Niederländer kuriert Gehirnerschütterung aus

Terpstra kann sich nicht an seinen Sturz erinnern

10.04.2019  |  (rsn) - Niki Terpstra hat sich erstmals seit seinem Sturz bei der Flandern-Rundfahrt zu Wort gemeldet. Auf Twitter bestätigte der Niederländer, dass er sich dabei eine schwere Gehirnerschütterung zugezogen habe, deren Folgen er nun zu Hause auskuriere. “Der beste Ort für mich, um mich für die... Jetzt lesen

Sportdirektor Vila: “Noch immer nicht in Top-Form“

Sagan auf der Jagd nach Ergebnissen und dem guten Gefühl

09.04.2019  |  (rsn) - Mit einem Etappensieg und zwei weiteren Podiumsplatzierungen bei der Tour Down Under gelang Peter Sagan (Bora - hansgrohe) ein perfekter Saisoneinstand. Doch seit Mitte Januar wartet der dreimalige Weltmeister auf ein weiteres Erfolgserlebnis. Vor allem in den bisher vier Klassikern, an... Jetzt lesen

Zeitfahrsieg zum Baskenland-Auftakt

Schachmann demonstriert in Zumarraga seine Vielseitigkeit

08.04.2019  |  (rsn) - Nicht Peter Sagan, sondern Maximilian Schachmann ist bei Bora - hansgrohe bisher der überragende Mann dieses Frühjahrs. Nachdem er im Februar in Italien das Eintagesrennen GP Industria und im März eine Etappe der Katalonien-Rundfahrt gewinnen konnte, demonstrierte der Berliner auch zum... Jetzt lesen

Mit starker Team-Unterstützung auf Rang acht

Valverde stimmt sein Ronde-Debüt zuversichtlich

08.04.2019  |  (rsn) - Sein Debüt bei der Flandern-Rundfahrt hat der bald 39 Jahre alte Alejandro Valverde nicht nur ohne Sturz und Defekt überstanden, sondern auch bewiesen, dass er beim belgischen Radsport-Monument mit den Besten mithalten kann. Nach schweren 270 Kilometern von Antwerpen nach Oudenaarde mit... Jetzt lesen

Terpstra erleidet schwere Gehirnerschütterung

Ronde: Houle spendet 5000 Euro an Stig Broeckx` Rehazentrum

08.04.2019  |  (rsn) - Hugo Houle (AG2R) hat bei der Flandern-Rundfahrt den mit 5000 Euro datierten GP Stig Broeckx gewonnen. Der Kanadier war bei der ersten Überquerung des Oude Kwaremont der erste Fahrer auf der Kuppe des Anstiegs. Das Preisgeld war von der Belgischen Lottogesellschaft dazu ausgelobt worden,... Jetzt lesen

Flandern-Debütant wird trotz Sturz Vierter

Van der Poel: “Ich komme hierher zurück“

08.04.2019  |  (rsn) – Nach seinem Sieg bei Dwaars doors Vlaanderen schien für Mathieu van der Poel alles angerichtet für einen großen Tag bei der Ronde van Vlaanderen. Der zweimalige Crossweltmeister sollte am Sonntag in die Fußstapfen seines Vaters Adire treten, der 33 Jahre zuvor "Flanderns Schönste"... Jetzt lesen

Däne wird Zweiter beim Ronde-Debüt

Asgreen stellt in Oudenaarde Deceuninck-Hierarchie auf den Kopf

08.04.2019  |  (rsn) - Mit gleich drei Kapitänen war Deceuninck - Quick-Step in die 103. Flandern-Rundfahrt gestartet. Nach 270 Kilometern von Antwerpen nach Oudenaarde sorgte aber ein Ronde-Debütant für das Ergebnis beim belgischen Rennstall. Der 24 Jahre alte Kasper Asgreen, erst im Frühjahr 2018 von Manager... Jetzt lesen

