Anzeige
Anzeige
Anzeige

20.05.2021: Siena - Bagno di Romagna (212,0 km)

Live-Ticker Giro d´Italia, 12. Etappe

106 km
212 km
 
+0:15
Bennett
 
s.t.
Hamilton
 

Vendrame
Stand: 01:33
17:35 h
Damit verabschiede ich mich für heute. Morgen geht es mit einer Sprintetappe weiter, Seien Sie auch dann wieder dabei.
17:33 h
Geoffry Bouchard baut seine Führung in der Bergwertung aus.
17:32 h
Das Sprinttrikot bleibt bei Peter Sagan (BOH).
17:31 h
Im Gesamtklassement hat das kaum Auswirkungen. Egan Bernal bleibt in Rosa. Er verteidigt auch das Nachwuchstrikot.
17:30 h
Nibali kommt ins Ziel. Er gewinnt sieben Sekunden auf das Feld.
17:29 h
Der letzte Kilometer bricht an.
17:28 h
Aber das Feld hat nur 10 Sekunden Rückstand. Für Bernal herrscht keine Gefahr.
17:28 h
Moscon schließt wieder zum Feld auf. Nibali hat noch zwei Kilometer bis ins Ziel.
17:27 h
Es war taktisch unklug von Moscon, Nibali auf Biegen und Brechen folgen zu wollen. Auf den letzten vier flachen Kilometern hätte man Nibali problemlos stellen können.
17:26 h
Jetzt hat auch das Feld die Abfahrt absolviert. Bernal hat mit Narvaez und Martinez noch zwei Helfer vor sich. Auch Bora-Hansgrohe beteiligt sich jetzt an der Nachführarbeit.
17:25 h
Jetzt hat Nibali knapp 10 Sekunden Vorsprung auf das Feld und Bernal hat nur noch einen Helfer vor sich.
17:24 h
Moscon versucht zu Nibali aufzuschließen und rutscht in einer Kurve weg. Er kann aber direkt wieder aufschließen.
17:23 h
Nibali kann ein paar Meter auf Ineos Grenadiers herausholen. Aber insgesamt haben Bernals Helfer alles im Griff.
17:22 h
Im Feld erhöht Nibali auf der Abfahrt den Druck auf die restlichen Favoriten.
17:22 h
Visconti wird fünfter, Bouchard sechster. Der Mann im Bergtrikot freut sich für seinen Teamkollegen Vendrame.
17:21 h
Brambilla wird dritter. Bennett beschwert sich über eine Welle, die Brambilla im Sprint gefahren ist.
17:20 h
Vendrame gewinnt!
17:20 h
Hamilton kommt nicht vorbei.
17:20 h
Vendrame tritt von vorne an.
17:20 h
Noch 300 Meter. Wer springt zuerst?
17:20 h
Vendrame hält das Tempo auf moderatem Niveau und schaut immer zurück zu Hamilton.
17:19 h
Brambilla und Bennett sind zu weit zurück.
17:19 h
Der letzte Kilometer bricht an. Vendrame fährt von vorne.
17:18 h
Hamilton kämpft sich wieder heran. Noch zwei Kilometer.
17:17 h
Vendrame attackiert Hamilton aus dem Windschatten und reißt eine kleine Lücke. Noch zwei Kilometer.
17:17 h
Bennett und Brambilla schauen sich an. Und schon sind die beiden anderen weg.
17:16 h
Hamilton attackiert, aber Vendrame hat sein Hinterrad.
17:16 h
Vendrame hält das Tempo auf einem minimalen Niveau. Brambilla übernimmt keine Führung mehr. Noch drei Kilometer.
17:15 h
Visconti hat als erster Verfolger schon 50 Sekunden Rückstand. Die Ausreißer haben also genug Raum um zu spielen.
17:15 h
Bennett kann seine Begleiter nicht abschütteln. Vier Kilometer vor dem Ziel ist die Abfahrt absolviert.
17:14 h
Im Feld beruhigen sich die Dinge wieder ein wenig. Ineos Grenadiers übernimmt wieder die Kontrolle.
17:13 h
Ciccone und Nibali weden von Gianni Moscon (IGD) nun eingeholt.
17:12 h
Bennett versucht seine Fluchtgefährten unter Druck zu setzen.
17:12 h
Die Spitze befindet sich nun auf der Abfahrt. Die Straße ist abgetrocknet, aber im Schatten gibt es noch einige nasse Stellen.
17:10 h
Nibali attackiert aus dem Feld um Ciccone über den schweren Abschnitt zu unterstützten. Das Feld ist knapp 10 Sekunden hinter ihnen.
