rsn-Gravelbike-Test - Teil 6, Rad 11

Canyon Grail:On CF 8: Der elektrische Pfau

Von Wolfgang Preß

Foto zu dem Text "Canyon Grail:On CF 8: Der elektrische Pfau "
Agiles Biken auf leichten Trails ist mit dem Canyon Grail:ON CF 8 genauso möglich wie lockeres Cruisen und sportliches Fahren bei höheren Geschwindigkeiten. Die Ausrüstung unseres Foto-Modells: Helm Poc Ventral Air, Brille Sziols X-Kross Bike, Jacke Santini Gravel, Hose Apura Path, Schuhe DMT KM1, Handschuhe Scott Traction | Foto: pressBureau.eu/ w preß

09.08.2021  |  "Rad mit Hirschgeweih", "Elefant", "Pfau unter den Gravelbikes" - als das Grail im Frühjahr 2018 als erstes Gravelbike des Versenders Canyon auf den Markt kam, waren die Meinungen der Tester recht gespalten... "Stein des Anstoßes" war der ungewöhnliche Doppel-Lenker, von Canyon "Hover Bar" genannt. Im vergangenen Herbst präsentierten die Koblenzer dann die Elektro-Version "Grail:On", wieder mit dem spektakulären Cockpit - und das E-Schotterrad sorgt nicht zuletzt deswegen nach wie vor für Aufsehen.

Der Carbon-Rahmen des Grail:On orientiert sich am unmotorisierten
Schwester-Modell; im Vergleich zum recht sportlichen Grail CF sitzt man auf der E-Variante deutlich entspannter, aber mit noch genug Druck auf dem Lenker. Das Fahrwerk ist auf Laufruhe ausgelegt, der Radstand ist 15 Millimeter länger. Es gibt zudem mehr Reifenfreiheit: Das Grail:On rollt auf 50-mm-Schwalbe-G-One-Tubeless-Reifen, die mit niedrigerem Luftdruck gefahren werden können, und damit mehr Grip, bessere Traktion und höheren Federungs-Komfort bieten als die 40-mm-Reifen am "Bio"-Grail.

Nochmal zum bei Erscheinen des Grail:On erneut diskutierten Lenker-Design: Beim "klassischen" Rennlenker ist der Oberlenker nahe am Vorbau am steifsten, der Unterlenker am nachgiebigsten. Canyon hat die beiden Lenker-Bereiche einfach vertauscht; heraus kam der "Hover Bar" mit seinem "schwebenden" Oberlenker: Der obere Bereich nutzt die Nachgiebigkeit des Carbons und bietet laut Canyon bis zu sieben Mal mehr Flex als ein klassischer Lenker - und das mit lediglich 110 Gramm Zusatzgewicht, dazu absolut wartungsfrei.

Motorisiert wird das Grail:On von Bosch,
mit dem "Performance-Line-CX"-Antrieb der vierten Generation, und den üblichen vier Unterstützungsstufen Eco, Tour, Sport und Turbo. Sie verstärken die Tretleistung um bis zu 340 Prozent, mit einem maximalen Drehmoment von mächtigen 85 Newtonmetern - das macht selbst steile Anstiege gut fahrbar, auch mit Zuladung. Laut Canyon soll der 500-Wattstunden-Akku bei einem Durchschnitts-Tempo von 20 km/h und einem System-Gewicht von 95 kg (Rad + Fahrer + Gepäck) etwa 110 Kilometer halten.

Bereits in der zweiten Stufe macht der Motor ordentlich Druck und beschleunigt das Rad beeindruckend rasch bis zur Unterstützungsgrenze bei 25 km/h. Dann wird bis 27 km/h sanft abgeregelt, die Unterstützung endet also nicht plötzlich - leider aber nicht in der höchsten Stufe "Turbo": Da ist recht abrupt Schluss. Der Bosch CX ist nicht besonders leise, und auch nicht besonders leicht, dazu der große Akku: Das Gesamtgewicht des Grail:On von 16,7 Kilo (in Testgröße XL) ist recht stattlich - was der Motor allerdings durchaus vergessen lässt.

