Straßen-WM | radsport-news.com
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Belgier kritisiert Landsmann Evenepoel

Stuyven: “Sein Gefolge sollte Remco manchmal bremsen“

26.10.2021  |  (rsn) – Im belgischen Team sind die Folgen der bitteren Niederlage bei der Heim-WM von Flandern offensichtlich noch immer nicht ausgestanden. Nachdem Remco Evenepoel einige Tage nach dem Straßenrennen in der belgischen Radsport-Talkshow Extra Time Koers Kritik an der Teamleitung geäußert hatte,... Jetzt lesen

Belgier haben nach WM weiteren Gesprächsbedarf

Van Aert mit Evenepoels TV-Auftritt unzufrieden

05.10.2021  |  (rsn) – Nach wie vor sind die Wogen noch hoch im belgischen Team nach der bitteren Niederlage bei den Straßenradweltmeisterschaften der Elite, wo für die großen Favoriten am Ende nur Platz vier durch Jasper Stuyven (Trek – Segafredo) blieb. Über die Medien teilten die Fahrer, speziell... Jetzt lesen

“Das war eine verpasste Chance“

Evenepoel glaubt: Er hatte die nötigen Beine für den WM-Titel

30.09.2021  |  (rsn) – Remco Evenepoel hat in der belgischen Radsport-Talkshow Extra Time Koers über das WM-Straßenrennen vom vergangenen Sonntag gesprochen und dabei erklärt, dass er sich selbst den Titelgewinne zugetraut hätte. Das habe er auch der Teamleitung gesagt, die ihn aber trotzdem voll als Helfer... Jetzt lesen

Anzeige

Hoffnung liegt jetzt auf Paris-Roubaix

Van der Poel fehlte in Leuven noch etwas Form

27.09.2021  |  (rsn) – Mathieu van der Poel ist am Sonntag im WM-Straßenrennen von Leuven Achter geworden. Doch der Niederländer, der erst kurzfristig überhaupt seinen Start zugesagt hatte, weil er im Sommer lang unter Rückenproblemen litt, fuhr nicht so, wie man es von ihm kennt. "Ich ziehe es vor,... Jetzt lesen

Belgier hatten im Finale keine Reserven mehr

Lefevere: Evenepoel ebnete Alaphilippe den Weg zum Titel

27.09.2021  |  (rsn) – Während die belgischen Radsport-Fans und auch das Nationalteam am Sonntagabend enttäuscht konstatieren mussten, dass es weder mit dem Titel noch mit einer Medaille bei den Heim-Weltmeisterschaften in Flandern geklappt hat, durfte einer ihrer Landsleute trotzdem strahlen: Patrick... Jetzt lesen

Entscheidung verpasst und doch Bronze geholt

Asgreen rettete den Dänen das Rennen und Valgrens Podium

27.09.2021  |  (rsn) – Im vorentscheidenden Moment der Weltmeisterschaften von Flandern war er nicht auf der Höhe – und doch durfte Michael Valgren in Leuven nach 268,3 Kilometern jubeln und auf dem Podium mit einer Bronze-Medaille feiern. "Ich freue mich sehr über die Medaille", sagte Valgren. "Natürlich... Jetzt lesen

Italien erfolgreichste Nation

Medaillenspiegel der WM 2021 in Flandern

27.09.2021  |  (rsn) - Alle elf Wettbewerbe der Straßen-Weltmeisterschaften in Flandern sind absolviert. Zum Abschluss holte Julian Alaphilippe mit seinem Sieg im Rennen der Männer die ersehnte erste Goldmedaille für Frankreich. Mit dreimal Gold und einmal Bronze führt Italien vor Dänemark (2 x Gold) die... Jetzt lesen

Titelverteidiger verdarb den Belgiern die WM-Party

Alaphilippe: “Ich habe aufgehört zu denken und Vollgas gegeben“

26.09.2021  |  (rsn) - Mehr als eine Million Fans standen am Sonntag bei den Weltmeisterschaften in Flandern am Straßenrand und hofften auf einen Heimsieg durch das starke belgische Team. Doch der Franzose Julian Alaphilippe avancierte zum Partycrasher der Gastgeber. Mit einer 17 Kilometer langen Solofahrt kürte... Jetzt lesen

