27.07.2018: Lourdes - Laruns (200,5 km)

Live-Ticker Tour de France, 19. Etappe

100 km
201 km
 
0:19
Bardet
 
+0:17
Thomas
 

Roglic
Stand: 12:38
18:01 h
Damit verabschiede ich mich für heute. Morgen wird es im Zeitfahren beim Kampf um das Podium noch einmal spannend. Ich hoffe Sie sind wieder mit dabei.
17:50 h
Peter Sagan müsste das Ziel innerhalb des Zeitlimits erreichen und damit grün verteidigen.
17:50 h
Julian Alaphilippe hat das Bergklassement heute sicher gewonnen.
17:48 h
Damit dürfte Roglic Froome im Gesamtklassement überholt haben.
17:47 h
Bob Jungels kommt mit 1:45 Minuten Rückstand über die Linie.
17:46 h
Bardet wird dritter. Rückstand auf Roglic ist 18 Sekunden.
17:46 h
Thomas sprintet auf den zweiten Rang.
17:45 h
Primoz Roglic gewinnt die 19. Etappe!
17:44 h
Aber wie viel Zeit holt er raus?
17:44 h
Roglic auf dem letzten Kilometer. Er wird diese Etappe gewinnen.
17:43 h
18 Sekunden Vorsprung für Roglic. Hinten arbeiten Dumoulin und Froome.
17:43 h
Die Abfahrt ist 2,5 Kilometer vor dem Ziel vorbei.
17:42 h
Roglic jetzt mit knapp 10 Sekunden Vorsprung.
17:41 h
Roglic kommt 3,5 Kilometer vor dem Ziel auf eine etwas größere Straße.
17:41 h
Dumoulin, Thomas und Froome wechseln sich ab.
17:40 h
Noch fünf Kilometer. Froome übernimmt die Führung bei den Verfolgern.
17:39 h
Knapp fünf Sekunden Vorsprung für den Slowenen.
17:38 h
Jetzt ist Roglic tatsächlich entwischt.
17:36 h
Noch neun Kilometer. Roglic geht hohes Risiko durch die Kurven und kann sich immer ein paar Meter erarbeiten, die Dumoulin wieder schließt.
17:35 h
Froome und Martin haben den Kontakt wieder hergestellt.
17:33 h
Kruijswijk und Zakarin haben den Kontakt verloren. Auch Dan Martin und Froome sind in Schwierigkeiten.
17:32 h
Roglic macht vorne Druck.
17:32 h
Noch 15 Kilometer bergab. Die Sicht ist mittlerweile wieder besser.
17:31 h
Jakob Fuglsang wird heute seinen zehnten Platz in der Gesamtwertung verlieren. Auch Valverde ist frühzeitig zurückgefallen. Ilnur Zakarin hat sogar die Chance an Quintana vorbeizuziehen. Wenn er nicht in der Abfahrt stürzt. Gerade eben war es schon eng.
17:29 h
Majka ist inzwischen eingeholt.
17:29 h
Die Sicht ist in der schnellen und kurvigen Abfahrt teilweise sehr schlecht.
17:28 h
Quintana hat mittlerweile 4:30 Minuten Rückstand.
17:28 h
Hoffentlich geht alles gut.
17:27 h
Die Fahrer tauchen jetzt hinter Majka in den Nebel herab.
17:26 h
Jetzt geht es in die Abfahrt.
17:26 h
Dahinter holt ihn Roglic mit seinem hohen Tempo fast ein. An seinem Hinterrad Dumoulin, Thomas, Bardet und Landa.
17:25 h
Majka geht als erster über die Kuppe.
17:24 h
Jetzt muss Dumoulin wieder einholen.
17:24 h
Froome schließt die Lücke für Thomas.
17:24 h
Attacke Bardet. Roglic kontert.
17:23 h
Noch einen Kilometer bis zum Gipfel. 11 Sekunden für Majka.
17:23 h
Auch der Rest der Spitze kehrt zurück.
17:23 h
Dumoulin hat Schwierigkeiten die Lücke zu schließen, robbt sich aber heran. Thomas an seinem Hinterrad.
17:22 h
Noch eine Attacke von Roglic.
17:21 h
Kruijswijk fährt abermals aus der Gruppe heraus.
17:20 h
Auch Landa und Bardet wehren sich noch.
17:20 h
Als Bernal das gelbe Trikot an die Ausreißer heranführt attackiert Rafal Majka noch einmal.
17:18 h
Folgt noch ein Angriff von Dumoulin oder Roglic? Noch drei Kilometer bis zum Gipfel und 22 bis ins Ziel.
17:17 h
Kruijswijk wird von Bernal gestellt. Auch das Spitzenquartett verliert ihren Vorsprung.
17:15 h
Kruijswijk attackiert wieder in der ruhigen Phase.
17:15 h
Es folgen nach der Zwischenabfahrt noch fünf Kilometer Anstieg bis zum Col d`Aubisque.
17:14 h
Froome kommt in die Thomas-Gruppe zurück.
17:14 h
Quintana befindet sich schon drei Minuten hinter der Spitze des Rennens.
17:13 h
Das gelbe Trikot hat nur noch 20 Sekunden Rückstand auf Landa. Auch die Froome Gruppe arbeitet sich langsam zurück.
17:11 h
Kruijswijk arbeitet nun für Roglic.
17:09 h
Der Col de Soulor ist passiert. Froome hat mehr als 30 Sekunden Rückstand auf die Gruppe um das gelbe Trikot.
17:06 h
Dan Martin und Bernal schließen zu Froome auf.
17:05 h
Froome ist momentan isoliert.
17:05 h
Wir fahren nun in die Wolken hinein.
17:05 h
An der Spitze sind nur noch Landa, Bardet, Majka und Zakarin.
17:04 h
Das Quartett mit Thomas befindet sich noch 45 Sekunden hinter Landa.
17:03 h
Kruijswijk wartet jetzt und schleppt Roglic, Dumoulin und Thomas den Berg hinauf. Froome mit 50 Metern Rückstand.
17:03 h
Kruijswijk wartet noch 20 Sekunden vor Roglic.
17:02 h
Roglic macht das Tempo.
17:02 h
Roglic, Dumoulin und Thomas sind jetzt 20 Meter vor Froome.
17:02 h
Froome lässt reißen, Dumoulin setzt nach.
17:01 h
Froome arbeitet jetzt für Thomas. Er fährt auch die zweite Attacke von Roglic zu.
17:01 h
Attacke von Roglic. Bernal fällt weg, Froome fährt das Loch zu.
17:00 h
Dan Martin mit einer Konterattacke aus der Favoritengruppe. Bernal lässt ihn fahren.
16:59 h
Die Favoriten befinden sich immer noch 25 Sekunden hinter Kruijswijk und 1:25 Minuten hinter Landa und Bardet.
16:58 h
Pozzovivo und Martin kämpfen sich zurück.
16:57 h
Froome stellt den Kontakt wieder her und übernimmt die Führung, Froome an seinem Hinterrad.
16:56 h
Froome verliert das Hinterrad, wird aber von Bernal wieder herangefahren.
16:56 h
Dumoulin mit der zweiten Attacke.
16:55 h
Bernal übernimmt das Tempo und Dan Martin fährt wieder ran.
16:55 h
Thomas, Froome und Roglic reagieren.
16:54 h
Quintana fällt zurück.
16:54 h
Attacke Dumoulin.
16:54 h
Kruijswijk hat nur 10 Sekunden Vorsprung.
16:52 h
Vorne attackiert Mikel Landa. Bardet folgt ihm.
16:52 h
Sky reagiert vorerst nicht. Kruijswijk holt knapp 100 Meter Vorsprung heraus.
16:51 h
Attacke von Kruijswijk aus der Favoritengruppe! Noch 35 Kilometer bis ins Ziel und 16 Kilometer bis zur Bergwertung.
16:49 h
Die Spitze hat wieder 1:50 Minuten Vorsprung. Sky setzt kein schnelles Tempo.
16:48 h
Die kurze Zwischenabfahrt ist inzwischen absolviert. Der Anstieg zum ersten Teilabschnitt des Col d`Aubisque, der Col de Soulor, hat begonnen. Wenn Attacken kommen, dann hier.
16:47 h
Kangert hatte die letzte Bergwertung am Col des Borères gewonnen.
16:43 h
Gesink ist inzwischen ausgeschert. Er hat einigen Schaden angerichtet. Der Rückstand ist 40 Kilometer vor dem Ziel nur noch 1:35 Minuten.
16:35 h
Auch Barguil kann dem Tempo der Spitze nicht mehr folgen.
16:33 h
Die Favoritengruppe hat nur noch knapp 20 Fahrer. In der Spitzengruppe kooperiert man ganz gut.
16:31 h
Mit Jelle Vanendert (TLS) haben wir die erste Aufgabe des Tages.
16:28 h
Gesinks Arbeit verkleinert den Rückstand auf 2:20 Minuten. Außerdem hat er Castroviejo und Valverde eliminiert.
16:22 h
Alaphilippe fällt aus der Spitzengruppe zurück. Er hat sein Tagwerk vollbracht: Jungels geholfen und das Bergtrikot gesichert.
16:20 h
Der Rückstand des Feldes ist nur leicht gesunken. Noch 3:10 Minuten 48 Kilometer vor dem Ziel.
16:18 h
Jakob Fuglsang hat am Ende des Feldes Probleme. Der Däne könnte jetzt seinen zehnten Platz in der Gesamtwertung verlieren.
16:17 h
Gesinks Tempo reduziert die Favoritengruppe.
16:15 h
Bardet attackiert aus der Spitze. Landa folgt ihm.
16:14 h
Im Feld macht LottoNL-Jumbo jetzt die Arbeit. Landa bedroht Primoz Roglic in der Gesamtwertung.
16:11 h
Der Vorsprung zum Feld ist auf 3:30 Minuten gestiegen.
16:10 h
Die Landa-Gruppe nähert sich nun dem Start der Bergwertung zum Col des Bordères. Andrey Amador hat seine Arbeit nun getan.
16:03 h
Vorne macht Amador die ganze Arbeit, hinten ist es Castroviejo.
15:58 h
Die Fahrer in der ersten Gruppe: Amador, Landa (MOV), Bardet (ALM), Zakarin (TKA), Majka (BOH), Jungels, Alaphilippe (QST), Barguil (TFS), Nieve (MTS), Kangert (AST) und G. Izagirre (TBM).
15:57 h
Jetzt hat die Gruppe um Landa 63 Kilometer vor dem Ziel die erste Gruppe eingeholt. Damit befinden sich elf Fahrer an der Spitze des Rennens. Sie haben 3:20 Minuten Vorsprung vor dem von Sky angeführten Peloton.
15:54 h
Das Grupetto mit allen wichtigen Sprintern befindet sich am Gipfel des Tourmalet 19 Minuten hinter der Spitze.
15:51 h
Werden wir am letzten Berg Tom Dumoulin noch einmal in der offensive sehen? Sicherlich nicht zum Preis des eigenen Podestplatzes. Den will Sunweb unbedingt verteidigen.
15:46 h
Die Spitzengruppe hat nun 72 Kilometer vor dem Ziel das Ende der Abfahrt erreicht.
15:41 h
Das Loch zwischen Spitze und Verfolger ist nun nur noch 25 Sekunden groß.
15:38 h
Andrey Amador versucht seinen Kapitän Landa zur Spitzengruppe zu führen. Adam Yates hat bergab ein paar Meter verloren, die er jetzt noch zufahren muss.
15:35 h
Die Abfahrt ist 20 Kilometer lang. Danach folgen noch ungefähr 15 mehr oder weniger flache Kilometer, bis die Fahrer in die Schlussanstiege kommen.
15:32 h
Auch das Feld befindet sich in der Abfahrt.
15:29 h
40 Sekunden dahinter kommt die Landa-Gruppe über den Gipfel.
15:28 h
Zur Krönung seiner Kletterleistung sichert sich Alaphilippe auch noch die Bergwertung am Col du Tourmalet.
15:26 h
Sky hält nur das Tempo der Spitze. Immer noch 2:50 Minuten Rückstand.
15:25 h
