07.05.2022: Budapest - Budapest (9,4 km)

Live-Ticker Giro d´Italia, 2. Etappe, EZF

5 km
9 km
 
11:55
Dumoulin
 
11:53
van der Poel
 
11:50
Yates
Stand: 03:37
17:15 h
Damit verabschiede ich mich für heute. Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Liveticker. Morgen steht die 3. Etappe auf dem Programm. Ich wünsche ihnen einen guten Abend. Hoffentlich bis morgen!
17:14 h
Interessant ist noch das Bergtrikot. Zabel sollte hier heute die Punkte geholt haben. Aber die Informationen hierzu sind dünn. Wir werden Sie auf radsport-news.com später hierüber informieren.
17:12 h
Bester Jungprofi ist Sobrero.
17:11 h
In der Punktewertung bleibt van der Poel natürlich auch vorn.
17:09 h
Im Klassement liegt van der Poel 11 Sekunden vor Yates.
17:09 h
Endstand im Ziel: 1. Yates (BEX) 11:50 2. van der Poel 11:53 3. Dumoulin (TJV) 11:55 4. Sobrero (BEX) 12:03 5. Tulett (IGD) 12:03 6. Foss (TJV) 12:07 7. Kelderman (BOH) 12:07 8. Kämna (BOH) 12:08 9. Schmid (QST) 12:08 10. Arensman (DSM) 12:08
17:07 h
11:53! Van der Poel ist Zweiter - behält aber Rosa!
17:07 h
Bilbao kommt als 18. rein.
17:06 h
Noch 500 Meter für den Mann in Rosa.
17:05 h
Er liegt sechs Zehntel hinter Yates und sprintet nun das Steilstück hinauf.
17:05 h
Platz 27 bei der Zwischenzeit für Bilbao. Van der Poel ist dort Dritter!
17:04 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Yates (BEX) 11:50 2. Dumoulin (TJV) 11:55 3. Sobrero (BEX) 12:03 4. Tulett (IGD) 12:03 5. Foss (TJV) 12:07 6. Kelderman (BOH) 12:07 7. Kämna (BOH) 12:08 8. Schmid (QST) 12:08 9. Arensman (DSM) 12:08 10. Almeida (UAD) 12:08
17:03 h
Kelderman beendet sein Zeitfahren auf dem vorläufig sechsten Platz. Damit hat er am Anstieg Positionen gewonnen.
17:02 h
Position 16 für Carapaz, der 28 Sekunden auf Yates verliert.
17:02 h
Nur die 71. Zwischenzeit fürt Cort Nielsen.
17:01 h
Bauke Mollema (TFS) erreicht das Ziel als Zwölfter.
17:01 h
Kelderman ist dort drei Positionen hinter dem Olympiasieger.
17:00 h
Achtbeste Zwischenzeit für Carapaz.
16:59 h
Buchmann ist unterwegs gestürzt, das erklärt die schwache Zeit.
16:56 h
16:55 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Yates (BEX) 11:50 2. Dumoulin (TJV) 11:55 3. Sobrero (BEX) 12:03 4. Tulett (IGD) 12:03 5. Foss (TJV) 12:07 6. Kämna (BOH) 12:08 7. Schmid (QST) 12:08 8. Arensman (DSM) 12:08 9. Almeida (UAD) 12:08 10. Nibali (AST) 12:09
16:54 h
Almeida hat ein wenig gewonnen am Anstieg. Platz 9 für den Portugiesen.
16:53 h
Platz 4 für Tulett im Ziel. Im Baskenland war er bereits stark im Zeitfahren, trotzdem ist das überraschend.
16:53 h
Zabel ist noch immer der Schnellste am Berg. Unterdessen hat Buchmann das Ziel als 80. erreicht.
16:52 h
Felix Gall (ACT) lässt nur die 85. Zeit notieren. Almeida erreicht den Zwischenpunkt als Zehnter.
16:51 h
Richard Carapaz (IGD) und Wilco Kelderman (BOH) sind gestartet.
16:51 h
Fünftbeste Zwischenzeit für Tulett. Buchmann ist dort nur 107.
16:50 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Yates (BEX) 11:50 2. Dumoulin (TJV) 11:55 3. Sobrero (BEX) 12:03 4. Foss (TJV) 12:07 5. Kämna (BOH) 12:08 6. Schmid (QST) 12:08 7. Arensman (DSM) 12:08 8. Nibali (AST) 12:09 9. Affini (TJV) 12:10 10. Sivakov (IGD) 12:12
16:49 h
Schmid kommt als Sechster ins Ziel!
16:48 h
Emanuel Buchmann (BOH) und Joao Almeida (UAD) sind inzwischen ins Rennen gegangen.
16:47 h
Jetzt kommt Mauro Schmid (QST), der bei der Zwischenzeit Siebter war. Es geht Schlag auf Schlag momentan.
16:47 h
Im Ziel ist er Siebter. Da hat der Hai von Messina also etwas verloren.
16:47 h
Nibali war bei der Zwischenzeit Dritter und kommt jetzt zum Ziel.
16:46 h
Auch Landa darf als 16. im Ziel zufrieden sein. Bardet beendet sein Rennen als vorerst Zehnter. Was ist denn hier los? Die Kletterer scheinen alle heimlich Zeitfahren geübt zu haben.
16:44 h
Der Brite war fünf Sekunden schneller als Dumoulin.
16:44 h
Und er tut es auch im Ziel. Sensationell.
16:44 h
Aber jetzt kommt Yates, der hatte die beste Zwischenzeit!
16:43 h
11:55! Der Niederländische Zeitfahrmeister löst den Italienischen ab. Das sollte für den Tagessieg reichen, aber reicht es auch für Rosa?
16:41 h
Beste Zwischenzeit für Dumoulin. Er ist vier Sekunden schneller als Kämna.
16:40 h
Hindley hat am Anstieg Zeit verloren. Er kommt als 17. über den Zielstrich.
16:40 h
Valter hat kein gutes Zeitfahren absolviert. Da hielfen auch die frenetischen Zuschauer nichts. Platz 57 für den Lokalmatadoren.
16:38 h
Platz 7 für Porte. Da hat er am Anstieg noch Plätze gewonnen.
16:38 h
Hindley kommt als Elfter zur Zwischenzeit - das ist sehr stark!
16:37 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Sobrero (BEX) 12:03 2. Foss (TJV) 12:07 3. Kämna (BOH) 12:08 4. Arensman (DSM) 12:08 5. Affini (TJV) 12:10 6. Sivakov (IGD) 12:12 7. Doull (EFE) 12:18 8. Van Emden (TJV) 12:19 9. Bouwman (TJV) 12:19 10. Felline (AST) 12:20
16:36 h
Elfte Zwischenzeit für Porte.
16:36 h
Sosa hat mit 1:10 Minuten Rückstand Sobrero einiges an Zeit mitgenommen.
16:35 h
Zweitbeste Zeit für Foss!
16:34 h
Der Norweger sieht sehr schnell aus.
16:34 h
Foss holt Sosa ein!
16:33 h
Simon Yates (BEX), Mikel Landa (TBV) und Romain Bardet (DSM) sind ins Rennen gegangen.
16:33 h
Carthy verliert im Ziel 25 Sekunden auf Sobrero. Auch das ist sehr ordentlich.
16:33 h
Foss ist beim Zwischenpunkt Dritter.
16:31 h
Der Italienische Meister schafft es! 12:03.
16:31 h
Da kommt Sobrero.
16:30 h
Jai Hindley (BOH), Giulio Ciccone (TFS), Alejandro Valverde (MOV) und Tom Dumoulin (TJV) sind ebenfalls gestartet.
16:30 h
25 Sekunden Rückstand für Lopez im Ziel. Damit begrenzt er den Schaden ganz ordentlich.
16:29 h
Zweitbeste Zwischenzeit für Sobrero. Der wird Kämna im Ziel hinter sich lassen.
16:29 h
Und Bouwman schiebt sich direkt davor!
16:28 h
Fabio Felline (AST) kommt als Siebter ins Ziel!
16:27 h
Die ungarische Hoffnung Attila Valter (GFC) geht unter lautem Gejubel mit einem Lächeln ins Rennen. Seine beiden Landsleute Fetter und Peak waren ganz ordentlich unterwegs.
16:26 h
Elftbeste Zwischenzeit für Koen Bouwman (TJV). Das ist überraschend gut. Richie Porte (IGD) rollt indes von der Rampe.
16:25 h
Von Tobias Foss (TJV) erwarte ich heute viel. Seine Teamkollegen waren bisher sehr gut unterwegs, jetzt darf der Norwegische Zeitfahrmeister losfahren.