Stimmen zum WM-Straßenrennen der Männer

Van Aert: “Ich hatte nicht die Beine, um Weltmeister zu werden“

26.09.2021  |  (rsn) - Mit dem in überragender Manier herausgefahrenen Sieg des Franzosen Julian Alaphilippe sind in Flandern die 88. UCI-Weltmeisterschaften zu Ende gegangen. Der Franzose setzte sich über 268 Kilometer zwischen Antwerpen und Leuven vor Dylan van Baarle und Michael Valgren durch. Dagegen gingen... Jetzt lesen

Auf Kopfsteinpflaster den Anschluss verpasst

Ausgerechnet im WM-Finale ließen “die Freunde“ Politt im Stich

26.09.2021  |  (rsn) - Das geliebte Kopfsteinpflaster kostete Nils Politt im WM-Straßenrennen den anvisierten Spitzenplatz. Der Hürther, als Zweiter von Paris-Roubaix ein Spezialist für derartige Schikanen, verlor in zwei Anstiegen mit den buckligen Steinen den Anschluss an die Spitzengruppe, die er vorher... Jetzt lesen

Van Baarle und Valgren in Leuven auf dem Podium

Alaphilippe stürmt wie in Imola als Solist ins Regenbogentrikot

26.09.2021  |  (rsn) - Julian Alaphilippe hat den favorisierten Belgiern zum Abschluss der Weltmeisterschaften in Flandern einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht und mit einem fabelhaften Auftritt wie schon 2019 in Imola das Regenbogentrikot gewonnen. Der 29-jährige Franzose schüttelte mit einer ganzen... Jetzt lesen

Alaphilippe triumphiert in Leuven

Highlight-Video des WM-Straßenrennens der Männer

26.09.2021  |  (rsn) - Julian Alaphilippe hat zum Abschluss der Weltmeisterschaften in Flandern auf überragende Art und Weise seinen Titel im Straßenrennen der Männer verteidigt. Der 29-jährige Franzose setzte sich über 268,3 Kilometer von Antwerpen nach Leuven mit einer Attacke auf den letzten 17 Kilometern... Jetzt ansehen

Ergebnismeldung WM-Straßenrennen

Alaphilippe gelingt in Leuven die Titelverteidigung

26.09.2021  |  (rsn) - Julian Alaphilippe hat zum Abschluss der Weltmeisterschaften in Flandern seinen Titel im Straßenrennen der Männer verteidigt. Der 29-jährige Franzose setzte sich über 268,3 Kilometer von Antwerpen nach Leuven mit einer Attacke auf den letzten 17 Kilometern als Solist durch.Mit 32... Jetzt lesen

Zwei Deutsche nicht mehr dabei

Schachmann und Degenkolb im WM-Rennen gestürzt

26.09.2021  |  (rsn) - Nach Maximilian Schachmann, der zu Beginn des WM-Straßenrennens nach einem Sturz bereits ausgestiegen ist, ging rund 115 Kilometer vor dem Ziel auch John Degenkolb zu Boden. Wie der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) kurz darauf bestätigte, sei der Oberurseler dabei auf den Kopf gefallen und... Jetzt lesen

Niederländer zufrieden mit seiner Form

Van der Poel hofft auf ein hartes WM-Rennen

26.09.2021  |  (rsn) - Zwar hat Mathieu van der Poel seine Rückenprobleme noch nicht vollständig überwunden. Vor dem Start des WM-Straßenrennens zeigte sich der 26-jährige Niederländer aber zuversichtlich, im Kampf um die Medaillen ein Wörtchen mitreden zu können. “Ich bin zufrieden, auch wenn es bei... Jetzt lesen

Schon in Leuven alleiniger Rekordmann?

Sagan sieht noch zwei Chancen auf einen vierten WM-Titel

26.09.2021  |  (rsn) - Peter Sagan bietet sich zum Abschluss der 88. UCI-Weltmeisterschaften in Flandern die historische Chance auf eine vierte Goldmedaille. Auf dem 268 Kilometer langen Klassikerkurs zwischen Antwerpen und Leuven gehört der 31-jährige Slowake zumindest zum erweiterten Favoritenkreis. Sagan... Jetzt lesen

Brennauer zum dritte Mal in Folge WM-Neunte

Nach Krankmeldungen war die deutsche Taktik Makulatur

26.09.2021  |  (rsn) - Während sich die Niederlande und Italien im Frauenrennen der Straßen-WM einen harten Kampf um die Goldmedaille lieferten, leuchtete in der Mitte der Favoritengruppe immer wieder ein einsames, weißes Trikot mit schwarz- rot-goldenen Streifen auf. Auf sich allein gestellt, kämpfte Lisa... Jetzt lesen

20. bis 26. September

Die Renneinsätze der Fahrer aus deutschsprachigen Ländern

26.09.2021  |  (rsn) - Die Radsportsaison 2021 ist noch immer in vollem Gang. Wir liefern Ihnen zu Beginn jeder Woche eine Aufstellung über die Einsätze der Profis aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und aus Luxemburg. Wir berücksichtigen dabei Männerrennen von der Kategorie .1 bis zur World Tour.... Jetzt lesen

WM-Straßenrennen Männer, Paris-Chauny

Vorschau auf die Rennen des Tages / 26. September

26.09.2021  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe. _____________________________________________________________ WM-Straßenrennen... Jetzt lesen

Vorschau Straßenrennen der Männer

Ein Top- und viele Co-Favoriten auf den WM-Titel

25.09.2021  |  (rsn) - Setzt Sonny Colbrelli mit einer vierten Goldmedaille die italienischen Festspiele bei dieser WM fort? Der bergfeste Sprinter vom Gardasee gehört zu den Fahrern, die Wout Van Aert den Traum vom WM-Titel in der Heimat vermasseln könnten! Dabei hat der frischgebackene Europameister... Jetzt lesen

“Wir waren wie loser Sand“

Zoff bei Oranje nach dem verpassten WM- Gold

25.09.2021  |  (rsn) – Es rumorte bei den Niederländerinnen, nachdem Marianne Vos ihren vierten WM-Titel in Leuven knapp verpasst hatte. Vier Mal in Folge war das Regenbogentrikot zuvor an eine Niederländerin gegangen. Während sich die Silbermedaillengewinnerin selbst nicht kritisch über die Teamleistung... Jetzt lesen

Achterbahnfahrt durch Flandern

Kurs des WM-Straßenrennens der Männer im animierten Video

25.09.2021  |  (rsn) - Das Straßenrennen der Männer bildet den krönenden Abschluss der Straßen-Weltmeisterschaften 2021. Die Strecke führt über 268 Kilometer und hat es mächtig in sich: Neben der reinen Distanz machen die nicht weniger als 42 ruppigen Anstiege, das Kopfsteinpflaster und die engen und... Jetzt ansehen

Deutsches Team zeigt sich selbstbewusst

Politt & Co. wollen im WM-Rennen agieren statt reagieren

25.09.2021  |  (rsn) - Das Straßenrennen der Männer ist der Höhepunkt jeder WM. In Belgien wird der Königsdisziplin auch diesmal die Krone aufgesetzt. "Ich freue mich schon auf das Spektakel. Was in Deutschland der Fußball ist, ist in Belgien der Radsport“, fieberte Nils Politt dem Start am Sonntag... Jetzt lesen

Balsamo beendet die Oranje-Serie

Highlight-Video des WM-Frauenrennens

25.09.2021  |  (rsn) Im Frauenrennen der Straßen-WM haben die deutschen Fahrerinnen das Podium  verpasst. Lisa Brennauer sorgte als Neunte sorgte für die beste Platzierung des BDR-Teams. Gold holte sich die erst 23 Jahre alte Italienerin Elisa Balsamo, die sich nach 157,7 Kilometern von Antwerpen nach Leuven im... Jetzt ansehen

Das ganze Land fiebert dem WM-Sieg entgegen

Alle fahren für Wout Van Aert und er fährt für ganz Belgien

25.09.2021  |  (rsn) – Mit 26 Titeln in der Eliteklasse der Männer seit Bestehen der Weltmeisterschaften sind die Belgier die klare Nummer 1. Vor allem auf heimischem Boden sind sie sehr stark, denn vier der neun WM-Rennen, die seit 1927 in Belgien ausgetragen wurden, konnten die Gastgeber für sich... Jetzt lesen