17:09 h
Brambilla greift in der Spitzengruppe an. Bennett kontert ihn abermals.
17:08 h
Gulio Ciccone (TFS) attackiert aus dem Feld. Jetzt muss Ineos Grenadiers doch arbeiten.
17:08 h
Hamilton und Vendrame folgen. Brambilla gewinnt die Bergwertung. Es sind nur noch neun Kilometer bis ins Ziel.
17:07 h
Brambilla ist der nächste, diese Mal ist Bennet am Hinterrad.
17:07 h
Bennett greift an, aber Hamilton schließt sofort die Lücke.
17:06 h
Das Feld lässt es gemütlich angehen.
17:04 h
Visconti ist der erste Verfolger, er ist ist mehr als 30 Sekunden zurück.
17:04 h
Die vier Spitzenreiter fahren aktuell noch harmonisch zusammen. Richtig Vollgas geben sie allerdings nicht.
17:01 h
Bennett und Brambilla schließen wieder zu Vendrame und Hamilton auf.
17:01 h
Nach einer kurzen Zwischenabfahrt geht es noch vier weitere Kilometer leicht bergan.
17:00 h
Hamilton kann die Lücke zu Vendrame über die Kuppe schließen. Bennett und Brambilla sind nur wenige Meter dahinter.
17:00 h
Hamilton attackiert.
17:00 h
Aber Vendrame schlägt zurück und öffnete die Lücke wieder ein wenig.
16:58 h
Bennett kann jetzt die Lücke langsam schließen.
16:57 h
Bennett, Brambilla und Hamilton können die Lücke zu Vendrame nicht wirklich schließen.
16:56 h
Auch das Feld hat den letzten Anstieg erreicht. Hier geht es nur darum ohne größere Probleme ins Ziel zu kommen.
16:55 h
Noch 15 Kilometer bis ins Ziel. Jetzt geht es gleich in den steilsten Abschnitt. Danach wird es bis zur Bergwertung wieder flacher, was Vendrame entgegenkommen dürfte.
16:54 h
Vendrame verteidigt wacker seinen zehn Sekunden großen Vorsprung.
16:52 h
Bennett fährt einen weiteren Antritt. Der Neuseeländische Meister bringt das Verfolgertrio wieder näher an Vendrame.
16:51 h
Brambilla, Bennett und Hamilton setzten sich ein wenig von Edet und Visconti ab.
16:50 h
Visconti schließt zur Verfolgergruppe um Bennett auf. Das Quintett hat schon zehn Sekunden Rückstand.
16:49 h
Vendrame kontert Bennetts Attacke und setzt sich auf einer kurzen Zwischenabfahrt ab.
16:49 h
Jetzt attackiert Bennett. Verndrame, Brambilla, Hamilton und Edet sind am Hinterrad.
16:47 h
Albanese und Petilli sind abgehängt. Ravanelli und Bouchard haben auch Probleme.
16:46 h
De Bondt ist schon abgehängt. Kurz vor Beginn des Anstieges sind Hamilton und Albanese in die Spitzengruppe zurückgekehrt.
16:46 h
Brambilla mit dem zweiten Antritt. Tesfazion und Honore haben Probleme
16:45 h
Gianluca Brambilla fährt die erste Attacke. Ravanelli, Visconti und Bennett springen an sein Hinterrad.
16:42 h
Der finale Anstieg beginnt nun. Die Ausreißer schauen sich noch ein wenig an.
16:40 h
De Bondt gewinnt auch die drei Bonussekunden am zweiten Sprint.
16:37 h
Die Israel Start-Up Nation hat Informationen zu Alessandro De Marchis Gesundheitszustand veröffentlicht: Der Italiener hat sich das Schlüsselbein, sechs Rippen, sowie zwei Brustwirbel gebrochen. Er wird zur Beobachtung noch eine Nacht im Krankenhaus bleiben. Wir wünschen eine schnelle Genesung!
16:34 h
Die Bouchard-Gruppe schafft den Anschluss nach vorne.
16:33 h
Ulissi, Edet, Albanese, Hamilton, Campenaerts und Niv befindet sich nicht mehr in der Spitze. Wir haben keine Informationen darüber, wo sich diese Fahrer befinden. Bouchard, Tesfazion und Petilli haben noch 10 Sekunden Rückstand. In knapp sechs Kilometern startet der finale Anstieg.
16:29 h
