Anzeige
PROFI-RADSPORT
News   |   Ergebnisse   |   Teams   |   Fahrer   |   TV-Termine   |   Rennkalender   |   Archiv   |   Sonderseiten

Sunweb-Profi bei der Tour auch in den Bergen stark

Arndt ist auf dem besten Weg, sich selbst zu finden!

22.07.2018  |  (rsn) - Sprinter oder Allrounder? Nikias Arndt (Sunweb) ist bei dieser Tour de France auf dem besten Weg, sich selbst zu finden. Auf der 15. Etappe von Millau nach Carcassonne (181 km) scheute der 26-Jährige auch nicht davor zurück, in die Fluchtgruppe zu gehen, obwohl 40 Kilometer vor Schluss ein... Jetzt lesen

Daily-Podcast zur Tour: Etappe 15

“Sky hat der Konkurrenz früh den Wind aus den Segeln genommen“

22.07.2018  |  (rsn) - Astana gelingt am Wochenende ein Doppelschlag, wogegen Gianni Moscon (Sky) am Sonntag im wörtlichen Sinn des Wortes zuschlägt und vom Rennen ausgeschlossen wird. In der neuen Ausgabe von Radio Tour – dem Radsportpodcast in Kooperation mit radsport-news.com blicken Lukas Kruse und Felix... Jetzt ansehen

Schlag gegen Gesbert führt zur Disqualifikation

Nach Videobeweis: Moscon von der Tour ausgeschlossen

22.07.2018  |  (rsn) - Das britische Sky-Team wird in der letzten Woche der Tour de France auf Gianni Moscon verzichten müssen. Der Italiener wurde nach der 15. Etappe in Carcassonne vom Rennen ausgeschlossen, weil er dem Franzosen Elie Gesbert (Fortuneo-Samsic) beim Positionskampf kurz nach dem Start in Millau... Jetzt lesen

Tour: Mit Wut im Bauch zum Soloversuch

Für Majka war´s ein zu langer Weg vom Berg nach Carcassonne

22.07.2018  |  (rsn) – Nachdem er im letzten Jahr die Tour de France frühzeitig verlassen musste, reiste Bora-hansgrohe-Kapitän Rafal Majka mit großen Zielen zur 105. Austragung der Großen Schleife. Eine Platzierung unter den Top Fünf in der Endwertung wollte der Pole erreichen, der 2014 und 2016 die... Jetzt lesen

Däne gewinnt 15. Tour-Etappe in Carcassonne

Cort Nielsen setzt den Astana-Plan perfekt in die Tat um

22.07.2018  |  (rsn) – Es hilft, einen Plan zu haben. Noch mehr hilft es, wenn der Plan aufgeht. So dürfte auch Magnus Cort Nielsen über die 15. Etappe der 105. Tour de France über 181,5 Kilometer von Millau nach Carcassonne denken. Der Astana-Profi siegte im Sprint eines Ausreißertrios vor Ion Izagirre... Jetzt lesen

Belgier muss Tour mit Ellenbogenfraktur aufgeben

Pauwels: “Ich spürte sofort, dass etwas gebrochen ist“

22.07.2018  |  (rsn) - Breite Straßen, dazu nur 15 Fahrer in der Gruppe - das Finale der 15. Tour-Etappe sollte für die Verfolger um Nikias Arndt (Sunweb), die gut 2:30 Minuten hinter Sieger Magnus Cort Nielsen (Astana) um Rang neun sprinteten, kein großes Problem darstellen. Dennoch kam es in Carcassonne zu... Jetzt lesen

Tour-Splitter / 22. Juli

Démare sah sich schon auf dem Heimweg

22.07.2018  |  (rsn) - Auf Rang 134 im Gruppetto ins Ziel gekommen - das wirkte auf den ersten Blick wie ein entspannter Tag für Sprinter Arnaud Démare (Groupama-FDJ). Doch die 15. Etappe war vor allem zu Beginn der wahre Horror für den Franzosen, der auf welligem Terrain schon früh abgehängt war und nach... Jetzt lesen

105. Tour de France

Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 15. Etappe

22.07.2018  |  (rsn) - Zum Start der 105. Tour de France sind am Samstag auf der Atlantikinsel Noirmoutier im französischen Westen 176 Profis in insgesamt 22 Teams angetreten. Längst nicht alle werden am 29. Juli das Ziel in der Hauptstadt Paris erreichen. Sturzverletzungen, Erkrankungen oder ein schwarzer Tag... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 105. Tour de France

Cort Nielsen holt zweiten Astana-Etappensieg, Arndt Neunter

22.07.2018  |  (rsn) - Magnus Cort Nielsen hat dem Astana-Team bei der 105. Tour de France den zweiten Tagessieg in Folge beschert. Nachdem der Spanier Omar Fraile gestern in Mende triumphiert hatte, sicherte sich der Däne die 15. Etappe über 182 Kilometer zwischen Millau und Carcassonne im Sprint einer... Jetzt lesen

Transfermarkt

Greipel wird Lotto Soudal zum Saisonende verlassen

22.07.2018  |  (rsn) - André Greipel wird nach acht Jahren seine Lotto-Soudal-Mannschaft am Saisonende verlassen. Das kündigte das Team am Sonntag in einer kurzen Presseerklärung an. „Sobald André seine Pläne für die Zukunft bekannt gegeben hat, können er und das Team weitere Erklärungen abgeben“,... Jetzt lesen

Buhrufe und Pfiffe gegen Froome und Team Sky

Madiot: “Der Radsport hat ein Glaubwürdigkeitsproblem“

22.07.2018  |  Carcassonne (dpa) - Die Daumen nach unten, laute Buhrufe für das britische Sky-Team und sogar kleine Schubser gegen Chris Froome: Das Verhältnis zwischen Publikum und der britischen Star-Trupe bleibt äußerst angespannt. Vor dem Start in die entscheidenden Etappen in der Pyrenäen schlägt... Jetzt lesen

Auch Sagan, Cavendish und Van Avermaet dabei

Degenkolb startet bei Straßen-EM in Glasgow

22.07.2018  |  Glasgow (rsb/dpa) - Wie der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) angab, wird Tour-de-France-Etappensieger John Degenkolb (Trek-Segafredo) bei der Straßen-EM in Glasgow starten. Bei den zeitgleich mit weiteren sechs Sportarten ausgetragenen European Championships schickt der BDR eine achtköpfige... Jetzt lesen

Auch Tony Martin vor dem Absprung

Verlässt Kittel nach nur einem Jahr Katusha-Alpecin wieder?

22.07.2018  |  Carcassonne (dpa/rsn) - Ein Verbleib von Marcel Kittel im Team Katusha-Alpecin scheint immer unwahrscheinlicher. Der bei der Tour de France in den Alpen ausgeschiedene Sprintstar war von seinem Sportdirektor Dimitri Konyshev scharf kritisiert worden, nachdem er in der ersten Woche enttäuscht hatte.... Jetzt lesen

Eine Woche nach dem Critérium du Dauphiné

Rennkalender 2019 mit Eintagesrennen auf den Mont Ventoux

22.07.2018  |  (rsn) - Im kommenden Jahr wird der Mont Ventoux Ziel eines Eintagesrennens der UCI-Kategorie 1.1 sein. Wie die L’Equipe berichtete, steht auch schon der Austragungstermin fest: Eine Woche nach dem Critérium du Dauphiné werden die Kletterspezialisten am 17. Juni an einem der legendären Anstiege... Jetzt lesen