Italienerin wird Weltmeisterin vor Vos

Balsamo hat nach Oranje-Attackenfestival die Nase vorn

25.09.2021  |  (rsn) – Elisa Balsamo hat im Sprint eines kleines Feldes Marianne Vos geschlagen und der Niederländerin ihren vierten WM-Titel verwehrt. Im 157 Kilometer langen Rennen von Antwerpen nach Leuven sicherte sich die Polin Katarzyna Niewiadoma die Bronzemedaille vor der Ungarin Kata Blanka und der... Jetzt lesen

Europameisterin zeigte im WM-Rennen Kampfgeist

Riedmann verabschiedet sich mit Bronze von den Juniorinnen

25.09.2021  |  (rsn) - Auch wenn es zwei Wochen nach dem Sieg bei den Europameisterschaften in Trento nicht auch zum WM-Titel reichte, konnte Linda Riedmann mit ihrer Vorstellung im WM-Straßenrennen der Juniorinnen letztlich zufrieden sein. Schließlich gewann die 18-jährige Karbacherin nach 75 turbulenten... Jetzt lesen

Italienerin neue Straßen-Weltmeisterin

Balsamo bezwingt Vos im Sprint, Brennauer Neunte

25.09.2021  |  (rsn) - Elisa Balsamo hat die Gold-Serie der Niederländerinnen in WM-Straßenrennen beendet. Die 23-jährige Italienerin bezwang über 157,7 Kilometer von Antwerpen nach Leuven in einem engen Sprint die Niederländerin Marianne Vos, die knapp ihren vierten WM-Titel verpasste. Bronze sicherte sich... Jetzt lesen

Cleverer Eritreer imponierte im U23-Rennen

Ghirmay sprintete wie ein ausgebuffter Profi zur Silbermedaille

25.09.2021  |  (rsn) - Ausgerechnet an jenem Tag, als der Radsportweltverband UCI die Weltmeisterschaften 2025 in Ruanda ankündigte, fuhr sich Biniam Ghirmay aus Eritrea mit seiner Silbermedaille im Rennen der U23 in die Geschichtsbücher. Noch nie stand ein Fahrer aus dem ostafrikanischen Land auf einem... Jetzt lesen

Riedmann sprintet zu Bronze

Finale des Straßenrennens der Juniorinnen im Video

25.09.2021  |  (rsn) - Linda Riedmann hat bei der Straßen-WM in Flandern für die dritte deutsche Medaille gesorgt. Im Rennen der Juniorinnen entschied die Europameisterin von Trento den Sprint der Verfolgerinnen für sich und sicherte sich so Bronze. Neue Weltmeisterin wurde nach 75 Kilometern auf dem Rundkurs... Jetzt ansehen

WM-Straßenrennen der Frauen

Teutenberg ersetzt erkrankte Kröger im deutschen Team

25.09.2021  |  (rsn) - Mieke Kröger wird nicht wie geplant im WM-Straßenrennen starten können. Wie der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) mitteilte, sei die Mixed-Staffel-Weltmeisterin erkrankt und werde durch Lea Lin Teutenberg ersetzt. Das Frauenrennen führt am Samstag über 157 Kilometer von Antwerpen nach... Jetzt lesen

Vorschau WM-Straßenrennen der Frauen

Mal wieder “Oranje boven“?

25.09.2021  |  (rsn) – Über insgesamt führt der 157 Kilometer lange WM-Kurs der Frauen. Nach dem Start in Antwerpen geht es nach Leuven. Von dort aus wird die schwere Flandrien-Schleife mit der Moskesstraat und dem Smeyberg in Angriff genommen, bevor es zurück nach Leuven geht, wo noch zwei lokale Runden... Jetzt lesen

Britin bezwingt im Sprindtuell US-Amerikanerin Schmid

Backstedt Juniorenweltmeisterin, Riedmann holt Bronze

25.09.2021  |  (rsn) - Linda Riedmann hat bei der Straßen-WM in Flandern für die dritte deutsche Medaille gesorgt. Im Rennen der Juniorinnen entschied die Europameisterin von Trento den Sprint der Verfolgerinnen für sich und sicherte sich so Bronze. Neue Weltmeisterin wurde nach 75 Kilometern auf dem Rundkurs... Jetzt lesen