Auf holprigem Untergrund macht sich der
durch den Mittelmotor tiefe Schwerpunkt mit einer satten Lage angenehm bemerkbar. Dazu kommt die merklich dämpfende VCLS2.0-Blattfeder-Carbon-Stütze, die Stöße prima absorbieren kann. Die Dämpfungswirkung des Doppellenkers kommt im Gelände allerdings eher selten zur Geltung: Den Flex kann man nur nutzen, wenn man am Oberlenker fährt, also mehr oder weniger geradeaus. Wird's unruhiger, oder in Kurven, wechselt man an die Bremsgriffe - und da gibt's keine Dämpfung mehr.

Das Grail:On CF wird in vier Varianten angeboten, davon eine "Women"-Version. Top-Modell ist das "CF 8 eTap" mit Sram-Force-Ausstattung, dann das CF 8 mit Shimano-GRX-800-Komponenten, und das das CF 7 mit Shimano-GRX-600-Schaltung und -Bremsen, letzeters auch als "WMN"-Modell mit veränderter Geometrie. Alle Bikes sind mit einer Einfach-Kurbel ausgestattet.

Prima für Fahrer/innen, die außerhalb der üblichen Größen liegen: Das Grail:On gibt es in nicht weniger als sieben Rahmengrößen. Die 2XS- und XS-Bikes haben 650B-Laufräder (27,5 Zoll), ab Größe S bis 2XL sind 28-Zoll-Laufräder verbaut.

rsn-Bewertung: Das Grail:On ist gutmütig im Handling und vermittelt mit seiner Laufruhe viel Sicherheit: Lockeres Cruisen ist durch die entspannte Sitzposition genauso möglich wie sportliches Fahren bei höheren Geschwindigkeiten und agiles Biken auf leichten Trails. Insgesamt ist das E-Gravelbike untadelig: Prima Rahmen, sehr gute Komponenten, effektive Laufräder, Top-Preis. Durch diverse Befestigungsmöglichkeiten für Schutzbleche, Gepäckträger und mehr ist das Grail:On auch eine gute Wahl für Bikepacker, die gerne mit Rückenwind unterwegs sind, oder für Alltags-Pendler, die ohne viel Schwitzen in die Arbeit fahren wollen.

Die Daten
Rahmen: Canyon Grail CF SL Disc Carbon
Gabel: Canyon FK0047 CF SLX Disc Carbon
Motor: Bosch Performance Line CX, 85 Nm; Display: Bosch Purion; Akku 500 Wh
Schaltung: Shimano GRX RX800
Kassette: Shimano GRX RX800, 11-Gang, 11 - 34 Z.
Kurbel: Shimano GRX R8000
Innenlager: Shimano Pressfit BB72
Kette: Shimano CN-HG701 11s
Schalt-/ Bremshebel: Shimano GRX RX800
Bremsen: Shimano GRX RT800 Disc, 160 mm (v., h.), Centerlock
Laufräder: DT Swiss HG 1800
Achsen: Canyon Thru Axle 12 mm, Alu
Reifen: Schwalbe G-One Bite TLE Evo, 50 mm
Cockpit: Canyon CP07 Gravel CF Carbon
Sattel: Fizik Aliante R5
Sattelstütze: Canyon S15 VCLS 2.0 CF Carbon
Größen: 2XS - 2XL
Farben: Storm Green, Meteor Grey, Carbon Copper, Copper Red
Gewicht Rad: 16,7 kg (Gr. XL; kpl. o. Ped.)
Preis: 5299 Euro

Die Ausrüstung unseres Foto-Modells:
Helm Poc Ventral Air, Brille Sziols X-Kross Bike, Jacke Santini Gravel, Hose Apura Path, Schuhe DMT KM1, Handschuhe Scott Traction

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Canyon Bicycles GmbH
Karl-Tesche-Str 12
56073 Koblenz

Fon: 0261/ 9490 3000

E-Mail: info@canyon.com
Internet: www.canyon.com

Mehr Informationen zu diesem Thema

17.05.2024MOUSTACHE DIMANCHE 28 E-ROAD & DIMANCHE 29 E-GRAVEL

Moustache ist ein französisches Unternehmen, das sich seit der Gründung im Jahr 2011 auf die Herstellung von elektrifizierten Fahrrädern spezialisiert hat. Das Portfolio überstreckt sich von City-

03.06.2023Officine Mattio Santiago AC: Stil in Stahl

Jede Menge Schotter: Seit März 2018 hat radsport-news.com über 70 Gravelbikes getestet. Nun geht der rsn-Gravelbike-Test in die siebte Runde, mit neuen, weniger bekannten und auch ungewöhnlichen Sc

17.05.2023Corratec Allroad C1: Vielfältiger Einsatz

Jede Menge Schotter: Seit März 2018 hat radsport-news.com über 70 Gravelbikes getestet. Nun geht der rsn-Gravelbike-Test in die siebte Runde, mit neuen, weniger bekannten und auch ungewöhnliche

15.05.2023KTM X-Strada Prime: Das Singletrail-Gravelbike

Jede Menge Schotter: Seit März 2018 hat radsport-news.com über 70 Gravelbikes getestet. Nun geht der rsn-Gravelbike-Test in die siebte Runde, mit neuen, weniger bekannten und auch ungewöhnlich

12.05.2023Parapera Anemos Masterpiece: Die ultimative Gravel-Race-Machine

Jede Menge Schotter: Seit März 2018 hat radsport-news.com über 70 Gravelbikes getestet. Nun geht der rsn-Gravelbike-Test in die siebte Runde, mit neuen, weniger bekannten und auch ungewöhnlichen Sc

10.05.2023YT Szepter Core 4: Ein Gravelbike zum Shredden

Jede Menge Schotter: Seit März 2018 hat radsport-news.com über 70 Gravelbikes getestet (siehe die Rubrik "Test" in unserer Menü-Leiste). Nun geht der rsn-Gravelbike-Test in die siebte Runde, mi

08.05.2023Rennstahl 853 Trail Gravel: Für Trail, Alltag und Bikepacking

Jede Menge Schotter: Seit März 2018 hat radsport-news.com über 70 Gravelbikes getestet. Nun geht der rsn-Gravelbike-Test in die siebte Runde, mit neuen, weniger bekannten und auch ungewöhnlichen Sc

11.12.2022Falkenjagd Aristos GT: Schneller, leichter Packesel

Jede Menge Schotter: Seit März 2018 hat radsport-news.com über 70 Gravelbikes getestet (siehe die Rubrik "Test" in unserer Menü-Leiste). Nun geht der rsn-Gravelbike-Test in die siebte Runde, mi

05.12.2022Vello Gravel: Faltbar auf Schotter

Jede Menge Schotter: Seit März 2018 hat radsport-news.com über 70 Gravelbikes getestet (siehe die Rubrik "Test" in unserer Menü-Leiste). Nun geht der rsn-Gravelbike-Test in die siebte Runde, mit br

23.11.2022Parapera Anemos Masterpiece: Leicht, schnell, agil...

Jede Menge Schotter: Seit März 2018 hat radsport-news.com über 70 Gravelbikes getestet (siehe die Rubrik "Test" in unserer Menü-Leiste). Nun geht der rsn-Gravelbike-Test in die siebte Runde, mit br

13.08.2021Poison Meskalin Titan Gravel: Psychedelisch...

Titan ist das Edel-Metall im Rahmenbau, es hat im Vergleich zu anderen Werkstoffen viele Vorteile: Titan ist doppelt so elastisch wie Stahl - und gilt damit als besonders komfortabel. Es rostet nicht,

31.07.2021Cannondale Topstone Carbon: Königszapfen-gefedert

Vier Jahre haben die Entwickler von Cannondale am Rahmen-Set ihres Gravelbikes Topstone Carbon getüftelt - genauer gesagt am dann Ende 2019 eingeführten "KingPin"-System, das bis zu 30 mm Federweg i

Weitere Radsportnachrichten

24.06.2024Bikepacking-Taschen mit Durchblick

Der junge Anbieter von Taschen und Accessoires für Radfahrer mit im Sommer mit einer neuen Produktlinie heraus: „Peek“ nennt sich die Kollektion, welche mit länglichen Sichtfenstern aus umweltfr

19.06.2024Sattel und Lenkerband für Tour-Fans

Freude beim italienischen Zubehörhersteller: Erstmals startet die Tour de France im „Bel paese“, und anlässlich dieses Ereignisses präsentiert Prologo zwei offizielle Produkte der 111. Tour.

12.06.2024Kollektion Assos x Boss

Die Schweizer Radbekleidungs-Spezialisten stellen eine neue Partnerschaft vor. Zusammen mit dem Modeunternehmen Boss ist eine elegante Sonderkollektion aus Trägerhose, Trikot und Weste entstanden, fl

08.06.2024Das Julbo RX Programm - Sonnenbrillen mit Sehstärke

Der Hersteller:Die Französische Marke Julbo bietet nicht nur eine breite Palette an Sonnenbrillen für zahlreiche Sportarten an, sondern besitzt im Firmensitz im Jura das einzige Europäische Labor w

07.06.2024Steifes, komfortables Aero-Cockpit

De Rosa gestaltete seinen eleganten Renner damit noch aufgeräumter, Titici war mit ihm Windkanal und Jonas Vingegaard ließ ihn los, um Siege zu feiern: Der Vision Metron 5D ACR EVO hat schon einiges

06.06.2024Fahrstil: “Horcht, es klingt wie Radfahren!“

"Fahrstil ist eine Einladung", sagt Chefredakteur H. David Koßmann: "Uns gibt es nur auf Papier, weil uns wichtig ist, ganz gezielt Zeit nicht am Bildschirm zu verbringen. Wir versuchen, ein denkbar

05.06.2024Pedersen gewann Dauphiné-Auftakt auf neuem Trek-Modell

(rsn) - Erster Auftritt, erster Sieg: Die Auftakt-Etappe des Critérium du Dauphiné (2.UWT) gewann Mads Pedersen (Lidl – Trek) am Sonntag auf einem Rad, das die Fachwelt überrascht hat. Ist es ein

29.05.2024Trägerhose für den Fitness-Tracker

Ein innovatives Produkt ist die Frucht der Zusammenarbeit zwischen Assos, dem Pionier in Sachen Highend-Radbekleidung, und Whoop, dem Anbieter des in Sportlerkreisen beliebten Fitness-Trackers. Dieser

28.05.2024Brillen vom Laufrad-Spezialisten

Nach Schuhen, Helmen und Bekleidung macht Mavic bei der Fahrerausstattung eine vierte Kategorie auf: Am Juni dieses Jahres werden zwei Brillen verfügbar sein, die sich ebenso an Rennradfahrer wenden

22.05.2024Neue Laufradsätze für jeden Einsatzzweck

Mit drei neuen Radsätzen für unterschiedliche Fahrertypen geht der Hersteller aus dem Allgäu ins Frühjahr. Bergfahrer, Allrounder und Sprinter können sich über jeweils einen auf ihre Bedürfniss

17.05.2024BENOTTI FUOCO CARBON ULTRA SE No. 1: 20 Jahre BENObikes – limitierte BENOTTI Special Edition

Zum 20-jährigen Jubiläum von BENObikes präsentiert die dazugehörige Radmarke BENOTTI ein neu entwickeltes FUOCO CARBON ULTRA SE Rennrad in einer auf 100 Exemplare limitierten Special Edition. BENO

17.05.2024Superleichte Gruppe mit neuer Hebelform

Mit neuen Versionen von Rival (2021), Force und Apex (jeweils 2023) hat der US-Hersteller sein Line-up in den letzten Jahren von Grund auf renoviert. Nur die letztmals 2019 modernisierte Top-Gruppe Re

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine