und dabei für offensichtliche Verstimmung bei der Sportlichen Leitung sorgte.

Nibali ist trotz seiner enttäuschenden Leistungen vor der heutigen 14. Etappe bestplatzierter Bahrain-Merida-Fahrer im Gesamtklassement. Dort belegt er mit fast 30 Minuten Rückstand auf Spitzenreiter Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) den 41. Platz.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)