Die Gruppe Landa ist nur noch 30 Sekunden hinter den restlichen Ausreißern.
15:24 h
Auch Yates wird von der Landa Gruppe eingeholt.
15:23 h
Bardet und Zakarin fahren zurück zu Landa und Majka. Dort macht gerade Andrey Amador das Tempo.
15:21 h
Landa befindet sich jetzt virtuell auf dem Podest.
15:21 h
Bardet kämpft sich Meter um Meter an Landa heran. Der leichte Gegenwind benachteiligt die Ausreißer. Sie sollten die Spitzengruppe möglichst bald auffahren.
15:19 h
Im Feld hat sich Poels zurückkämpfen können. Sky hat damit vier Helfer.
15:16 h
Bardet und Zakarin kämpfen sich langsam zurück.
15:16 h
Landa ist inzwischen eine Minute hinter der Spitze und zwei Minuten vor dem Feld.
15:15 h
Die Spitzengruppe hat sich inzwischen auf Nieve, Izagirre, Kangert, Barguil und Alaphilippe reduziert. Yates kämpft noch um den Anschluss.
15:14 h
Majka kämpft sich an Landa heran, aber Bardet und Zakarin können nicht folgen.
15:13 h
Landa lässt seine Begleiter jetzt stehen.
15:11 h
Die Landa Gruppe hat jetzt eine Minute Vorsprung auf das Feld.
15:09 h
Sky wird wieder einmal ausgebuht.
15:09 h
Jakub Fuglsang schließt zur Landa Gruppe auf. Majka befindet sich ebenfalls dort.
15:08 h
Amador lässt sich aus der Spitze zurückfallen um Landa zu helfen.
15:07 h
Die Spitzengruppe hat immer noch 2:50 Minuten Vorsprung.
15:06 h
Die Bardet Gruppe hat mittlerweile 50 Sekunden Vorspung auf die Favoriten.
15:02 h
Sky hat nur drei Helfer: Castroviejo, Kwiatkowski und Bernal. Wout Poels fehlt bislang.
15:01 h
Aktuell macht der zurückgefallene Bennati das Tempo für Landa und Begleiter.
15:00 h
Im Feld macht Sky das Tempo. Froome und Thomas haben für die nächsten 100 Kilometer noch vier Helfer.
14:58 h
20 Sekunden Vorsprung für die Gruppe um Zakarin, Bardet und Landa.
14:57 h
Auch Fuglsang und Majka machen sich auf den Weg nach vorne.
14:56 h
Bardet springt zu Zakarin und Landa.
14:54 h
Ag2R fährt das Loch zu.
14:53 h
Attacke von Zakarin und einem Teamkollegen. Landa ist am Hinterrad.
14:52 h
Bennati fällt aus der Spitzengruppe zurück. Aus taktischen Gründen oder weil er am Limit ist?
14:50 h
Feierabend für Nils Politt, er lässt sich zurückfallen. Das Feld reduziert sich ein wenig unter dem Katusha-Tempo.
14:47 h
Im Falle einer Attacke wird es auch interessant, was Chris Froome machen wird. Hilft Geraint Thomas oder versucht er gelb zu erobern? Froome: Attacke wie beim Giro oder Tempoarbeit für Gelb? | radsport-news.com
14:43 h
Nils Politt (TKA) führt vor seinen Teamkollegen das Feld an.
14:40 h
Auch das Hauptfeld beginnt den Aufstieg mit vier Minuten Rückstand.
14:37 h
Für die Spitze beginnen die 17,1 Kilometer Aufstieg zum Col du Tourmalet. Bei 7,3% durchschnittlicher Steigung muss sich der Berg nicht vor dem Col de Portet verstecken.
14:34 h
Übrigens scheint sich Marc Soler nicht mehr vor dem Feld zu befinden. Es wird spannend was Movistar am Tourmalet anstellt.
14:33 h
Die Spitze hat ihren ursprünglichen Vorsprung von 4:30 Minuten wiederhergestellt.
14:25 h
Mikel Landa hat für den heutigen Tag Movistar-Attacken angekündigt. Momentan läuft für die spanische Mannschaft alles nach Plan. Die Frage ist nur für wen gefahren wird: Quintana oder Landa? Landa: “Es könnte noch eine Überraschung im Klassement geben“ | radsport-news.com
14:23 h
Julian Alaphilippe holt sich die Punkte auf dem Aspin. Barguil sprintet gar nicht mehr, holt sich allerdings den zweiten Rang. Mit den zehn Punkten am Col d`Aspin ist Alaphilippes Trikot nicht mehr zu nehmen.
14:22 h
Im Feld hält immer noch Katusha das Tempo relativ hoch. Allerdings haben sie wieder vier Minuten Rückstand zur Spitze.
14:18 h
Die Spitzengruppe harmoniert noch relativ gut.
14:14 h
Sagan kämpft am Ende des Rennens mit zwei Teamkollegen. Es ist durchaus eine Möglichkeit, dass der Weltmeister die heutige Etappe nicht übersteht.
14:13 h
Auch Dilier kann dem Tempo nicht mehr folgen.
14:11 h
Pöstlberger und Vichot fallen aus der Spitze zurück.
14:10 h
Marc Soler (Movistar) greift aus dem Feld an. In der Spitzengruppe befinden sich Bennati und Amador. Die spanische Equipe bereitet garantiert etwas vor.
14:08 h
Der Abstand zwischen Feld und Gruppe bleibt bei drei Minuten.
14:03 h
Julian Alaphilippe (QST) kann gleich am Col d`Aspin in der Bergwertung alles unter Dach und Fach bringen. Bergtrikot: Alaphilippe kann am Col d´Aspin alles klar machen | radsport-news.com
14:00 h
Jetzt verliert Sagan mit einigen anderen Fahrern den Kontakt an das Feld.
13:58 h
Der Col d`Aspin wird heute zum 73. Mal in Angriff genommen. Der Anstieg ist mit 12 Kilometern und 6,5% eine relativ regelmäßige Steigung und eine gute Einstimmung zum Tourmalet.
13:55 h
Im Feld hat Katusha nur noch einen Helfer übrig. Peter Sagan quält sich weiterhin am Ende des Feldes.
13:52 h
Die Spitzengruppe hat am Fuße des Col d`Aspin etwas mehr als drei Minuten Vorsprung.
13:39 h
Die große Ausreißergruppe hat aufgrund der Arbeit von Katusha-Alpecin im Feld ein wenig Zeit verloren. Aktuell sind es 3:30 Minuten.
13:35 h
Kurz vor der Sprintwertung schließen sich Spitzen- und Verfolgergruppe zusammen.
13:33 h
Ein Nachtrag: Die zweite Bergwertung wurde von Damien Gaudin gewonnen. Auch das hat keine Konsequenz für Julian Alaphilippe.
13:29 h
Sylvain Chavanel ist in der Spitzengruppe und hat heute schon einen Rekord aufgestellt: Heute ist seine 366. Tour-Etappe. Damit hat der Franzose den Allzeit Rekord von Joop Zoetemelk überboten. Chavanel hat damit einen Jahr und einen Tag seines Lebens in der Tour de France verbracht. Respekt!
13:21 h
Der Rückstand des Feldes beträgt aktuell fünf Minuten. Dort ist Katusha-Alpecin vorne. Entweder verteidigen sie Ilnur Zakarins zwölften Gesamtrang gegen Bob Jungels oder es handelt sich um eine Strafaktion nach dem Verpassen der Spitzengruppe.
13:13 h
Die Verfolgergruppe kommt der Spitze nicht näher. Immer noch eine Minute.
13:06 h
Der Rückstand des Feldes beträgt mittlerweile 3:30 Minuten.
13:05 h
Eine weiter Verfolgergruppe um Daniele Bennati (MOV), Mikel Nieve (MTS), Bauke Mollema (TFS), Tom-Jelte Slagter (DDD) und Marcus Burghardt (BOH) schließt zur Gruppe um Alaphilippe auf. Die jetzt 12 Verfolger haben eine Minute Rückstand zur Spitze.