16:23 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Kämna (BOH) 12:08 2. Arensman (DSM) 12:08 3. Affini (TJV) 12:10 4. Sivakov (IGD) 12:12 5. Doull (EFE) 12:18 6. Van Emden (TJV) 12:19 7. Hamilton (BEX) 12:20 8. Castroviejo (IGD) 12:21 9. Dowsett (IPT) 12:23 10. De Marchi (IPT) 12:23
16:22 h
Platz 4 im Ziel für Sivakov.
16:22 h
Auch Domenico Pozzovivo (IWG) fährt los. Ihm folgt gleich Ivan Ramiro Sosa (MOV). Jetzt geben sich die Klassementfahrer die Klinke in die Hand.
16:20 h
Hugh Carthy (EFE) beginnt seinen Kampf gegen die Uhr.
16:19 h
Mit Matteo Sobrero (BEX) startet der nächste Sieganwärter.
16:18 h
Miguel Angel Lopez (AST) ist ins Rennen gegangen.
16:18 h
Arensman gegenüber Eurosport: "Ich brauche immer um etwas auf gang zu kommen. Die ersten Tage sind meist nicht so toll. Aber in der dritten Woche werde ich dann hoffentlich voll da sein, um Romain zu unterstützen."
16:17 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Kämna (BOH) 12:08 2. Arensman (DSM) 12:08 3. Affini (TJV) 12:10 4. Doull (EFE) 12:18 5. Van Emden (TJV) 12:19 6. Hamilton (BEX) 12:20 7. Castroviejo (IGD) 12:21 8. Dowsett (IPT) 12:23 9. De Marchi (IPT) 12:23 10. Craddock (BEX) 12:23
16:15 h
Lopez kommt auf Platz 33 ins Ziel. Hamilton hält seinen sechsten Platz.
16:14 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Kämna (BOH) 12:08 2. Arensman (DSM) 12:08 3. Affini (TJV) 12:10 4. Doull (EFE) 12:18 5. Van Emden (TJV) 12:19 6. Castroviejo (IGD) 12:21 7. Dowsett (IPT) 12:23 8. De Marchi (IPT) 12:23 9. Craddock (BEX) 12:23 10. Barta (MOV) 12:24
16:13 h
46 Hundertstel fehlen Arensman im Ziel auf Kämna!
16:13 h
Auch Hamilton schlägt sich beim Zwischenpunkt als Sechster gut.
16:12 h
Pavel Sivakov (IGD) ist gestartet.
16:11 h
Der Niederländer war acht Sekunden langsamer als Kämna, der keinen hervorragenden Anstieg hinlegte.
16:11 h
Drittbeste Zwischenzeit für Arensman!
16:10 h
Der Schwede hat tatsächlich viel Zeit verloren. Er kommt als 15. in Ziel.
16:09 h
Ludvigsson fährt einen eher kleinen Gang. Schnell sieht das nicht aus, aber das kann täuschen.
16:08 h
Sechstbeste Zwischenzeit für Tobias Ludvigsson (GFC).
16:04 h
Mit Juan Pedro Lopez (TFS) und Lucas Hamilton (BEX) sind gleich nach Arensman zwei weitere potentielle Klassementfahrer gestartet.
16:03 h
Bayer wurde aus dem Zielraum mit einem Krankenwagen abtransportiert. Bis auf ein schmerzendes Handgelenk hat er sich aber angeblich nichts zugezogen.
16:02 h
Jetzt allerdings geht Thymen Arensman (DSM) ins Rennen. Der erzählt zwar so oft er kann, dass er keine eigenen Ambitionen hat und hat gestern auch schon etwas Zeit getankt, trotzdem könnte er heute vielleicht etwas probieren.
16:00 h
Zurzeit befinden sich kaum interessante Fahrer auf der Strecke. Giacomo Nizzolo (IPT) wird in diesem Zeitfahren keine Bäume aureißen.
15:56 h
Es bleibt auch im Ziel beim elften Rang für den Deutschen.
15:55 h
Sütterlin kommt als Elfter zur Zwischenzeit. Er scheint bei seinem "Heim-Giro"motiviert zu sein! Auf Sütterlin wartet beim “Heim-Giro“ jede Menge Arbeit | radsport-news.com
15:53 h