Die Gruppe um Bouchard ist nur 12 Sekunden zurück, dürfte also den Anschluss wieder herstellen können. Es sind noch 30 Kilometer bis ins Ziel.
16:27 h
Honore ist wieder eingeholt. Bouchard, Tesfazion und Petilli haben auf der Abfahrt wieder den Kontakt zu den restlichen Ausreißern verloren.
16:24 h
Honore hat die Spitzengruppe attackiert und sich nun ein paar Meter Vorsprung erarbeitet.
16:21 h
Das Feld geht die Abfahrt vorsichtig an. Es gibt für die Favoriten aktuell keinen Grund größere Risiken einzugehen. Weiter unten ist die Straße schon abgetrocknet.
16:19 h
Und in Spanien ist vor wenigen Minuten die dritte Etappe der Vuelta a Andalucía zu Ende gegangen. Die Bergankunft wurde von Miguel Ángel López (MOV) gewonnen. Miguel Angel Lopez mit erstem Sieg im Movistar-Trikot | radsport-news.com
16:14 h
Es sind jetzt noch 44 Kilometer bis ins Ziel und der Abstand zwischen Feld und Spitze ist weiterhin bei elf Minuten.
16:13 h
Die Straße auf der Abfahrt ist noch nass, das könnte wieder für Schwierigkeiten sorgen. Im Feld ist noch alles entspannt.
16:08 h
Bouchard gewinnt auch die dritte Bergwertung des Tages.
15:59 h
In Spanien geht die World-Tour der Frauen mit der Burgos-Rundfahrt weiter. Die erste Etappe gewann Grace Brown (BEX). Brown gewinnt Auftakt der Vuelta a Burgos Feminas | radsport-news.com
15:54 h
In der Spitzengruppe arbeiten die Ausreißer weiterhin zusammen. Die Entscheidung um den Etappensieg fällt wohl am letzten Anstieg.
15:48 h
Der Regen hat jetzt wieder aufgehört, die Fahrer ziehen ihre Jacken aus.
15:46 h
Im Feld kontrolliert immer noch Ineos Grenadiers das Tempo. Es wird wohl ein ruhiger Tag für die Favoriten.
15:41 h
Tesfazion, Bouchard, Edet und Visconti schaffen den Anschluss an die Spitze.
15:39 h
Die gestrige Schotteretappe hat bei Deceuninck-Quickstep für Gesprächsbedarf gesorgt, weil Joao Almeida nicht auf Remco Evenepoel warten wollte. Der Portugiese hat sich inzwischen gegenüber der Presse geäußert. Almeida: “Ich musste Befehle befolgen und auf Remco warten“ | radsport-news.com
15:36 h
Noch 60 Kilometer bis ins Ziel und der Vorsprung auf das Feld ist auf zehn Minuten gestiegen. Der Etappensieg wird definitiv in der Spitzengruppe entschieden.
15:35 h
Um Bouchard hat sich eine Verfolgergruppe gebildet, die 18 Sekunden hinter der Spitze ist.
15:31 h
Brambilla, Hamilton, Vendrame, Ravanelli, Honore und Albanese haben sich von ihren restlichen Fluchtbegleitern abgesetzt. Sie gehen nun in den nächsten Anstieg hinein.
15:28 h
Auch Bouchard und Niv haben in der Abfahrt den Kontakt verloren und versuchen im kurzen Flachabschnitt wieder aufzuschließen.
15:24 h
Campenaerts und Tesfazion haben auf der Abfahrt den Anschluss verloren. Im Feld wird Lawrence Naesen (ACT) bei geringem Tempo gegen eine Planke gedrängt. Er kann aber weiterfahren.
15:18 h
Auf der Abfahrt fängt es an zu regnen. Damit steigt das Sturzrisiko, die Spitzengruppe fällt auseinander.
15:14 h
Das Feld wird wieder einmal von Filippo Ganna (IGD) angeführt. Der Italiener ist bislang der zuverlässigste Helfer dieses Giros.
15:11 h
Bouchard sichert sich auch die Bergwertung der zweiten Kategorie. Durch die Aufgabe von seinem ärgsten Verfolger Mäder manövriert sich Bouchard langsam in die Favoritenrolle für die Gesamtbergwertung.
15:09 h