Katusha-Alpecin bei der Tour nur noch zu viert

Politt: “Klar, es ist blöd gelaufen für uns“

22.07.2018  |  (rsn) - Nach der Verpflichtung von Marcel Kittel war Katusha-Alpecin mit großen Ambitionen in die Saison gestartet. Doch nur magere zwei WorldTour-Siege (Kittel bei Tirreno-Adriatico) schmücken bisher die Bilanz des Teams, das bei der Tour Marcel Kittel, Rick Zabel (beide Zeitüberschreitung),... Jetzt lesen

Weltmeister wird überraschend Vierter in Mende

Sagan: Erst gelangweilt, dann gelitten und fast noch gewonnen

22.07.2018  |  (rsn) - Peter Sagan (Bora-hansgrohe) ist ein Alleskönner auf dem Rad - das zeigte der Weltmeister am Samstag auf der 14. Tour-Etappe wieder einmal eindrucksvoll. Dabei war die drei Kilometer lange und im Schnitt rund zehn Prozent steile Schlusssteigung zum Flughafen von Mende für den Führenden... Jetzt lesen

Etappe 15: Millau – Carcassonne, 181 km

Steigerungsfahrt in Richtung Pyrenäen

22.07.2018  |  (rsn) – Auch für heute haben die Organisatoren der Tour de France den angriffslustigen Fahrern das Terrain zur Attacke vorbereitet. Auf 181 Kilometern zwischen Millau und Carcassonne ist mit einer schnellen und offensiv ausgetragenen Etappe zu rechnen. Der Träger des Maillot Jaune wird seine... Jetzt lesen

Tour: Starker sechster Platz in Mende

Geschke: “Ich bin Dumoulin dankbar für den Freifahrtschein“

22.07.2018  |  (rsn) - Nur 19 Sekunden fehlten Simon Geschke (Sunweb) zu seinem zweiten Etappensieg bei der Tour de France. Trotzdem haderte der Freiburger am Samstag nicht mit sich. "Ich hatte einen guten Tag mit guten Beinen und alles, aber es waren ein paar Fahrer stärker. Deshalb hat es nicht ganz nach vorne... Jetzt lesen

Daily-Podcast zur Tour: Etappe 14

“Geschke hat sich leider nicht ganz belohnen können“

21.07.2018  |  (rsn) - Die 14. Etappe der Tour de France über 188 Kilometer von Saint-Paul-Trois-Chateaux nach Mende war wie geschaffen für Ausreißer. Und es kam wie es kommen musste, der Spanier Omar Fraile (Astana) gewann als Solist aus der Gruppe des Tages heraus und feierte den bisher größten Erfolg... Jetzt ansehen

Führung in der Bergwertung der Tour aber ausgebaut

Alaphilippe traute sich nicht, Frailes Attacke mitzugehen

21.07.2018  |  (rsn) - Seit der 11. Etappe trägt der Franzose Julien Alaphilippe das Gepunktete Trikot des besten Kletterers der Tour de France. Auf dem heutigen Abschnitt von Saint-Paul-Trois-Châteaux nach Mende versuchte der 26-Jährige es erneut und war Teil der 32-köpfigen Spitzengruppe, die vom Peloton... Jetzt lesen

Fraile in Mende mit dem besten Ende

Highlight-Video der 14. Etappe der Tour de France

21.07.2018  |  (rsn) - Das 14. Teilstück der 105. Tour de France war eine Angelegenheit für die Ausreißer. Am Ende hatte der Spanier Omar Fraile (Astana) aus einer ursprünglich 32 Fahrer starken Spitzengruppe als Solist das beste Ende für sich. Das Feld kam mit über 18 Minuten Rückstand ins Ziel. An der im... Jetzt ansehen

Tour: Roglic macht Zeit gut, Bardet und Landa verlieren

Thomas, Froome und Dumoulin in Mende auf Augenhöhe

21.07.2018  |  (rsn) - 18 Minuten Verspätung gönnten sich die Klassementfahrer am Samstag auf der 14. Etappe der Tour de France. Wurde auf dem 188 Kilometer langen Teilstück im Feld lange Zeit gebummelt, so ging es im drei Kilometer langen und im Schnitt zehn Prozent steilen Schussanstieg hinauf zum Flughafen... Jetzt lesen