Italiener holt das vierte Monument für Vaughters

Bettiol: Muttersöhnchen, Spinner und jetzt Ronde-Gewinner

08.04.2019  |  (rsn) - Mit dem Sieg von Alberto Bettiol bei der 103. Ronde van Vlaanderen verdeutlichte das EF Education First Team, dass auch der April schon eine passende Zeit ist, um die rosa Farben prächtig zu präsentieren. Die US-amerikanische Mannschaft, die 2006 als TIAA – Cref debütierte, feierte... Jetzt lesen

Platz 22 bei der Flandern-Rundfahrt

Degenkolb: “Ich bin klassisch in die Luft geflogen“

08.04.2019  |  (rsn) - Am Kruisberg etwa 30 Kilometer vor dem Ziel der Flandern-Rundfahrt lief es für John Degenkolb (Trek – Segafredo) noch bestens. Der Oberurseler attackierte aus dem Verfolgerfeld heraus. Pieter Weening (Roompot - Charles) schloss sich an und schnell hatte das Duo einen kleinen Vorsprung... Jetzt lesen

Elfter der Flandern-Rundfahrt

Sagan: “Mir hat heute der letzte Punch gefehlt“

07.04.2019  |  (rsn) - Als Elfter fuhr Peter Sagan (Bora - hansgrohe) am Sonntag in Oudenaarde über den Zielstrich. Als er später aus dem Teambus stieg, kam er sich aber vor, als ob er zum zweiten Mal nach 2016 die Flandern-Rundfahrt gewonnen hätte. "Schon komisch, dass all die TV-Kameras hier sind und nicht... Jetzt lesen

Als Ronde-Siebter aber bester Belgier

Naesen hatte nicht seinen besten Tag auf dem Rad

07.04.2019  |  (rsn) - Oliver Naesen war der beste Belgier bei der 103. Auflage der Flandern-Rundfahrt. Aber Rang sieben war nicht dass, was sich der Kapitän der Equipe von AG2R La Mondiale für das zweite Monument des Jahres vorgenommen hatte. Nach 270 schweren Kilometern von Antwerpen nach Oudenaarde kam der... Jetzt lesen

Bei der Ronde Fünfter vor Matthews und Valverde

Politt weiß nicht, warum er so gut sprinten kann

07.04.2019  |  (rsn) - Mit jedem Rennen stößt Nils Politt (Katusha Alpecin) ein Stückchen weiter in die Weltelite vor! Auf einem starken fünften Platz beendete der Kölner die Flandern-Rundfahrt, nachdem er am Ende der 270 Kilometer zwischen Antwerpen und Oudenaarde Sprint Topstars wie Michael Matthews... Jetzt lesen

Ex-Sieger wird Dritter der Flandern-Rundfahrt

Kristoff fast wieder da, wo er 2015 schon mal war

07.04.2019  |  (rsn) – Zum ersten Mal seit seinem Sieg 2015 hat es Alexander Kristoff (UAE Team Emirates) bei der Flandern-Rundfahrt wieder aufs Podium geschafft. Nach schweren 270 Kilometern des flämischen Frühjahrsklassikers wurde der Norweger in Ooudenaarde Dritter. Ärgerlich für Kristoff: Sieger Alberto... Jetzt lesen

Jüngster Ronde-Sieger seit Boonen 2005

Am Oude Kwaremont ließ Bettiol alle Favoriten stehen

07.04.2019  |  (rsn) - In der 103. Austragung der Ronde van Vlaanderen sorgte Alberto Bettiol (EF Education First) für den zehnten italienischen Erfolg. Der aus der Toskana stammende 25-Jährige feierte damit zugleich den ersten Profisieg seiner Karriere. Bei der letzten Überfahrt des Oude Kwaremont löste... Jetzt lesen

Ergebnismeldung 103. Flandern-Rundfahrt

Bettiol Sensationssieger in Oudenaarde, Politt wird Fünfter

07.04.2019  |  (rsn) - Alberto Bettiol (EF Education First) hat bei der 103. Flandern-Rundfahrt die Favoriten düpiert. Der 25-jährige Italiener entschied den flämischen Frühjahrsklassiker über 270 Kilometer zwischen Antwerpen und Oudenaarde nach einer Attacke am Oude Kwaremont 18 Kilometer vor dem Ziel für... Jetzt lesen

Titelverteidiger im Krankenhaus

Terpstra muss nach Sturz die Flandern-Rundfahrt aufgeben

07.04.2019  |  (rsn) - Titelverteidiger Niki Terpstra (Direct Energie) hat nach einem Sturz die 103. Flandern-Rundfahrt aufgeben müssen. Der 34-jährige Niederländer kam wie andere Fahrer auch nach 113 Kilometern im Feld fahrend kurz vor dem Oude Kwaremont zu Fall. Während alle anderen die Fahrt fortsetzen... Jetzt lesen

Belgier will nach zwölf Anläufen Flandern gewinnen

Bringt Van Avermaet die 13 bei der Ronde Glück?

07.04.2019  |  (rsn) - Bei der heute anstehenden Flandern-Rundfahrt kann Greg Van Avermaet auf eine stolze Serie blicken. Der Belgier nahm in seinen bisher zwölf Jahren jedesmal am größten Rennen in seiner Heimat teil und gehörte im vergangenen Jahrzehnt zu den erfolgsreichsten Startern. Davon zeugen nicht... Jetzt lesen

Vorschau 103. Flandern-Rundfahrt

Der heilige Sonntag

07.04.2019  |  (rsn) - Auf flämischen Feldern steht das Bier kalt, es ist soweit: Die Flandern-Rundfahrt steht vor der Tür. Am Sonntag ist in Belgien der Sport-Feiertag schlechthin, und die Fans feiern ein Radsport-Fest auf 270 Kilometern. Fünf Kilometer länger als im Vorjahr wird die Ronde van Vlaanderen 2019... Jetzt lesen

Flandern-Rundfahrt, Roue Tourangelle, Bundesliga

Vorschau auf die Rennen des Tages / 7. April

07.04.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe. Flandern-Rundfahrt (1.UWT), 270kmZur ausführlichen Vorschau:Am Sonntag steht... Jetzt lesen

Nach elf Saisonsiegen - macht Sagan das Dutzend voll?

Bora-Teamchef Denk: “Jetzt fehlt noch ein Monument“

06.04.2019  |  (rsn) - In den vergangenen Jahren startete Peter Sagan stets als Favorit bei der Flandern-Rundfahrt. Bei der morgen anstehenden 103. Auflage des flämischen Klassikers ist der dreimalige Weltmeister - auch in Folge eines Magen-Darm-Virus‘, der ihn vor Mailand-Sanremo aus dem Tritt brachte - nur... Jetzt lesen

Ronde-Debüt: Weltmeister sieht sich als Außenseiter

Valverde: “Ich weiß praktisch nichts über dieses Rennen“

06.04.2019  |  (rsn) - In seiner langen Karriere ist Alejandro Valverde (Movistar) lediglich vier Kopfsteinpflasterklassiker gefahren: dreimal Dwars door Vlaanderen (2014, 18, 19) sowie, ebenfalls 2014, den E3 Harelbeke. Für die Top Ten reichte es dabei nie, allerdings lieferte der Spanier im vergangenen Jahr als... Jetzt lesen

Gilbert, Jungels und Stybar unter den Ronde-Favoriten

Drei Kandidaten für Deceuninck-Hattrick in Oudenaarde

06.04.2019  |  (rsn) - Auch wenn Deceuninck - Quick-Step zuletzt bei Gent-Wevelgem und Dwars door Vlaanderen leer ausgegangen ist, gehört das belgische Team am morgigen Sonntag bei der 103. Flandern-Rundfahrt zu den großen Favoriten. Dafür sprechen nicht nur die bisherigen Klassikerauftritte mit Siegen unter... Jetzt lesen

Belgier will die Flandern-Rundfahrt gewinnen

Van Aert durch van der Poels Waregem-Coup angespornt

06.04.2019  |  (rsn) – Im Gelände lieferten sich Wout Van Aert (Jumbo – Visma) und Mathieu van der Poel (Corendon – Circus) über Jahre hin packende Duelle. Auch nach ihrem Wechsel auf die Straße kämpfen die beiden gegeneinander um  Siege – vor allem bei den Klassikern. Van Aert konnte in dieser... Jetzt lesen

