Niederländer machte im Auto wieder kehrt

Dumoulin: Höhentrainingslager um “einige Tage“ verschoben

Foto zu dem Text "Dumoulin: Höhentrainingslager um “einige Tage“ verschoben"
Tom Dumoulin (Sunweb) | Foto: Cor Vos

18.06.2019  |  (rsn) - Die Tour-Vorbereitung von Tom Dumoulin ist weiter durcheinander geraten. Nachdem das Sunweb-Team gestern noch mitteilte, dass der Niederländer sich nach einem kleineren operativen Eingriff noch im Tagesverlauf auf den Weg ins Höhentrainingslager nach La Plagne mache, hieß es nun am Dienstag in einer weiteren Pressemitteilung, dass Dumoulin noch einige Tage zu Hause in Maastricht bleiben werde, um sich dort zu erholen.

Wie Sunweb-Coach Hendrik Werner sagte, sei die Entscheidung in quasi letzter Minute vom letztjährigen Tour-Zweiten selber getroffen worden, der darüber telefonisch informierte. “Er hat mich vom Weg aus zweimal angerufen“, so Werner zum niederländischen TV-Sender NOS. “Er hat sich die Frage gestellt ’bin ich bereit?‘ und dann das Auto gewendet.“

Dumoulin, der nach seiner Knieverletzung, die er sich bei einem Sturz zu Beginn des Giro d’Italia zugezogen hatte, beim Critérium du Dauphiné ins Feld zurückgekehrt war, musste die Tour-Generalprobe aber wegen Schmerzen in seinem Knie nach der 6. Etappe aufgeben. Bei dem am Sonntag erfolgten Eingriff wurde ihm nach Angaben seines Teams ein “winziges Kieselteilchen“ entfernt.

Unmittelbar danach hatte der 28-Jährige von der medizinischen Abteilung von Sunweb Grünes Licht für die Frankreich-Rundfahrt und eben das Trainingslager erhalten. In La Plagne, einem Skiressort in den Alpen, wo in der dritten Woche drei Etappen ausgetragen werden, wollte er sich in Tour-Form fahren. Nun wird sich das Ganze “um ein paar Tage“ verschieben, wie Sunweb mitteilte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)