In der Schlusssteigung von Mende noch eingefangen

Stuyven: “Für meine 80 Kilogramm war das zu hart“

21.07.2018  |  (rsn) - Wer nach symbolischen Zusammenhängen sucht, für den dürfte der Belgier Jasper Stuyven zwischenzeitlich wie der logische Sieger der 14. Etappe der Tour de France 2018 mit Ziel in Mende ausgesehen haben. 1995 siegte Laurent Jalabert am französischen Nationalfeiertag an gleicher Stelle... Jetzt lesen

Solosieg in Mende, Thomas weiter Tour-Führender

Fraile feiert einen Sieg, von dem er lange geträumt hat

21.07.2018  |  (rsn) – Manchmal werden Träume wahr: Auf der 14. Etappe der 105. Tour de France war das für Omar Fraile (Astana) der Fall. Der Spanier setzte sich nach 188 Kilometern von Saint-Paul-Trois-Châteaux zum Flugplatz von Mende als Solist mit jeweils sechs Sekunden vor dem Träger des Bergtrikots,... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 105. Tour de France

Fraile jubelt in Mende, Geschke Sechster

21.07.2018  |  (rsn) - Omar Fraile (Astana) hat die 14. Etappe 105. Tour de France gewonnen. Der 28 Jahre alte Spanier setzte sich über 188 Kilometer von Saint-Paul-Trois-Châteaux nach Mende am dortigen Flughafen als Solist mit sechs Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors)... Jetzt lesen

Copeland kritisiert Sicherheitsmaßnahmen

Nibali-Sturz: Verklagt Bahrain-Merida die ASO?

21.07.2018  |  (rsn) - Bahrain-Merida erwägt laut einer Meldung der Gazzetta dello Sport, wegen des Sturzes von Kapitän Vincenzo Nibali den Tour de France-Veranstalter ASO zu verklagen. Das Team sieht die Sicherheit der Fahrer bei der Frankreich-Rundfahrt nicht gewährleistet. "Es ist offensichtlich, dass es bei... Jetzt lesen

Tour-Splitter / 21. Juli

Mende zum fünften Mal Ankunft, Degenkolb startet in Bad Homburg

21.07.2018  |  (rsn) - Die Ankunft in Mende steht zum fünften Mal im Programm der Tour de France. Bei der Premiere im Jahr 1995 erreichte der Franzose Laurent Jalabert das Ziel am Flugplatz als Erster, zehn Jahre später war der Spanier Marcos Serrano erfolgreich, 2010 triumphierte sein Landsmann Joaquim... Jetzt lesen

Spannung an der Schlussrampe der 13. Tour-Etappe

Kann Thomas in Mende seinen Vorsprung auf Froome ausbauen?

21.07.2018  |  (rsn) - Mit jedem Tag mehr, den Geraint Thomas im Gelben Trikot verbringt, stellt sich dem Team Sky ein bisschen drängender die Frage, ob es denn tatsächlich auch bei der 105. Tour de France bei der offiziellen Marschroute bleibt: alle für Titelverteidiger Chris Froome. Mit seinen beiden... Jetzt lesen

Franzose einer der Favoriten auf den Etappensieg

Machts Alaphilippe heute in Mende wie Jalabert im Jahr 1995?

21.07.2018  |  (rsn) - Julian Alaphilippe (Quick-Step Floors) war an den drei Alpentagen der 105. Tour de France einer der großen Gewinner. Der 26 Jahre alte Franzose feierte am Dienstag in Le Grand-Bornand nicht nur seinen ersten Etappensieg bei einer Frankreich-Rundfahrt, sondern sammelte insgesamt 84 Punkte in... Jetzt lesen

Gab sein Trainer Lamberts den Ausschlag?