Titelverteidiger trifft bei Ronde auf starke Konkurrenz

Terpstra hat noch nicht das Topgefühl des Vorjahres

06.04.2019  |  (rsn) – Im vergangenen Frühjahr war Niki Terpstra mit Siegen bei Le Samyn, der E3 Binck Bank Classic sowie schließlich mit seinem Triumph bei der Flandern-Rundfahrt einer der dominierenden Klassikerspezialisten. Während beim Niederländer 2018 - noch im Trikot von Quick-Step - alles... Jetzt lesen

Trek-Segafredo mit Rückenwind aus Wevelgem zur Ronde

Degenkolb: “Die Kapitänsrollen liegen eher bei Jasper und Mads“

05.04.2019  |  (rsn) - Nach dem zweiten Platz von John Degenkolb bei Gent-Wevelgem hat man am Mannschaftsbus von Trek - Segafredo förmlich einen Knoten platzen gehört. Und plötzlich gilt der US-Rennstall nach einem bis dato enttäuschenden Frühjahr als heißer Tipp für die Flandern-Rundfahrt am Sonntag. Denn... Jetzt lesen

Mit durchwachsener Vorbereitung zur Ronde

Sagan: Etwas aus dem Fokus und genau deshalb brandgefährlich?

05.04.2019  |  (rsn) - Es lief nicht richtig rund in diesem Frühjahr für Peter Sagan. Und trotzdem hat der Ex-Weltmeister von Bora - hansgrohe passable Ergebnisse vorzuweisen auf dem Weg zur Flandern-Rundfahrt. Die große Frage ist: Wie fit steht der Slowake am Sonntag in Antwerpen am Start, und wie viel Pech... Jetzt lesen

Unsere Prognosen zur 103. Flandern-Rundfahrt

Die Übermacht von Deceuninck – Quick-Step bröckelt

05.04.2019  |  (rsn) - Der Höhepunkt der belgischen Klassikersaison steht an: die Flandern-Rundfahrt. 17 Hellingen und 267 Kilometer zwischen Antwerpen und Oudenaarde müssen bewältigt werden, ehe sich ein Fahrer mit dem Sieg bei der "Ronde“ für alle Ewigkeit in den Radsport-Geschichtsbüchern verewigen kann.... Jetzt lesen

Strava-Screenshot suggeriert fälschlicherweise einen Rekord

Valverde flitzt im Training auf den Paterberg und die Welt staunt

05.04.2019  |  (rsn) - Er steht am Sonntag zum ersten Mal in seiner Karriere am Start der Ronde. Und trotzdem kommt Alejandro Valverde (Movistar) nicht zum Lernen nach Flandern. Der Weltmeister will auf Anhieb um den Sieg bei einem der berühmtesten und schönsten Klassiker der Saison kämpfen. Dass er es ernst... Jetzt lesen

Können es Van Avermaet oder Van Aert richten?

Drei Tage vor der Ronde: Belgier zittern um Gilbert und Naesen

04.04.2019  |  (rsn) - Das belgische Deceuninck - Quick-Step-Team mag in dieser Saison mit schon 20 Siegen groß abgeräumt haben. Allerdings ist von den bisher zwölf Eintagesrennen des Frühjahrs kein einziges von einem belgischen Fahrer gewonnen worden. Wie die Tageszeitung Het Laatste Nieuws feststellte, ist... Jetzt lesen

Platz fünf bei E3, Dritter in Waregem

Jungels ist bereit für sein Ronde-Debüt

04.04.2019  |  (rsn) - Auch wenn es beim 74. Dwars door Vlaanderen nicht zu seinem ersten Sieg in einem WorldTour-Rennen dieser Saison reichte, hatte Bob Jungels (Deceuninck - Quick-Step) mit einem starken Auftritt gezeigt, dass er zum Favoritenkreis der am Sonntag anstehenden Flandern-Rundfahrt gehören wird.... Jetzt lesen

