Anzeige
Anzeige
Anzeige

WM-Einzelzeitfahren U23-Männer und Frauen Elite

Vorschau auf die Rennen des Tages / 20. September

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 20. September"
Annemiek van Vleuten (Niederlande) wurde in Tokio Zeitahr-Olympiasiegerin. | Foto: Cor Vos

20.09.2021  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

WM-Einzelzeitfahren der U23-Männer, 30,3 km
Die Strecke:
Knokke-Heist – Brügge -> Zum Profil
Das WM-Zeitfahren wird in diesem Jahr auf einem topfebenen Parcours mit langen Geraden ausgetragen – ein klassischer Zeitfahrkurs auf dem Aerodynamik und Power der Schlüssel zu Gold sein werden. Nach dem Start im Küstenort Knokke-Heist geht es südlich durch Westkapelle und Oostkerke und dann über einen kurzen Westhaken durch nach Damme und dann südwestlich nach Brügge hinein, wo das Ziel wartet. Die U23 der Männer und die Elite-Frauen fahren die identische Strecke, die im Vergleich zu den Elite-Männern vom Sonntag um eine Schleife am Boudewijnkanaal verkürzt ist. Die U23 startet um 10:40 Uhr.

Anzeige

Die Favoriten: Johan Price Pejtersen (Dänemark), Sören Waerenskjold (Norwegen), Dan Hoole, Mick van Dijke (beide Niederlande), Lucas Plapp (Australien), Michel Heßmann (Deutschland)

Zur Startliste mit Startzeiten

_________________________________________________________________

WM-Einzelzeitfahren der Frauen Elite, 30,3 km
Die Strecke:
Knokke-Heist – Brügge -> Zum Profil
Das WM-Zeitfahren wird in diesem Jahr auf einem topfebenen Parcours mit langen Geraden ausgetragen – ein klassischer Zeitfahrkurs auf dem Aerodynamik und Power der Schlüssel zu Gold sein werden. Nach dem Start im Küstenort Knokke-Heist geht es südlich durch Westkapelle und Oostkerke und dann über einen kurzen Westhaken durch nach Damme und dann südwestlich nach Brügge hinein, wo das Ziel wartet. Die U23 der Männer und die Elite-Frauen fahren die identische Strecke, die im Vergleich zu den Elite-Männern vom Sonntag um eine Schleife am Boudewijnkanaal verkürzt ist. Die erste Frau startet um 14:38 Uhr.

Die Favoriten: Annemiek van Vleuten (Niederlande), Marlen Reusser (Schweiz), Ellen van Dijk (Niederlande), Lisa Brennauer (Deutschland), Amber Neben (USA)

Zur Startliste mit Startzeiten

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige