Terpstra erleidet schwere Gehirnerschütterung

Ronde: Houle spendet 5000 Euro an Stig Broeckx` Rehazentrum

08.04.2019  |  (rsn) - Hugo Houle (AG2R) hat bei der Flandern-Rundfahrt den mit 5000 Euro datierten GP Stig Broeckx gewonnen. Der Kanadier war bei der ersten Überquerung des Oude Kwaremont der erste Fahrer auf der Kuppe des Anstiegs. Das Preisgeld war von der Belgischen Lottogesellschaft dazu ausgelobt worden, vom Gewinner für einen guten Zweck gespendet zu werden. Houle entschied sich dazu, den Betrag dem Rehazentrum zu Gute kommen zu lassen, in dem Broeckx betreut wird. Der Belgier war 2016 bei der Belgien-Rundfahrt schwer gestürzt und lag mit Schädelbruch und Hirnblutungen mehrere Monate im Koma. In den vergangenen Monaten machte der ehemalige Lotto-Profi allerdings erfreuliche Fortschritte und konnte im Winter sogar seine erste Ausfahrt auf dem Mountainbike unternehmen.

+++

Der bei der gestrigen 103. Flandern-Rundfahrt noch vor dem Oude Kwaremont, dem ersten der 17 Anstiege des Feldes gestürzte Niki Terpstra (Direct Energie), wird in diesem Frühjahr kein Rennen mehr bestreiten können. Wie seine Management-Firma SEG Cycling am gestrigen späten Abend auf Twitter mitteilte, hat sich der Niederländer am Sonntag eine schwere Gehirnerschütterung zugezogen. Einige Stunden zuvor hatte Direct Energie von einem Schädel-Hirn-Trauma berichtet und bereits angekündigt, dass Terpstra, der als Titelverteidiger die “Ronde“ in Angriff genommen hatte, für Paris-Roubaix am kommenden Sonntag ausfallen wird. Wie lange der Roubaix-Gewinner von 2014, der am Saisonende von Quick-Step zum französischen Zweitdivisionär wechselte, ausfallen wird, steht noch nicht fest.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)