Lefevere: “Vor der Flandern-Rundfahrt nicht ideal“

Erkrankter Gilbert musste Dwars door Vlaanderen aufgeben

03.04.2019  |  (rsn) - Gesundheitlich angeschlagen ist Philipp Gilbert (Deceuninck - Quick-Step) am Mittwoch bei Dwars door Vlaanderen vorzeitig vom Rad gestiegen. Wie sein Teamchef Patrick Lefevere gegenüber Sporza erklärte, habe der Belgier bereits gestern Abend über Magenprobleme geklagt und sei am Morgen... Jetzt lesen

Deceuninck - Quick-Step in die Defensive gedrängt

Gent-Wevelgem war ein Weckruf für die Flandern-Rundfahrt

01.04.2019  |  (rsn) - Nachdem Deceuninck - Quick-Step bisher alle bedeutenden Eintagesrennen der Saison zu seinen Gunsten entscheiden konnte, ging das  belgische Team am Sonntag bei Gent-Wevelgem leer aus. Mit Elia Viviani überquerte der beste Fahrer der Mannschaft von Patrick Levefere erst als Neunzehnter in... Jetzt lesen

Debütant Matthews führt Sunweb-Aufgebot an

Von Gehirnerschütterung erholt: Arndt fährt die “Ronde“

01.04.2019  |  (rsn) - Nach seinem schweren Sturz auf der 5. Etappe von Tirreno-Adriatico, bei dem er sich eine Gehirnerschütterung zugezogen hat, plant Nikias Arndt für die am Sonntag anstehende Flandern-Rundfahrt. “Ich sitze seit einer Woche wieder auf dem Rad, und in einer Woche will ich wieder mein erstes... Jetzt lesen

Politt ist bereit für Ronde und Roubaix

Mit Form und Cleverness zum besten Klassiker-Ergebnis der Karriere

30.03.2019  |  (rsn) - Mit einem klugen Schachzug hat sich Nils Politt (Katusha - Alpecin) beim E3 BinckBank Classic am Freitag gut 50 Kilometer vor dem Ziel einen Vorteil verschafft, der ihm am Rennende in Harelbeke das beste Klassiker-Resultat seiner bisherigen Karriere bescherte. "Jetzt habe ich Paris-Roubaix... Jetzt lesen

Carapaz führt Movistar in Italien an

Kein Strade Bianche, kein Tirreno: Valverde voll auf Flandern fokussiert

06.03.2019  |  (rsn) - Alejandro Valverde (Movistar) will im Regenbogentrikot am 7. April in Oudenaarde ein gutes Bild abgeben. Dass der Weltmeister die Flandern-Rundfahrt bestreiten werde, war schon länger klar. Doch mit welcher Hingabe er sich dem Thema "Ronde" widmet, wird nun immer deutlicher. Valverde... Jetzt lesen

Zu wenig Regeneration nach dem Cape Epic

Van der Breggen verzichtet wohl auf Flandern-Titelverteidigung

13.02.2019  |  (rsn) - Die Titelverteidigerin und Straßen-Weltmeisterin Anna van der Breggen wird am 7. April wohl nicht in Oudenaarde am Start der Flandern-Rundfahrt stehen. Das erklärte die 28-Jährige der niederländischen Zeitung "De Stentor" und bestätigte es auch dem TOUR Magazin in einem Interview, das... Jetzt lesen

Nicht ganz so ein volles Programm wie Van Aert

Van der Poel darf auch bei Ronde und Amstel Gold Race starten

07.02.2019  |  (rsn) - Nach Gent-Wevelgem und Dwars door Vlaanderen hat Mathieu van der Poel nun auch für zwei der wichtigsten Frühjahrsklassiker Gewissheit: Sein Team Corendon - Circus bekam Wildcards für die Flandern-Rundfahrt sowie das Amstel Gold Race. Damit kann der Cross-Weltmeister in seiner ersten... Jetzt lesen