BDR-Frauen kämpfen um eine WM-Medaille

Lippert: “Das wird ein aggressives und spannendes Radrennen“

25.09.2021  |  (rsn) - Mit dem Rückenwind als frischgebackene Weltmeisterinnen und dem Bewusstsein, die Hauptarbeit beim ersten Titelgewinn des BDR seit 2016 erledigt zu haben, gehen Lisa Brennauer, Lisa Klein und Mieke Kröger am Samstag ins WM-Rennen der Frauen. Vergessen sind die Strapazen des... Jetzt lesen

WM-Straßenrennen Juniorinnen + Frauen

Vorschau auf die Rennen des Tages / 25. September

25.09.2021  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe. WM-Straßenrennen Juniorinnen, 75km Die Strecke: Leuven - Leuven -> Zum... Jetzt lesen

Baroncini düpiert in Leuven die Sprinter

Highlight-Video des U23-Straßenrennens

24.09.2021  |  (rsn) - Filippo Baroncini hat das WM-Straßenrennen der Junioren gewonnen und ist damit seinem Landsmann Samuele Battistella im Regenbogentrikot nachgefolgt. Der 21-jährige Italiener setzte sich über 160,9 Kilometer von Antwerpen nach Leuven als Solist nach einer Attacke auf den letzten sechs... Jetzt ansehen

Starkes Solo blieb ohne Happy End

Schmids Gold-Traum platzte sechs Kilometer vor dem Ziel

24.09.2021  |  (rsn) – In der Mixed-Staffel verpassten die Schweizer die Bronzemedaille um fünf Hundertstel Sekunden. Mit dabei der U23-Fahrer Mauro Schmid. Nur zwei Tage später war der Qhubeka-Profi als letzter verbleibender Fahrer einer starken Ausreißergruppe wieder auf Medaillenkurs. Dabei begann das... Jetzt lesen

U23-Rennen: Frühe Stürze kosteten Körner

Deutsche im WM-Finale ohne Glück und das richtige Näschen

24.09.2021  |  (rsn) – Tapfer gekämpft und vor allem im Finale viel probiert. Doch am Ende stand im WM-Straßenrennen für die deutschen U23-Fahrer nur ein 15. Platz durch Niklas Märkl zu Buche. Der Pfälzer kam im Sprint um Platz 2 zwei Sekunden hinter dem italienischen Solosieger Filippo Baroncini ins... Jetzt lesen

Österreicher Elfter im U23-Straßenrennen

Bayer trotz starkem WM-Auftritt enttäuscht

24.09.2021  |  (rsn) – Nach den Plätzen 17 im Einzelzeitfahren und 12 in der Mixed-Staffel gab es für Österreichs einzigen Vertreter in der U23 den elften Platz im WM-Straßenrennen. Im ersten größeren Feld knapp hinter dem neuen Titelträger Filippo Baroncini sprintete Tobias Bayer um die Toppositionen und... Jetzt lesen

Franzose tritt zweite Amtszeit an

Lappartient ohne Gegenkandidat als UCI-Präsident bestätigt

24.09.2021  |  (rsn) - David Lappartient bleibt auch in den kommenden vier Jahren Präsident des Radsportweltverbands UCI. Da der Franzose keinen Gegenkandidaten hatte, wurde er ohne Stimmenvotum für eine zweite Amtszeit bestätigt. Das gab Bernard Foucher, Präsident der UCI-Ethikkommission, bei der Straßen-WM... Jetzt lesen

Italiener siegt solo vor Girmay und Kooij

Baroncini wird in Leuven U23-Weltmeister, Märkl Fünfzehnter

24.09.2021  |  (rsn) - Filippo Baroncini hat das WM-Straßenrennen der Junioren gewonnen und ist damit seinem Landsmann Samuele Battistella im Regenbogentrikot nachgefolgt. Der 21-jährige Italiener setzte sich über 160,9 Kilometer von Antwerpen nach Leuven als Solist nach einer Attacke auf den letzten sechs... Jetzt lesen