Caleb Ewan (LTS) kommt als 54. ins Ziel. Bei seinem Sturz gestern hat er sich keine ernsthaften Verletzungen zugezogen. Überraschend waren seine Aussagen darüber wie der Sturz entstand. Keine schweren Verletzungen bei Ewan | radsport-news.com
15:48 h
Arnaud Demare (GFC) kommt ins Ziel. Gestern verlor er am Schlussanstieg den Anschluss, weil ihm ein Pedal abbrach, berichtete sein Anfahrer Ramon Sinkeldam auf Eurosport. Heute ist der Franzose vorläufig 27.
15:47 h
Im Ziel hat Bayer 2:07 Minuten Rückstand auf Kämna. Mit Jasha Sütterlin (TBV) ist ein weiterer Deutscher gestartet.
15:46 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Kämna (BOH) 12:08 2. Affini (TJV) 12:10 3. Doull (EFE) 12:18 4. Van Emden (TJV) 12:19 5. Castroviejo (IGD) 12:21 6. Dowsett (IPT) 12:23 7. De Marchi (IPT) 12:23 8. Craddock (BEX) 12:23 9. Barta (MOV) 12:24 10. Hepburn (BEX) 12:24
15:43 h
Sturz Tobias Bayer (AFC). Wie das geschah war nicht im Bild, aber der Österreicher musste sich erstmal sammeln, bevor er weiterfahren konnte.
15:42 h
Damit hatte ich nicht gerechnet. Bei der Pressekonferenz am Vorabend des Giro erzählte der Bremer noch, dass sein Giro erst später beginnt. Nach der gestrigen Attacke und dem heutigen Zeitfahren kann man wohl feststellen, dass seine Italien-Rundfahrt bereits begonnen hat.
15:38 h
Am Berg hat er ein wenig verloren, aber es reicht!
15:37 h
Er ist fast sechs Sekunden schneller als Affini.
15:36 h
Zwischenbestzeit von Kämna!
15:36 h
Zabel ist nach wie vor der Beste am Berg.
15:35 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Affini (TJV) 12:10 2. Doull (EFE) 12:18 3. Van Emden (TJV) 12:19 4. Castroviejo (IGD) 12:21 5. Dowsett (IPT) 12:23 6. De Marchi (IPT) 12:23 7. Craddock (BEX) 12:23 8. Barta (MOV) 12:24 9. Hepburn (BEX) 12:24 10. Brändle (IPT) 12:27
15:34 h
Barta kommt als Achter ins Ziel.
15:33 h
Schwarzmann konnte drei Fahrer hinter sich lassen, unter ihnen auch seinen Teamkollegen Rüdiger Selig.
15:30 h
Miles Scotson fiel nach einer guten sechstbesten Zwischenzeit am Hügel bis auf Position 17 zurück.
15:27 h
Lennard Kämna (BOH) rollt von der Rampe, Der Bremer hat gestern gleich Mal gezeigt, warum er hier beim Giro ist. Kämna: “Ich dachte, das sei ein guter Moment zum Attackieren“ | radsport-news.com
15:26 h
Platz 54 im Ziel für Ponomar. Auch Michael Schwarzmann (LTS) sollte das Ziel auf gleich erreichen. Mit William Barta (MOV) ist ein Mann auf der Strecke, der für eine Überraschung sorgen kann.
15:23 h
Andrii Ponomar (DRA) befindet sich auf der Strecke. Der Ukrainer ist wie letztes Jahr der jüngste Teilnehmer im Giro.
15:21 h
Rui Costa (UAD) verpasst die Top 10 als 12. knapp.
15:19 h
Erik Fetter (EOK) erreicht das Ziel. Der Ungarische Zeitfahrmeister ist in seiner Heimatstadt vorläufig Zehnter.
15:18 h
Bester Deutscher im Ziel ist zurzeit Ben Zwiehoff (BOH) mit 12:40 Minuten auf Position 17.
15:17 h
Zwischenstand im Ziel: 1. Affini (TJV) 12:10 2. Doull (EFE) 12:18 3. Van Emden (TJV) 12:19 4. Castroviejo (IGD) 12:21 5. Dowsett (IPT) 12:23 6. De Marchi (IPT) 12:23 7. Craddock (BEX) 12:23 8. Hepburn (BEX) 12:24 9. Brändle (IPT) 12:27 10. Lazkano (MOV) 12:28
15:14 h
Castroviejo kommt als Vierter ins Ziel.
15:13 h
Owain Doull (EFE) realisiert etwas überraschend die zweitbeste Zeit im Ziel!
15:10 h
Die Kamera verfolgt momentan Jonathan Castroviejo (IGD). Der ehemalige Europameister in dieser Disziplin war zuletzt aber nie ganz vorn dabei.
15:08 h
12:10! Neue Bestzeit für Afffini. Damit verändert sich die Israel-Doppelführung innerhalb weniger Minuten in eine Jumbo-Doppelführung.
15:06 h
Der Italiener ist der erste ernsthafte Anwärter auf den Tagessieg.
15:06 h
Van Emdens Teamkollege Edoardo Affini war bei der Zwischenzeit drei Sekunden schneller als der Niederländer.
15:03 h
Neue Bestzeit von Jos van Emden (TJV)! Mit 12:19 war er vier Sekunden schneller als Dowsett.
15:02 h
Vor zwei Jahren ist Zabel auf diese Art und Weise bereits ein Mal ins Bergtrikot gefahren!
15:02 h
Rick Zabel (IPT) kam soeben ins Ziel. Er hat in der zweiten Zwischenzeit die Bestzeit von Pascal Eenkhoorn (TJV) um eine Sekunde unterboten. Das ist interessant, da die Schnellsten auf diesem Abschnitt heute Bergpunkte verdienen.
15:01 h
Mit seinem Teamkollegen Alessandro de Marchi und Lawson Craddock (BEX) folgen zwei Fahrer innerhalb einer Sekunde.
15:00 h
Wir steigen mit Alex Dowsett (IPT) auf dem Hot Seat ein.
10:28 h
Das Zeitfahren endet auf einem 1,3 Kilometer langen Hügel. Dort sind vor allem die ersten 400 Meter Meter steil, danach flacht es ab, so dass im Schnitt 4,9% erreicht werden. Die vielen Kurven im Kurs kommen den explosiven Fahrern entgegen.
10:25 h
Als Favorit geht Tom Dumoulin (TJV) ins Rennen. Der Niederländer hat mit nur 14 Sekunden Rückstand auf van der Poel auch Chancen Rosa zu übernehmen. Auch Joao Almeida (UAD), Tobias Foss, Edoardo Affini (beide TJV), Magnus Cort Nielsen (EFE), Matteo Sobrero (AST) und Richie Porte (IGD) sind aussichtsreich. Und dann ist da natürlich auch noch der Leader selbst, der letztes Jahr bei der Tour im Gelben Trikot Fünfter in einem langen Zeitfahren wurde.
10:21 h
Auf unserer Sonderseite finden Sie wie immer viele Informationen und Artikel zum Rennen: Giro d´Italia 2022 | radsport-news.com
10:21 h
Hallo und herzlich willkommen im Live-Ticker zur 2. Etappe vom Giro dÍtalia. Um 14:00 Uhr wird der erste Fahrer auf die 9,2 Kilometer lange Zeitfahrstrecke in Budapest geschickt. Um 17:10 Uhr wird mit der Zielankunft von Mathieu van der Poel (AFC) gerechnet. Um 15:00 Uhr steigen wir mit dem Ticker ein.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 9 km
Start 15:00 h
Ankunft ca. 17:00 h
Bergwertungen 1
Sprintwertungen 0
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Yates (BEX) 11:50
2. van der Poel (AFC) 11:53
3. Dumoulin (TJV) 11:55
4. Sobrero (BEX) 12:03
5. Tulett (IGD) 12:03
6. Foss (TJV) 12:07
7. Kelderman (BOH) 12:07
8. Kämna (BOH) 12:08
9. Schmid (QST) 12:08
10. Arensman (DSM) 12:08

Gesamtwertung

1. van der Poel (AFC) 4:47:11 Stunden
2. Yates (BEX) +0:11 Minuten
3. Dumoulin (TJV) +0:16
4. Sobrero (BEX) +0:24
5. Kelderman (BOH) s.t.
6. Tulett (IGD) s.t.
7. Foss (TJV) +0:28
8. Mollema (TFS) s.t.
9. Bilbao (TBV) +0:29
10. Schmid (QST) s.t.

Sprintwertung

1. van der Poel (AFC) 62 Pkt.

Bergwertung

1. van der Poel (AFC) 3 Pkt.

Nachwuchswertung

1. Sobrero (BEX)