Cross-Weltmeister auf dem Weg zu den Klassikern

Mit Wildcard: Van der Poel kann Gent-Wevelgem fahren

05.02.2019  |  (rsn) - Die Organisatoren von Gent-Wevelgem, Flanders Classics, haben die sieben Teams benannt, denen sie für ihr Rennen am 31. März - eine Woche vor der Flandern-Rundfahrt - eine Wildcard geben werden. Mit dabei ist auch der belgische Rennstall Corendon - Circus um den frisch gebackenen... Jetzt lesen

Luxemburger verzichtet auf zwei Drittel der Ardennen

Jungels hat ein Langzeit-Projekt: die flämischen Klassiker

09.01.2019  |  (rsn) - Dass er in diesem Jahr zum Giro d´Italia zurückkehren wird, hatte Bob Jungels bereits vor einer Woche angekündigt. Doch im Rahmen der Teampräsentation von Deceuninck - Quick-Step in Calpe wurde am Wochenende auch bekannt, dass der 26-jährige Luxemburger an seinem Rennprogramm 2019 im... Jetzt lesen

Roubaix steht noch nicht im Programm

Van der Poel 2019 zur “Ronde“ und zum Amstel Gold Race

18.12.2018  |  (rsn) - Mathieu van der Poel (Corendon - Circus) wird im kommenden Frühjahr bei mehreren Klassikern seine Visitenkarte abgeben und dabei erstmals große Eintagesrennen wie die Flandern-Rundfahrt, Gent-Wevelgem, Dwars Door Vlaanderen und in seiner Heimat das Amstel Gold Race bestreiten. Dagegen... Jetzt lesen

Strecke für 2019 vorgestellt

De Ronde: Wenige Änderungen für Männer, härter für Frauen

13.12.2018  |  (rsn) - Flanders Classics hat den Parcours für die Flandern-Rundfahrt 2019 vorgestellt. Während an der Strecke der Männer wenig verändert wurde, bekommen die Frauen bei der "Ronde" am 7. April ein härteres Finale vorgesetzt, als bisher. Die letzten 40 Kilometer sind für sie nun identisch zum... Jetzt lesen

Heute kurz gemeldet

Erstmals die Ronde: Matthews zielt aufs Kopfsteinpflaster

13.12.2018  |  (rsn) - Michael Matthews (Sunweb) will in der kommenden Saison erstmals die Flandern-Rundfahrt der Profis bestreiten. Der Zweitplatzierte des dortigen U23-Rennens von 2010 erklärte am Rande eines Trainingslagers im spanischen Calpe gegenüber cyclingnews.com, dass Team Sunweb ihm bei den... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(10.08.2019)

 1.ALAPHILIPPE Julian   3937.62
 2.VALVERDE Alejandro   3177
 3.FUGLSANG Jakob       2991

Weltrangliste - Nationenwertung

(10.08.2019)

 1.Frankreich          13558.62
 2.Belgien             13511.65
 3.Italien             11359.39

Weltrangliste - Teamwertung

(10.08.2019)

 1.DECEUNINCK         15387
 2.BORA - HANSGROHE   13440
 3.ASTANA PRO TEAM    12107

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(16.08.2019)

 1.NAESEN Oliver          2245
 2.KRISTOFF Alexander     1025
 3.VAN AVERMAET Greg      1990

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(16.08.2019)

 1.ROGLIC Primož          2704
 2.BERNAL GOMEZ Egan      2606
 3.ALAPHILIPPE Julian     2079

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(16.08.2019)

 1.VAN VLEUTEN Annemiek   2192
 2.VOS Marianne           1964
 3.WIEBES Lorena          1868

Weltrangliste - Teamwertung

(04.09.2019)

 1.BOELS DOLMANS CYCLINGTEAM 5113
 2.TREK - SEGAFREDO          4310
 3.MITCHELTON SCOTT          4306

Weltrangliste - Nationenwertung

(04.09.2019)

 1.Niederlande            8118
 2.Italien                5032
 3.USA                    2813