13:02 h
Die gesamte Besetzung der Verfolgergruppe ist: G. Izagirre, Barguil, Alaphilippe, Arthur Vichot (GFC), Sylvain Chavanel (TDE) und Andrey Amador (MOV).
12:59 h
Das Feld zieht jetzt die Bremse und lässt die Ausreißer ziehen.
12:58 h
Das Rennen nimmt gleich die zweite Bergwertung der 4. Kategorie in Angriff.
12:55 h
Nach und nach ergibt sich eine sehr starke Spitzengruppe.
12:52 h
In der Verfolgergruppe befinden sich unter anderem Gorka Izagirre und Warren Barguil (TFS) und Julian Alaphilippe (QST).
12:50 h
Es hat sich eine weitere Verfolgergruppe gebildelt. Dahinter ist das Feld eine einzige lange Kette. Das Tempo ist extrem hoch.
12:48 h
Die Spitze und die Verfolger haben sich zusammengeschlossen. Die sechs Mann haben einen Vorsprung von 40 Sekunden. Dahinter hat sich das Feld geteilt.
12:46 h
An einer Welle fährt die Verfolgergruppe fast zur Spitze auf. Aus dem Feld greifen Gorka Izagirre (TBM) und Pierre Rolland (EFD) an.
12:40 h
Bob Jungels (QST) hat sich gemeinsam mit Adam Yates (MTS) und Tanel Kangert abgesetzt. Die Konterattacke hat schon 15 Sekunden auf das Feld herausgefahren.
12:37 h
Das Tempo im Feld ist durch andauernde Angriffe sehr hoch.
12:34 h
Das Spitzentrio hat inzwischen seinen Vorsprung auf 52 Sekunden ausgebaut. Dahinter kann sich keine Konterattacke entscheidend durchsetzen.
12:30 h
Silvan Dilier sichert sich übrigens den einen Punkt an der Bergwertung.
12:29 h
Peter Sagan ist am Ende des Feldes schon in Schwierigkeiten. Das wird heute ein langer Kampf um das grüne Trikot.
12:26 h
Eine weitere Konterattacke setzt sich aus dem Feld ab.
12:25 h
Das Rennen befindet sich schon in der ersten Bergwertung.
12:24 h
Das Duo hat Gesellschaft von Silvain Dilier (ALM) bekommen. Sie haben aktuell 18 Sekunden Vorsprung.
12:22 h
Lukas Pöstlberger (BOH) hat mit Damien Gaudin (TDE) ein paar Meter Vorsprung herausgeholt.
12:19 h
Die ersten Fahrer versuchen sich abzusetzen.
12:17 h
Los geht`s, der scharfe Start ist gegeben.
12:12 h
Das Wetter am Startort ist gut. Aber in den Bergen ist mit der einen oder anderen Wolke zu rechnen. Im späteren Verlauf der Etappe sind sogar Gewitter möglich. Die Temperaturen liegen bei knapp über 20°C.
12:09 h
Sunweb-Chef Iwan Spekenbring kündigt an, dass sein Team heute alle Möglichkeiten nutzen möchte. Vielleicht zeigt Geraint Thomas ja noch überraschend Schwächen. Sunweb-Chef Spekenbrink: “Wir werden im Finale Vollgas geben“ | radsport-news.com
12:06 h
Los geht`s. Die Neutralisation ist 5,5 Kilometer lang.
12:05 h
Die Trikots stehen in der ersten Reihe: Geraint Thomas (Sky) in gelb, Peter Sagan (BOH) in grün, Julian Alaphilippe (QST) im Bergtrikot, Pierre Latour (ALM) in weiß. Außerdem stehen mit Luke Durbridge (MTS) die rote Rückennummer und der gestrige Etappensieger Arnaud Démare (FDJ) vorne.
12:01 h
Die Fahrer stehen für den neutralisierten Start in drei Minuten bereit.