Norweger neuer Juniorenweltmeister

Hagenes stürmte mit zwei Attacken zu Gold

24.09.2021  |  (rsn) - Längst sind die Norweger nicht nur auf der WorldTour, sondern auch in der U23 und bei den Junioren eine feste Größe geworden. Die konsequente Nachwuchsarbeit, die vor allem vom Team Uno-X geprägt und unterstützt wird, trug nun beim Straßenrennen der Junioren in Flandern ihre Früchte.... Jetzt lesen

Hagenes holt erstmals Gold für Norwegen

Highlight-Video des WM-Juniorenrennens

24.09.2021  |  (rsn) - Per Strand Hagenes ist als erster Norweger Junioren-Weltmeister geworden. Der 18-Jährige setzte sich auf dem Stadtkurs von Leuven über 121,4 Kilometern nach einer Attacke auf den letzten sechs Kilometern souverän als Solist durch. Mit 19 Sekunden Rückstand holte der Franzose Romain... Jetzt ansehen

Lührs wird Zehnter im WM-Juniorenrennen

Pechvogel Herzog: “Das war nicht das, was wir wollten“

24.09.2021  |  (rsn) - Mit Platz 10 bei der Weltmeisterschaft in Flandern für Luis-Joe Lührs blieben die Junioren des Bundes Deutscher Radfahrer BDR in den Erwartungen. Ein bisschen mehr wäre drin gewesen. Aber nach einer starken Vorstellung wurde der Münchner auf der Zielgerade noch überspurtet. "Auf den... Jetzt lesen

Social-Media-Fundstück

Litauische Junioren verpassten wohl ihren WM-Start

24.09.2021  |  (rsn) – Ohne Edgaras Zekas und Jomantas Venckus startete das Juniorenfeld in Leuven am Samstagmorgen um 8:15 Uhr ins 120 Kilometer lange WM-Rennen. 45 Minuten, zwei Runden und somit 30 Kilometer später fingen die Kameras die beiden Litauer, im Rennoutfit und mit Startnummern versehen, am... Jetzt lesen

Duo sichert sich die letzten freien Plätze

BDR-Team im WM-Straßenrennen mit Degenkolb und Schachmann

24.09.2021  |  (rsn) – John Degenkolb und Maximilian Schachmann werden beim WM-Straßenrennen der Männer am Sonntag starten. Das kündigte Jens Zemke, der als Sportlicher Leiter für das sechsköpfige deutsche Aufgebot verantwortlich sein wird, bei einer Pressekonferenz in Leuven an. Dagegen wurde Jonas Koch,... Jetzt lesen

Norweger gewinnt WM-Juniorenrennenals Solist

Hagenes holt sich in Leuven die Goldmedaille, Lührs Zehnter

24.09.2021  |  (rsn) – Per Strand Hagenes ist als erster Norweger Junioren-Weltmeister geworden. Der 18-Jährige setzte sich auf dem Stadtkurs von Leuven über 121,4 Kilometern nach einer Attacke auf den letzten sechs Kilometern souverän als Solist durch. Mit 19 Sekunden Rückstand holte der Franzose Romain... Jetzt lesen

WM-Straßenrennen Junioren + U23

Vorschau auf die Rennen des Tages / 24. September

24.09.2021  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe. WM-Straßenrennen Junioren, 121,4km Die Strecke: Leuven - Leuven -> Zum... Jetzt lesen

Als Helfer aufs nicht vertraute Kopfsteinpflaster

Zimmermann: WM-Ticket überraschend, aber verdient

23.09.2021  |  (rsn) – Klassikerspezialisten wie Jonas Rutsch und Jannik Steimle wurden vom Bund Deutscher Radfahrer für die Straßen-WM in Flandern nur als Ersatzfahrer nominiert und auch dem Trio John Degenkolb, Maximilian Schachmann und Jonas Koch gab der BDR bei der Nominierung noch keine Einsatzgarantie.... Jetzt lesen

Vorschau WM-Straßenrennen der U23

Kommt es zum belgisch-niederländischen Duell?

23.09.2021  |  (rsn) – Rund zwei Stunden nach dem Straßenrennen der Junioren werden bei  der Straßen-Weltmeisterschaft die U23-Fahrer um 13:25 Uhr in Antwerpen auf die Strecke geschickt. 160 Kilometer müssen die Espoirs absolvieren, bevor gegen 17:40 Uhr in Leuven der Nachfolger von Samuele Battistella... Jetzt lesen

Weitere Radsportnachrichten
23.09.2021    Reusser: “Liebe große Nationen, fürchtet Euch schon mal“ 23.09.2021    Van Dijk verpasst zweites WM-Gold und ist mit Silber “glücklich“ 23.09.2021    Highlight-Video des WM-Zeitfahrens in der Mixed Staffel 22.09.2021    Nach 10 Jahren und 1 Tag schließt sich der Kreis des Regenbogens 22.09.2021    Deutschland ist Weltmeister 22.09.2021    Lefevere hat kein Interesse an Gründung eines Frauenteams 22.09.2021    Lührs und Kärsten ratlos ob ihrer großen Rückstände 22.09.2021    Klare Ansage: Gold in der Mixed Staffel das Ziel 22.09.2021    Die Startzeiten aller 13 Teams in der Mixed Staffel 22.09.2021    Vorschau auf die Rennen des Tages / 21. September 21.09.2021    Alec Segaert: Gegenthese zu den Wunderkindern des Radsports 21.09.2021    Oldies are Goldies! Was macht die UCI mit weiblichem Nachwuchs? 21.09.2021    Niedermaier mittendrin in der Weltklasse 21.09.2021    Wang holt zweites Gold für Dänemark 21.09.2021    Nach Platz 36 hofft Schrettl auf Revanche im Straßenrennen 21.09.2021    WM-Debüt als Pionierleistung und große Lebenserfahrung 21.09.2021    Niedermaier holt erste BDR-Medaille, Ivanchenko gewinnt Gold 21.09.2021    Schmidsberger: “Habe alles gegeben, was drin war“ 21.09.2021    Vorschau auf die Rennen des Tages / 21. September 20.09.2021    Brennauer und Klein voll im Soll: 5. und 7. im Zeitfahren 20.09.2021    Ausgerechnet bei der WM knackt Van Dijk “diese Marlen Reusser“ 20.09.2021    Price-Pejtersen ist on fire: Nach EM-Gold auch WM-Sieg 20.09.2021    Deutsche U23 etwas weiter weg von den Medaillen als erhofft 20.09.2021    Die wundersame Geschichte des ältesten Zeitfahrteilnehmers 20.09.2021    Bayer mit van der Poels Tour-Setup bei WM unterwegs 20.09.2021    Kiesenhofer sieht nach bestem WM-Ergebnis noch Potenzial 20.09.2021    Van Dijk zum zweiten Mal Zeitfahr-Weltmeisterin 20.09.2021    Price-Pejtersen auch in Brügge das Maß der Dinge 20.09.2021    Walscheid: “Tony war immer ein Vorbild für mich“ 20.09.2021    Grünes Licht: Van der Poel startet im WM-Straßenrennen 20.09.2021    Van der Breggen fehlt nach dem Einzel- auch im Teamzeitfahren 20.09.2021    Europameister gegen Plapp und viele Mitfavoriten 20.09.2021    Alle Augen auf das Duell van Vleuten vs. Reusser – oder? 20.09.2021    Ratloser, aber hoffnungsvoller Küng: “Irgendwann klappt es“ 20.09.2021    Die Startzeiten aller Fahrerinnen im WM-Zeitfahren 20.09.2021    Vorschau auf die Rennen des Tages / 20. September 19.09.2021    34 Sekunden fehlten Martin zum perfekten Karriereende 19.09.2021    Evenepoel: “Als wär´s uns nicht erlaubt, Weltmeister zu werden“ 19.09.2021    Titelverteidiger Ganna verdirbt den Belgiern den WM-Auftakt 19.09.2021    Ritzinger: “Zwei Kilometer vor dem Ziel fast den Lenker verloren“ 19.09.2021    Tony Martin beendet nach der Straßen-WM seine Karriere 19.09.2021    Nicht der Rücken, sondern ein Platten stoppt van der Poel 19.09.2021    Ex-Profi Chris Anker Sörensen kommt bei Radunfall ums Leben 19.09.2021    Memorial Pantani: Colbrelli jubelt erstmals als Europameister 19.09.2021    Die Startzeiten aller Fahrer im WM-Einzelzeitfahren 19.09.2021    Vorschau auf die Rennen des Tages / 19. September 19.09.2021    Die Renneinsätze der Fahrer aus deutschsprachigen Ländern 18.09.2021    Walscheid geht selbstbewusst ins “Oldschool-Zeitfahren“ der WM 18.09.2021    4 Top-Favoriten auf Gold, 3 heiße Kandidaten fehlen 18.09.2021    WM-Zeitfahren ohne Olympia-Dritten Dennis 17.09.2021    Elf Regenbogentrikots sind in Flandern zu vergeben 17.09.2021    Küng: “WM-Zeitfahren eines meiner wichtigsten Ziele“ 17.09.2021    Zehn Jahre nach erstem WM-Gold will es Martin nochmals wissen 15.09.2021    Politt und Brennauer führen deutsches WM-Team an 15.09.2021    Van der Poel führt Oranje-Aufgebot für die WM an 14.09.2021    Österreich schickt starke Teams in die WM-Straßenrennen 14.09.2021    Van der Poel ändert Programm zur WM-Vorbereitung 14.09.2021    WM-Zeitfahren ohne Titelverteidigerin van der Breggen 13.09.2021    Van der Poel: Chancen auf WM-Teilnahme “jetzt höher als 50:50“ 13.09.2021    Hirschi, Küng, Bissegger und Reusser führen Schweiz zur WM 13.09.2021    Pidcock und Hayter führen Briten zur WM, auch Cavendish dabei 13.09.2021    Olympiasieger Roglic verzichtet aufs WM-Zeitfahren 13.09.2021    Van Aert holt hochverdienten Gesamtsieg und beweist WM-Form 10.09.2021    Dumoulin im Training von Auto angefahren 08.09.2021    Trentin will mit bestmöglicher Form Harrogate vergessen machen 07.09.2021    Vanthourenhout nominiert Belgiens WM-Helfer für Kapitän Van Aert 03.09.2021    Van Avermaet: Impfung Schuld an schlechten Leistungen? 26.08.2021    Alaphilippe und brennendes Auto verhalfen Evenepoel zum Sieg 14.08.2021    Mathieu van der Poel bricht Trainingslager ab 04.08.2021    Eschborn-Frankfurt: Zum 60. Jubiläum ein Rekord 26.04.2021    Degenkolb: “Auf dieser Strecke können wir was ausrichten“ 15.02.2021    Die Heim-WM in Flandern ist Van Aerts großes Saisonziel 14.01.2021    Pedersen will 2021 Erinnerungsfotos fürs Familien-Album vorbereiten 12.01.2021    Stuyven hofft, die WM vor der Haustür seiner Eltern zu fahren
Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(16.11.2021)

 1.POGACAR Tadej            5363
 2.VAN AERT Wout            4382
 3.ROGLIC Primoz            3924

Weltrangliste - Teamwertung

(09.11.2021)

 1.DECEUNINCK - QUICK-STEP 15641
 2.INEOS GRENADIERS        14999
 3.JUMBO-VISMA             12915

Weltrangliste - Nationenwertung

(16.11.2021)

 1.Belgien                 14364
 2.Slowenien               11993
 3.Frankreich              11542

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(16.11.2021)

 1.VAN AERT Wout            3016
 2.ALAPHILIPPE Julian       2523
 3.POGACAR Tadej            1915

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(16.11.2021)

 1.POGACAR Tadej            3423
 2.ROGLIC Primoz            2499
 3.BERNAL GOMEZ Egan        2187

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(16.11.2021)

 1.VAN VLEUTEN Annemiek     5053
 2.LONGO BORGHINI Elisa     3485
 3.VOS Marianne             3378

Weltrangliste - Teamwertung

(26.10.2021)

 1.TEAM SD WORX            12390
 2.TREK - SEGAFREDO         9159
 3.MOVISTAR TEAM WOMEN      9068

Weltrangliste - Nationenwertung

(16.11.2021)

 1.Niederlande             16151
 2.Italien                  8411
 3.Dänemark                 4339

Anzeige