Ergebnismeldung 80. Gent - Wevelgem

Sagan lässt im Sprint Viviani und Démare keine Chance

Foto zu dem Text "Sagan lässt im Sprint Viviani und Démare keine Chance"
Peter Sagan (Bora-hansgrohe) hat das 80. Gent - Wevelgem gewonnen. | Foto: Cor Vos

25.03.2018  |  (rsn) - Peter Sagan (Bora-hansgrohe) hat in Belgien bei der 80. Auflage von Gent - Wevelgem seinen zweiten Saisonsieg eingefahren. Der Weltmeister setzte sich am Sonntag über 251 Kilometer von Deinze nach Wevelgem im Sprint einer rund 20-köpfigen Spitzengruppe souverän vor dem Italiener Elia Viviani (Quick-Step Floors) durch und feierte seinen nach 2013 und 2016 dritten Erfolg bei dem flämischen Klassiker.

Dritter wurde der Französische Meister Arnaud Démare (Groupama-FDJ), gefolgt von seinem Landsmann Christophe Laporte (Cofidis) und Jens Debusschere(Lotto Soudal), dem besten Belgier.

"Ich bin sehr froh und glücklich, heute hier gewonnen zu haben. Mein Team hat bis zum Schluss einen tollen Job abgeliefert“, sagte Sagan, der sich am Freitag beim E3 Harelbeke noch mit Rang 26 hatte begnügen müssen, im Siegerinterview mit Eurosport.

Titelverteidiger Greg Van Avermaet (BMC) wurde Vierzehnter und bleibt damit in dieser Saison weiterhin ohne Sieg bei einem Klassiker. John Degenkolb (Trek-Segafredo), Gewinner der Ausgabe von 2014, gelang nach der zweiten Überquerung des Kemmelberg nicht der Sprung in die Favoritengruppe und belegte nur Rang 48.

Endstand:
1. Peter Sagan (Bora-hansgrohe)
2. Elia Viviani (Quick-Step Floors) s.t.
3. Arnaud Démare (Groupama-FDJ)
4. Christophe Laporte (Cofidis)
5. Jens Debusschere (Lotto Soudal)
6. Oliver Naesen (AG2R)
7. Matteo Trentin (Mitchelton-Scott)
8. Zdenek Stybar (Quick-Step Floors)
9. Jasper Stuyven (Trek-Segafredo)
10. Wout Van Aert (Veranda's Willems Crelan)

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)