Van Aert soll sich für LottoNL-Jumbo entschieden haben

21.07.2018  |  (rsn) - Die Zukunft des dreimaligen Cross-Weltmeisters Wout Van Aert (Verandas Willems) soll geklärt sein. Wie die belgische Zeitung Het Laatste Nieuws meldet, wird der 23-Jährige ab der Saison 2020 für das niederländische Team LottoNL-Jumbo fahren, das dann nur noch Team Jumbo heißen wird.... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten
21.07.2018    Arndt: “Ich werde immer stärker“ 21.07.2018    Wer landet als Erster im Aerodrome? 20.07.2018    “Dèmare und Kristoff waren Sagans perfekte Anfahrer“ 20.07.2018    Highlight-Video der 13. Etappe der Tour de France 20.07.2018    Démare muss sich zwei Schnelleren geschlagen geben 20.07.2018    Schär: “Das Feld hatte Angst vor De Gendt“ 20.07.2018    Kristoff: “Sagan ist einfach unglaublich“ 20.07.2018    Sagan angelt sich in Valence die “Goldstück“-Etappe 20.07.2018    Sagan sprintet zum dritten Etappensieg, Degenkolb Vierter 20.07.2018    Rekordmann Chavanel bringt es auf 60.000 Kilometer 20.07.2018    Merino positiv auf Wachstumshormone getestet 20.07.2018    Kann Degenkolb den Tour-Exodus der Sprinter für sich nutzen? 20.07.2018    Wer hat bei dieser Tour noch Interesse an Sprintankünften? 20.07.2018    Nibali muss mindestens zwei Wochen pausieren 20.07.2018    Gebt den Selbstdarstellern keinen Raum! 20.07.2018    Dumoulin: “Bin am meisten über mich selbst enttäuscht“ 20.07.2018    Gogl: Dehydriert trotz 1,5 Liter Wasser pro Stunde 20.07.2018    Sprinter gegen Ausreißer zwischen den Bergen und dem Meer 19.07.2018    “Beeindruckender als Thomas geht nicht“ 19.07.2018    Greipel: “Ich bin keiner, der sich am Auto festhält“ 19.07.2018    Wirbelbruch! Nibali muss die Tour aufgeben 19.07.2018    Bardet: “Im Finale habe ich an den Etappensieg geglaubt“ 19.07.2018    Kampf um Grün: Sagan muss nur noch in Paris ankommen 19.07.2018    “Berg der Holländer“ war für Kruijswijk drei Kilometer zu lang 19.07.2018    Highlight-Video der 12. Etappe der Tour de France 19.07.2018    Movistars Dreizack wurde in den Alpen stumpf gefahren 19.07.2018    Thomas triumphiert in Alpe d’Huez beim Showdown der Favoriten 19.07.2018    Verdacht auf Wirbelbruch - Nibali auf dem Weg ins Krankenhaus 19.07.2018    Thomas siegt auch in Alpe d´Huez und baut seine Führung aus 19.07.2018    Die Tour killt die Sprinter 19.07.2018    Boasson Hagen bestraft, weil er ein Rad von Sky annahm 19.07.2018    Kruijswijk träumt von einem Solo-Sieg am “Berg der Holländer“ 19.07.2018    Greipel, Gaviria und Groenewegen steigen in den Besenwagen 19.07.2018    Vom Fußball-Nationalspieler zum Radsport-Top-Talent 19.07.2018    Kittels neues Ziel heißt Deutschland Tour, Cavendish denkt an 2019 19.07.2018    Zabel blickt auch in Alpe d´Huez dem Tour-Aus ins Auge 19.07.2018    Schmerzen im ganzen Körper - Uran gibt bei der Tour auf 19.07.2018    Dumoulin mit intuitiver Attacke auf Rang drei des Klassements 19.07.2018    Bardet von sich enttäuscht: “Ich habe einen Fehler gemacht“ 19.07.2018    Sky-Dominanz: Der Tour droht eine “One-Team-Show“ 19.07.2018    Kittel nach Tour-Aus: “Ich hätte nicht mehr tun können“ 19.07.2018    Haarnadel-Spektakel sorgt für Helden, Dramen und Legenden 18.07.2018    “Spätestens jetzt sind Thomas und Froome gleichgestellt“ 18.07.2018    Mollema und Majka verabschieden sich aus dem Klassementkampf 18.07.2018    Highlight-Video der 11. Etappe der Tour de France 18.07.2018    Dan Martin: “Froome hat mich mit seinem Tempo gekillt“ 18.07.2018    Die kompletten Streckenpläne der neuen Deutschland Tour 18.07.2018    Movistars früher Angriff ging nach hinten los 18.07.2018    Sky deklassiert die Konkurrenz auf der zweiten Alpenetappe 18.07.2018    Zeitlimit verpasst: Kittel und Cavendish raus aus der Tour 18.07.2018    Thomas stürmt nach Sky-Gala in La Rosière ins Gelbe Trikot 18.07.2018    Dan Martin: “Das Finale wird nicht so selektiv sein“ 18.07.2018    Froome: “Heute werden sich Lücken auftun“ 18.07.2018    Mühlberger: Erinnerungen an Gelb in La Rosière 18.07.2018    Nibali: “Sky ließ keinen Raum für Attacken“ 18.07.2018    Bike Aid will vom Saisonhöhepunkt etwas Zählbares mitnehmen 18.07.2018    Kurz und knackig und neu im Tour-Programm 18.07.2018    So kann’s gehen: Pöstlberger sollte Majka helfen und half Sagan 17.07.2018    “Das Frauenrennen war heute das bessere“ 17.07.2018    Latour hilft Bardet und wird mit dem Weißen Trikot belohnt
RADSPORT-NEWS.COM APP
SEITE DURCHSUCHEN
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)
  • Jedermann-Rennen

