09.08.2020: Zakopane - Krakau (188,0 km)

Live-Ticker Tour de Pologne, 5. Etappe

94 km
188 km
 
s.t.
Dainese
 
s.t.
Ackermann
 

Ballerini
Stand: 09:32
18:51 h
Und - Gesamtsieger ist Remco Evenepoel! In dieser Wertung änderte sich nichts mehr. Jakob Fuglsang Zweiter, Simon Yates Dritter.
18:50 h
Ryan Gibbons für NTT ist Vierter. Platz fünf geht an jasper Philipsen (UAE).
18:48 h
Auch Trek mit Theuns war zu früh im Wind, da sind noch einige an ihm vorbei. Genauso wie an Cavendish, denn Dritter ist Alberto Dainese von Sunweb.
18:47 h
Davide Ballerini! Er gewinnt! Lange sieht Ackermann aus wie der Sieger, doch die letzten Meter werden immer länger und der Italiener zieht noch am Deutschen und an Cavendish vorbei.
18:45 h
1000 Meter noch.
18:44 h
Das Tempoist extrem hoch jetzt, die Züge sind auseinandergefallen.
18:43 h
Ag2r versucht einen Angriff, aber da kommt jetzt keiner mehr weg.
18:43 h
Degenkolb mischt ebenfalls vorne mit.
18:41 h
Letzte Runde, vier Kilometer.
18:40 h
Trek und Groupama schalten sich ein.
18:38 h
Das war`s. Sieben Kilometer vor dem Ziel ist das Abenteuer der Ausreißer beendet.
18:37 h
Bora für Ackermann und Bahrain für Cavendish machen jetzt die Hauptarbeit hinten und organisieren ihre Züge.
18:36 h
Die nächste Zielpassage. 13 Sekunden, 9 Kilometer.
18:32 h
Die Spitze überquert zum ersten Mal den Zielstrich. Das Hauptfeld hat die Ausreißer an dieser Stelle schon bestens im Blick.
18:28 h
Der Vorsprung bleibt jetzt konstant bei etwas weniger als einer halben Minute. Gleich geht es auf den Rundkurs durch Krakau. Drei Mal wird eine 4-Kilometer-Runde absolviert.
18:25 h
Bis ins Ziel sind es noch 20 Kilometer.
18:21 h
Es sind nur noch 30 Sekunden.
18:18 h
Das Tempo hinten ist nun enorm. Die Sprinterteams, unter anderem auch Trek für Weltmeister Mads Pedersen, führen nun mit.
18:16 h
Damit rückt auch der Gesamtsieg von Remco Evenepoel näher. Seine vierte Rundfahrt in diesem Jahr - es wird seiner vierter Sieg. Unglaublich.
18:14 h
Keine Minute mehr für die Ausreißer. Langsam aber sicher schrumpft der Vorsprung weiter. Der Massensprint ist nicht mehr fern. 30 Kilometer noch ungefähr.
18:03 h
Und plötzlich hat das Hauptfeld den Vorsprung der Spitze wieder halbiert. Es ist nur noch eine gute Minute.
18:01 h
Der Pole ist offenbar komplett geplatzt und nun bereits vom Peloton eingeholt.
18:00 h
Kasperkiewicz muss jetzt abreißen lassen und kann nicht mehr folgen.
17:56 h
Zehn Kilometer später wächst der Vorsprung weiter leicht an. Knapp zwei Minuten haben die sieben Männer in der Ausreißergruppe gut.
17:44 h
Da noch 53 Kilometer zu fahren sind, hat nun auch Bora Anteile an der Führungsarbeit im Hauptfeld übernommen.
17:40 h
Mithilfe der frischen Fahrer wächst der Vorsprung nun wieder etwas.
17:34 h
Mit Jos Van Emden (Jumbo-Visma) und Alexis Gougeard (AG2R) haben zwei weitere Fahrer den Sprung in die Spitzengruppe geschafft.
17:32 h
Ein kleiner Blick zwischendurch über den Tellerrand nach Frankreich: Tour de l´Ain: Roglic kontert Bernal und holt auch die Schlussetappe | radsport-news.com
17:28 h
Wirklich weit konnte sich das Grüppchen aber nie absetzen, knapp drei Minuten war das höchste der Gefühle, dass Deceuninck um den Gesamtführenden Remco Evenepoel zuließ.
17:25 h
Am ersten Berg, dem Zab, der bereits nach zehn Kilometern erreicht war, führten dann mit Whelan und Bouchard bereits zwei Leute aus der jetzigen Gruppe, die im Rennverlauf noch etwas größer wurde.
17:23 h
Ein kleiner Rückblick auf das bisher Passierte: Gleich nach dem Start hatte eine siebenköpfige Gruppe versucht, sich abzusetzen, scheiterten dabei jedoch. Unmittelbar mit dem scharfen Start führte die Strecke steil bergauf.
17:17 h
36,7 km/h beträgt die Durchschnittsgeschwindigkeit nach den nun ersten drei absolvierten Rennstunden.
17:14 h
Die größten Zacken im Höhenprofil und damit alle kategorisierten Berge haben die Ausreißer bereits hinter sich. Der Rest der Etappe ist überwiegend flach.
17:12 h
An der Spitze des Rennens befinden sich aktuell fünf Fahrer: Luke Rowe (Ineos), Geoffrey Bouchard (AG2R), Hugo Houle (Astana), James Whelan (EF Pro Cycling) und Przemys?aw Kasperkiewicz aus dem polnischen Nationalteam. Sie haben etwa anderthalb Minuten Vorsprung auf die Hauptgruppe.
17:07 h
Seit knapp drei Stunden ist das Peloton unterwegs und hat vor einer knappen halbe Stunden die erste Hälfte der Etappe absolviert. Auch die 100-Marke ist mittlerweile absolviert.
08:47 h
Erst 14:15 Uhr wird sich das Feld in Bewegung setzen. Mit der Ankunft im Ziel wird gegen 18:50 gerechnet. Die letzten anderthalb Stunden begleitet Sebastian Lindner für Euch hier im Liveticker.
08:43 h
Der zweite Teil der 188 Kilometer zwischen Zakopane und dem Ziel in Krakau ist flach, sodass eine Sprintentscheidung wahrscheinlich ist, die auf einer vier Kilometer langen Runde ausgetragen wird, die drei Mal gefahren wird.
08:37 h
Nach der einmal mehr beeindruckenden Fahrt des Remco Evenepoel auf der gestrigen Königsetappe der Polen-Rundfahrt dürfte dem jungen Belgier der Gesamtsieg kaum noch strittig gemacht werden können. Zwar stehen auf dem fünften und letzten Teilstück noch ein ganzes paar Höhenmeter an, doch befinden sich die beiden Anstiege der zweiten Kategorie sowie einer der ersten alle jeweils in der ersten Rennhälfte.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 188 km
Start 17:15 h
Ankunft ca. 18:50 h
Strecke gefahren 188 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 3
Sprintwertungen 1
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Ballerini 4:31:22
2. Ackermann s.t.
3. Dainese s.t.
4. Gibbons s.t.
5. Philipsen s.t.
6. Barbier s.t.
7. Molano s.t.
8. Bauhaus s.t.
9. Sajnok s.t.
10. Torres s.t.

Gesamtwertung

1. Evenepoel 21:29:50
2. Fuglsang +1:52
3. S. Yates +2:28
4. Majka +2:32
5. Ulissi +3:09
6. Malecki +3:12
7. Keldermann +3:15
8. Vingegaard +3:18
9. Nieve +3:18
10. Costa +3:19