11:58 h
Wir melden uns rechtzeitig vom neutralen Start der heutigen Etappe im Pilgerort Lourdes.
09:20 h
Die heutige Etappe beginnt bereits um 12:05 Uhr und soll gegen 17:50 Uhr enden. Im Ticker ist Felix Schönbach für Sie dabei. Eurosport überträgt die Etappe live im TV und im Player. Eurosport Player | Auf in die Welt des Sports!
09:18 h
Im `Radio-Tour` Podcast wird das gestrige Sprintfinale noch einmal von Lukas Kruse und Felix Mattis aufgerollt. “Sagan hat sich gar nicht so gut gefühlt“ | radsport-news.com
09:16 h
Den Tagessieg dürfte eine Ausreißergruppe unter sich ausmachen. Dort sind starke Kletterer gefragt, die bislang leer ausgegangen sind. Rafal Majka (BOH) und Adam Yates (MTS) sind zwei der vielen Kandidaten. Ob sich die Favoriten zeigen bleibt abzuwarten. Vom Papier her kommt der letzte Abschnitt eher dem Sky-Zug als potentiellen Angreifern entgegen.
09:13 h
Direkt darauf folgt mit dem Col du Tourmalet (HC-Kategorie: 17,1 Kilometer; 7,3%) eine weitere Härteprüfung. Nach knapp 40 Kilometern Abfahrt und Talpassage wartet ein dreigeteilter Schlussanstieg: Zunächst erklimmen Die Fahrer den Col des Bordères (2. Kategorie: 8,6 Kilometer; 5,8%). Danach geht es in zwei Stufen zum Col d`Aubisque (HC-Kategorie: 16,6 Kilometer; 4,9%) hinauf. Die niedrige Durchschnittssteigung ist durch eine Zwischenabfahrt vom unkategorisierten Col du Soulor bedingt. In Wahrheit sind es um die 7%. Vom Gipfel aus sind es noch 20 Kilometer Abfahrt ins Ziel.
09:06 h
Die 200 Kilometer lange Strecke von Lourdes nach Laruns hat es in sich: Die ersten 66 Kilometer verlaufen "relativ" flach, mit der Côte de Loucrup (4. Kategorie: 1,8 Kilometer; 7,2%) und der Côte de Capvern-les-Bains (4. Kategorie: 3,4 Kilometer; 5,1%), sowie der Sprintwertung in Sarrancolin als Vorspiel. 122 Kilometer vor dem Ziel wartet mit dem Col d`Aspin (1. Kategorie: 12 Kilometer; 6,5%) der erste klassische Pyrenäen-Pass. Furioses Pyrenäenfinale mit Tourmalet und Aubisque | radsport-news.com
08:57 h
Guten Morgen und herzlich Willkommen zur letzten Bergetappe der Tour. Vor dem Zeitfahren ist es die letzte Gelegenheit im Gesamtklassement noch etwas zu verändern.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 201 km
Start 12:05 h
Ankunft ca. 17:32 h
Strecke gefahren 201 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 6
Sprintwertungen 1
WERTUNGEN

Tageswertung

1 Roglic (TLJ)
2 Thomas (SKY) +0:19
3 Bardet (ALM) s.t.
4 Martin (UAE)
5 Majka (BOH)
6 Dumoulin (SUN)
7 Landa (MOV)
8 Froome (SKY)
9 Kruijswijk (TLJ) +0:31
10 Zakarin (TKA) s.t.

Gesamtwertung

1. Thomas (SKY)
2. Dumoulin (SUN) +2:05
3. Roglic (TLJ) +2:24
4. Froome (SKY) +2:37
5. Kruijswijk (TLJ) +4:37
6. Landa (MOV) +4:40
7. Bardet (ALM) +5:15
8. D. Martin (UAE) +6:39
9. Quintana (MOV) +10:26
10. Zakarin (TKA) +11:49

Sprintwertung

1. Sagan (BOH) 467
2. Kristoff (UAE) 196
3. Démare (GFC) 183

Bergwertung

1. Alaphilippe (QST) 170
2. Barguil (FST) 91
3. Majka (BOH) 76

Nachwuchswertung

1. Latour (ALM)
2. Bernal (SKY) +5:47