  • Viking Tour Norwegen (NOR)
SONDERSEITEN
Giro d´Italia 2018 (ITA)
04.05. - 27.05.2018
Tour de France 2018 (FRA)
07.07. - 29.07.2018
Vuelta a España 2017 (ESP)
19.08. - 11.09.2017
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(17.06.2018)

 1. Froome           4633
 2. Sagan            3678
 3. Viviani          3402

WorldTour - Einzelwertung

(21.06.2018)

 1. Sagan             1984
 2. Valverde          1682
 3. Yates             1472

WorldTour - Teamwertung

(21.06.2018)

 1. Quick-Step Floors 8499
 2. Michelton-Scott   6143
 3. Sky               5994

Europe Tour - Einzelwertung

(17.06.2018)

 1. Pasqualon         1115
 2. Dehaes             944
 3. Dupont             944

Europe Tour - Teamwertung

(17.06.2018)

 1. Wanty             4201
 2. Cofidis           3509
 3. WB Aqua Protect   2730

Europe Tour - Nationenwertung

(17.06.2018)

 1. Italien           6389
 2. Belgien           5485
 3. Frankreich        5456

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(17.06.2018)

 1. Van Der Breggen   1768
 2. Van Vleuten       1508
 3. Vos               1322

Weltrangliste - Teamwertung

(17.06.2018)

 1. Boels Dolmans     4750
 2. Michelton Scott   4291
 3. Sunweb            3147

Weltrangliste - Nationenwertung

(17.06.2018)

 1. Niederlande       6769
 2. Australien        3624
 3. Italien           3568

World Tour - Einzelwertung

(23.06.2018)

 1. Van Der Breggen  977
 2. Spratt           745
 3. Pieters          576

World Tour - Teamwertung

(23.06.2018)

 1. Boels Dolmans   2786
 2. Michelton Scott 2178
 3. Canyon Sram     1476