Blockhaus das Highlight, Entscheidung in Abruzzen

RCS präsentiert beim Debüt einen schweren Giro Women

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "RCS präsentiert beim Debüt einen schweren Giro Women"
Der Streckenplan des Giro d´Italia Women 2024. | Grafik: RCS Sport

13.12.2023  |  (rsn) – Der Giro d'Italia der Frauen wird im kommenden Sommer erstmals vom Veranstalter des Männer-Giro, RCS Sport, ausgerichtet und hat entsprechend auch zum ersten Mal frühzeitig seine Strecke präsentiert. Am Dienstag wurde der Parcours des vom 7. bis 14. Juli 2024 ausgetragenen Rennens vorgestellt. Er beginnt in Brescia im Norden und führt in Richtung Süden, um in den Abruzzen in L'Aquila zu enden. Die Königsetappe führt am Vorschlusstag hinauf zur gefürchteten Bergankunft am Blockhaus.

Mit insgesamt knapp 12.000 Höhenmetern bei insgesamt 858,6 Rennkilometern wird es eine sehr schwere Austragung der Italien-Rundfahrt der Frauen. Das Rennen beginnt mit einem zwar nur leicht hügeligen Einzelzeitfahren über 14,6 Kilometer rund um Brescia. Doch Flachetappen für die Sprinterinnen gibt es nur zwei: das zweite Teilstück nach Volta Mantovana und die 5. Etappe nach Foligno.

Dazwischen wartet auf der 3. Etappe in Toano bereits die erste Bergankunft in 885 Metern Höhe am Ende einer elf Kilometer langen Schlusssteigung bei knapp sechs Prozent. Tagsdrauf wartet dann ein hügeliges Teilstück durchs Apennin und San Marino, das es mit einem ständigen Auf und Ab im letzten Renndrittel in sich hat.

Nach der flachen 5. Etappe geht es auf dem sechsten Teilstück von San Benedetto del Tronto am mit 155 Kilometern längsten Tag der Woche über insgesamt zehn kurze Anstiege nach Chieti – eine Etappe, wie gemacht für Puncheurinnen wie Liane Lippert (Movistar) oder die Italienerin Silvia Persico (UAE Team ADQ), die im Rahmen der Präsentation ankündigte, 2024 ihren Formhöhepunkt auf den Giro und Olympia zu setzen, anstatt auf die später anstehende Tour de France Femmes.

Brutales Schlusswochenende in den Abruzzen

Die Entscheidung über den Giro-Sieg wird dann aber erst am Schlusswochenende fallen. Die 7. Etappe nämlich führt über den Passo Lanciano zum Blockhaus und beinhaltet somit zwei sehr lange Kategorie-1-Anstiege. Beim Giro der Männer gewann dort 2021 Jai Hindley die letzte Ankunft und legte damit einen Grundstein auf seinem Weg zum Rosa Trikot.

Doch auch auf der letzten Etappe könnte sich der Kampf um den Giro-Sieg nochmal auf den Kopf stellen. Denn dort geht es über die Forca di Penne (Kat. 2) und das Castel del Monte (Kat. 1) sowie eine unkategorisierte Steigung nach Santo Stefano di Sessanio nochmal viel bergauf, bevor eine lange Abfahrt zu zwei kurzen Rampen hinauf ins Ziel von L'Aquila führt.

Die Etappen des 35. Giro d'Italia Women 2024:

1. Etappe, 7. Juli: Brescia – Brescia (14,6 km / EZF)
2. Etappe, 8. Juli: Sirmione – Volta Mantovana (102 km)
3. Etappe, 9. Juli: Sabbioneta – Toano (111 km)
4. Etappe, 10. Juli: Imola – Urbino (133 km)
5. Etappe, 11. Juli: Frontone – Foligno (111 km)
6. Etappe, 12. Juli: San Benedetto del Tronto – Chieti (155 km)
7. Etappe, 13. Juli: Lanciano – Blockhaus (123 km)
8. Etappe, 14. Juli: Pescara – L'Aquila (109 km)

Mehr Informationen zu diesem Thema

14.07.2024Longo Borghini gewinnt als erste Italienerin seit 2008 den Giro

(rsn) – Mit einem fehlerfreien Auftritt hat Elisa Longo Borghini (Lidl – Trek) am letzten Tag des 35. Giro d´Italia Women (2.WWT) ihr bereits im Prolog erobertes Rosa Trikot verteidigt und als er

13.07.2024Auf dem Blockhaus ist Bradbury die Kletterkönigin

(rsn) – Auf einer der schwersten Bergetappen in der Geschichte des Frauenradsports fuhr auf dem Blockhaus Neve Bradbury (Canyon – Sram) als Erste über den Zielstrich. Auf dem 7. Teilstück des Gi

12.07.2024Lippert holt sich in Chieti ihren ersten Giro-Etappensieg

(rsn) – Liane Lippert (Movistar) hat auf der 6. Etappe des 35. Giro d´Italia Women (2.WWT) ihren ersten Saisonsieg eingefahren Die 26-jährige Friedrichshafenerin setzte sich über 159 Kilometer vo

11.07.2024Weltmeisterliches Timing: Kopecky gewinnt 5. Giro-Etappe

(rsn) – Dank einer perfekten Vorbereitung ihrer Anfahrerin Barbara Guarischi hat Lotte Kopecky (SD Worx - Protime) souverän die 5. Etappe des 35. Giro d´Italia Women (2.WWT) für sich entschieden

10.07.2024Emond stürmt mit 40-km-Solo zu ihrem ersten Profisieg

(rsn) – Nach einem Soloritt über 40 Kilometer hat Clara Emond (EF Education – Cannondale) auf der 4. Etappe des 35. Giro d´Italia Women (2.WWT) ihren ersten Sieg bei den Profis gefeiert. Die 27-

09.07.2024Fisher-Black gewinnt 3. Etappe des Giro d´Italia Women

(rsn) – Die 3. Etappe des Giro d´Italia Women endete mit einem Doppelsieg für das niederländische Team SD Worx – Protime. Die Neuseeländerin Niamh Fisher-Black entschied den 113 Kilometer lang

08.07.2024Consonni von Kopeckys Hinterrad zum dritten Giro-Etappensieg

(rsn) – Chiara Consonni (UAE Team ADQ) hat beim 35. Giro d´Italia Women (2.WWT) die erste Chance für die Sprinterinnen genutzt. Die 25-jährige Italienerin holte sich die 1. Etappe nach 110 Kilome

07.07.2024Longo Borghini schnappt sich im Zeitfahren das Rosa Trikot

(rsn) – Der Auftakt der 35. Ausgabe des Giro d´Italia der Frauen geht an Elisa Longo Borghini (Lidl – Trek). Die 32-jährige Italienerin gewann das Zeitfahren über 15,7 Kilometer in Brescia mit

06.07.2024Vorschau auf den 35. Giro d´Italia der Frauen

(rsn) – Wen am Sonntag in Brescia der 35. Giro d´Italia der Frauen beginnt, bricht eine neue Ära an. Erstmals wird die einst wichtigste Rundfahrt im Frauen-Radsport von RCS veranstaltet, dem groß

10.04.2024Kopecky fährt den Giro, Tour-Teilnahme weiter offen

(rsn) – Lotte Kopecky wird in dieser Saison zum vierten Mal in ihrer Karriere den Giro d’Italia Women (7. bis 14. Juli) in Angriff nehmen. Das bestätigte Danny Stam, Sportdirektor ihres Teams SD

Weitere Radsportnachrichten

16.07.2024Windkante oder Massensprint? Das sagt das Peloton

(rsn) – Die 16. Etappe der Tour de France 2024 führt von Gruissan an der Mittelmeerküste nach Nimes. Das Streckenprofil und auch der Fakt, dass es die letzte Flachetappe dieser 111. Frankreich-Ru

16.07.2024Harper und van Gils wegen Corona raus aus der Tour

(rsn) – Chris Harper (Jayco – AlUla) wird die 16. Etappe der Tour de France genauso nicht mehr in Angriff nehmen, wie Maxim van Gils (Lotto – Dstny). Sowohl der Australier als auch der Belgier l

16.07.2024Cort macht die 200.000 voll und trägt jetzt blauen Schnurbart

(rsn) – Magnus Cort (Uno-X) hat am zweiten Ruhetag der Tour de France sein Versprechen eingelöst und sich seinen Schnurbart Blau gefärbt. Das hatte der Däne in den vergangenen Tagen auf Instagram

15.07.2024Vingegaard: “Ich werde nicht kampflos untergehen“

(rsn) – Es war ein schmerzlicher Sonntag für das Team Visma - Lease a Bike. Den ganzen Tag hatte die niederländische Mannschaft alles auf ihren Kapitän gesetzt, war für ihn Tempo gefahren bis in

15.07.2024Narrt in Nimes wieder ein Ausreißer die Sprinter?

(rsn) – In Gruissan am Golfe du Lion beginnt nach dem zweiten Ruhetag die 16. Etappe der diesjährigen Tour de France. 188,6 Kilometer lang ist der Tagesabschnitt, der das Feld von den Pyrenäen in

15.07.2024Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 16. Etappe

(rsn) - 176 Profis aus 22 Teams sind am 29. Juni zur 111. Tour de France (2.UWT) angetreten, darunter acht Deutsche, je drei Österreicher und Schweizer sowie zwei Luxemburger. Hier listen wir auf

15.07.2024Lammertink drei Jahre nach Unfall auf der Suche nach Lebensglück

(rsn) – Zwei Tage nach der Niederländischen Meisterschaft endete die Profikarriere von Maurits Lammertink am 22.06.2021 abrupt neben einer Eisdiele in Hengelo. Der damals für Intermarché fahrende

15.07.2024Gall: “Etappensieg ist nur über eine Gruppe möglich“

(rsn) – Sechs Minuten verlor Felix Gall (Decathlon – AG2R La Mondiale) auf Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) auf der Königsetappe der Pyrenäen hinauf zum Plateau de Beille. Der zehnte Tagesrang

15.07.2024Tour de l`Ain: Dieses Mal bringt Cepeda den Gesamtsieg ins Ziel

(rsn) - Letztes Jahr hat der in Führung liegende Jefferson Cepeda (EF Education - EasyPost) auf der letzten Etappe der Tour de l`Ain (2.1) fünf Minuten kassiert und damit den Gesamtsieg noch abgebe

15.07.2024Gregoire, Tarling und Ballerini verlängern

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

15.07.2024Die speziellen Trikot-Designs der Tour-Teams

(rsn) – Das jährlich zurückkehrende temporäre Fashion-Upgrade zur Tour de France wurde zuletzt immer mehr en vogue. In den 90er Jahren des vergangenen Jahrtausends wurde etwa ONCE von den Veranst

15.07.2024Radio Tour liefert die Infos: Alltag im Begleitfahrzeug

(rsn) - 44 Teamautos bilden den Konvoi der Tour de France. RSN interessierte, was die Sportlichen Leiter dort alles machen – und wo auch die Grenzen des Machbaren liegen. Mit dem französischen Renn

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)