109. Paris-Roubaix

Quick Step tritt mit dynamischem Duo Boonen-Chavanel an

Foto zu dem Text "Quick Step tritt mit dynamischem Duo Boonen-Chavanel an"
Sylvain Chavanel (li.) und Tom Boonen Foto: ROTH

09.04.2011  |  (rsn) - Nach den Plätzen zwei und vier vergangenen Sonntag bei der Flandern-Rundfahrt holt das Quick Step-Duo Sylvain Chavanel und Tom Boonen bei Paris-Roubaix zum ganz großen Schlag aus.

Vor allem Chavanel ist nach seiner herausragenden Leistung bei der "Ronde" sehr zuversichtlich. "Ich bin in großartiger Form und hoffe, das bestmögliche Rennen zeigen zu können, so wie ich es letzten Sonntag getan habe", so der Franzose, der 2009 Achter in der "Hölle des Nordens" wurde.

Im Gegensatz zu Chavanel, der sich in Topform befindet, ist Boonen nach eigenen Angaben (noch) nicht in der bestmöglichen Verfassung. Bereits nach der Flandern-Rundfahrt erklärte der Belgier, dass er noch nicht bei 100 Prozent sei. Die beiden Stürze am Mittwoch beim Scheldeprijs waren erneuter Rückschlag. "Natürlich wäre es besser gewesen, wenn ich nicht gestürzt wäre. Ich habe immer noch leichte Schmerzen. Aber es sind ja auch noch zwei Tage bis zum Rennen", sagte Boonen, fügte aber an: "Nach der Streckenbesichtigung habe ich doch etwas mehr Hoffnung, am Sonntag in sehr guter Form zu sein."

Die wird Boonen auch benötigen, um der starken Konkurrenz Einhalt gebieten zu können. "Ich sehe mindestens acht Fahrer, die das Rennen gewinnen können. Fabian Cancellara ist sicherlich der Topfavorit", gab der 30-Jährige die Favoritenrolle an den Schweizer ab. Doch auch seinen Teamkollegen Chavanel schätzt er hoch ein. "Nach seiner außergewöhnlichen Leistung in Flandern zählt er auch hier zu den Favoriten." Und auch Chavanel rechnet sich gemeinsam mit Boonen einiges aus, denn "Tom und ich, wir sind ein dynamisches Duo." Ob dynamisch gleichbedeutend mit erfolgreich ist, wird der Sonntag zeigen.

Passt diesmal die Taktik besser als in Flandern, dann dürfte das QuickStep-Duo aber ein ernstes Wörtchen um den Sieg bei Paris-Roubaix mitreden können. Wobei ein erster Sieg von Chavanel derzeit wahrscheinlicher scheint als ein vierter Coup von Boonen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)