Ergebnismeldung 105. Tour de France

Groenewegen jubelt in Amiens, Greipel und Gaviria relegiert

Foto zu dem Text "Groenewegen jubelt in Amiens, Greipel und Gaviria relegiert"
Dylan Groenewegen siegt in Amiens.| Foto: Cor Vos

14.07.2018  |  (rsn) - Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) hat die 8. Etappe der 105. Tour de France gewonnen. Der Niederländer wiederholte seinen Sieg vom Vortag und verwies nach 181 Kilometer zwischen Dreux und Amiens André Greipel (Lotto Soudal) und Fernando Gaviria (Quick-Step Floors) auf die weiteren Plätze.

Allerdings wurden Greipel und Gaviria nach dem Rennen von der Jury aufgrund eines nicht korrekten Sprints relegiert. Gerade im Fall von Greipel eine harte Entscheidung. Dadurch rückte Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) von Rang vier auf Platz zwei vor und baute seine Führung in der Punktewertung aus. Der ursprüngliche Tagesfünfte John Degenkolb (Trek-Segafredo) rückte auf Position drei vor.

"Meine Beine werden immer besser. Es war ein schnelles Finale mit vielen Kurven. Aber mein Team hat einen tollen Job gemacht und mich in eine tolle Position gebracht. Die letzten zwei Tage liefen richtig gut", erklärte Groenewegen.

Greg Van Avermaet (BMC) verteidigte einmal mehr sein Gelbes Trikot und sicherte sich unterwegs eine Bonussekunde. Er führt in der Gesamtwertung mit sieben Sekunden vor dem Briten Geraint Thomas (Sky), es folgt sein Teamkollege Tejay van Garderen (BMC, +0:09).

Der Lette Toms Skujins (Trek-Segafredo) blieb Führender in der Bergwertung, Sören Kragh Andersen (Sunweb) fährt weiter im Weißen Trikot des besten Jungprofis. Quick-Step Floors wird unverändert als bestes Team geführt.

Fabien Grellier (Direct Energie) und Marco Minnaard (Wanty-Groupe Gobert) bestimmten als Fluchtduo den Großteil der Etappe. Ihr maximal Vorsprung lag bei über fünf Minuten, sechs Kilometer vor dem Ziel war ihr Unterfangen beendet.

Zu den Pechvögeln zählte Dan Martin (UAE Team Emirates), der zehn Kilometer vor dem Ziel in einen Massensturz verwickelt war und bis ins Ziel 1:15 Minuten einbüßte.

Tageswertung:

1. Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo)
2. Peter Sagan (Bora-hansgrohe)
3. John Degenkolb (Trek-Segafredo)
4. Alexander Kristoff (UAE Team Emirates)
5. Arnaud Demare (Groupama-FDJ)

Gesamtwertung:
1. Greg Van Avermaet (BMC)
2. Geraint Thomas (Sky) +0:07
3. Tejay van Garderen (BMC) +0:09

Punktewertung:
1. Peter Sagan (Bora-hansgrohe)

Bergwertung:
1. Toms Skujins (Trek-Segafredo)

Nachwuchswertung:
1. Sören Kragh Andersen (Sunweb)

Teamwertung:
1. Quick-Step Floors


RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine