Brailsford lässt Raum für Spekulationen

Startet Tour-Sieger Thomas doch beim Giro?

Foto zu dem Text "Startet Tour-Sieger Thomas doch beim Giro?"
Geraint Thomas (Sky) präsentiert die Siegestrophäe der diesjährigen Tour de France. | Foto: Cor Vos

25.01.2019  |  (rsn) - Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas (Sky) wird in diesem Jahr womöglich doch auch den Giro d’Italia bestreiten. Das deutete Team-Manager Davie Brailsford gegenüber der La Gazzetta dello Sport an. “Wir werden in einigen Wochen darüber reden, wenn wir uns entschieden haben“, wurde der Waliser von der italienischen Sportzeitung zitiert. Thomas hatte in einer offiziellen Pressemitteilung von Team am 1. Januar betont, dass die Titelverteidigung bei der Tour sein großes Ziel 2019 sein, was einen Giro-Start auszuschließen schien.

Italienische Medien hatten zuletzt darüber spekuliert, dass der 32-Jährige aber doch auch die Italien-Rundfahrt, für die Sky Egan Bernal als Kapitän gesetzt hatte, bestreiten könnte. Bei der Tour wird Thomas, so viel steht bereits fest, eine Doppelspitze mit Chris Froome bilden, der in dieser Saison ganz auf die Frankreich-Rundfahrt setzt und den Giro auslässt.

Die Italien-Rundfahrt beginnt in diesem Jahr erst am 11. Mai, von ihrem Ende am 2. Juni bis zum Tour-Start am 6. Juli liegen nur fünf Wochen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Mersin (2.2, TUR)
  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, FRA)