Bislang wurde diese Etappe von einigen schweren Stürzen geprägt. Allesandro De Marchi (ISN) musste nach einem schweren Sturz ins Krankenhaus transportiert werden. Außerdem musste Marc Soler (MOV) das Rennen nach einem Sturz aufgeben. Weitere Aufgaben sind von Gino Mäder (TQA), Alex Dowsett (ISN) und Fausto Masnada (DQT) zu verzeichen. De Marchi nach schwerem Sturz raus aus dem Giro | radsport-news.com
15:06 h
Der erste Zwischensprint wurde von De Bondt gewonnen. Die erste Bergwertung ging an Bouchard, der damit seine Führung im Bergklassement ausbaut.
15:04 h
Der Kampf um die Spitzengruppe war ein ziemlich harter. Die erste Rennstunde wurde mit einem Schnitt von 46 Km/h absolviert. Erst nach 60 Kilometern konnte sich die Gruppe absetzten. Seitdem hatte sie ihren Vorsprung konstant ausgebaut.
14:58 h
Wir melden uns 82 Kilometer vor dem Ziel mit einer großen Spitzengruppe, bestehend aus George Bennett (TJV), Gianluca Brambilla (TFS), Diego Ulissi (UAD), Chris Hamilton (DSM), Geoffrey Bouchard, Andrea Vendrame (ACT), Mikkel Honoré (DQT), Simone Petilli (IWG), Guy Niv (ISN), Victor Campenaerts (TQA), Dries De Bondt (AFC), Vincenzo Albanese (EOK), Simone Ravanelli, Natnael Tesfazion (ANS), Giovanni Visconti (BCF), sowie Nicolas Edet (COF). Sie haben aktuell 8:22 Minuten Vorsprung.
19:04 h
Eine Menge Fahrer, die auf den letzten Etappen leer ausgingen werden sich diesen Tag rot im Streckenplan markiert haben. Unter ihnen dürfte Geoffry Bouchard (ACT), Bauke Mollema (TFS) oder Michael Storer (DSM) sein. George Bennett (TJV) scheint langsam wieder in Form zu kommen und dürfte auf Widergutmachung hoffen. Auch Alberto Bettiol (EFN) ist seit Tagen in Topform und wartet auf seine Gelegenheit.
19:00 h
Die 212 Kilometer zwischen Siena und Bagno di Romagna sind ein gefundenes Fressen für Ausreißer. Die ersten 75 Kilometer verlaufen leicht wellig und dürften ein gutes Sprungbrett für die Gruppe des Tages sein. Nachdem bei Kilometer 76 der Zwischensprint ausgefahren wurde wartet mit dem Monte Morelle (3. Kategorie: 7,6 Kilometer; 6,6%) die erste von vier Bergwertungen des Tages. Der Passo della Consuma (2. Kategorie: 17,1 Kilometer; 5,7%) und der Passo della Calla (2. Kategorie: 15,3 Kilometer; 5,5%) dürften die Beine der Fahrer ermüden. Nach dem Bonussprint in Santa Sofia, bei Kilometer 190, geht es in die entscheidende Steifung des Tages zum Passo del Carnaio (3. Kategorie: 10,8 Kilometer; durchschnittlich 5,1%; maximal 14%). Vom Gipfel sind es nur noch zehn Kilometer bis ins Ziel. go
18:54 h
Hallo und herzlich Willkommen zum Live-Ticker der 12. Etappe des Giro d`Italia. Mein Name ist Felix Schönbach und ich werde Sie zwischen 15:00 Uhr und 17:15 Uhr auf dem neuesten Stand halten.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 212 km
Start 15:00 h
Ankunft ca. 17:15 h
Bergwertungen 4
Sprintwertungen 2
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Vendrame (AFC)
2. Hamilton (DSM) s.t.
3. Bennett (TJV) +0:15
4. Brambilla (TFS) s.t.
5. Visconti (BFC) +1:12
6. Bouchard (AFC) +1:25
7. Edet (COF) +1:47
8. Petilli (IWG) s.t.
9. Honoré (DQT) +3:00
10. Ravanelli (ANS) +4:19

Gesamtwertung

1. Bernal (IGD) 42:35:21
2. Vlasov (APT) +0:45
3. Caruso (TBV) +1:12
4. Carthy (EFN) +1:17
5. S. Yates (BEX) +1:22
6. Buchmann (BOH) +1:50
7. Evenepoel (DQT) +2:22
8. Ciccone (TFS) +2:24
9. Foss (TJV) +2:49
10. Martinez (IGD) +3:15

Sprintwertung

1. Sagan (BOH) 108
2. Gaviria (UAD) 91
3. Cimolai (UAD) 91

Bergwertung

1. Bouchard (ACT) 96 Pkt
2. Bernal (IGD) 48
3. De Bondt (AFC) 24

Nachwuchswertung

1. Bernal (IGD)
2. Vlasov (APT) +0:45
3. Evenepoel (DQT) +2:22
Anzeige