Anzeige
Anzeige
Anzeige

Russe gewinnt Tour of China II

Shpilevsky schnappt Kadlec das Gelbe Trikot noch weg

Foto zu dem Text "Shpilevsky schnappt Kadlec das Gelbe Trikot noch weg"
Boris Shpilevsky (RTS-Santic) | Foto: Cor Vos

14.09.2014  |  (rsn) - Boris Shpilevsky (RTS-Santic) hat die Tour of China II (2.1) gewonnen. Der 32 Jahre alte Russe vedrängte mit seinem zweiten Etappensieg den Tschechen Milan Kadlec (Dukla Prag) am letzten Tag noch von der Spitze der Gesamtwertung.

Shpilevsky setzte sich auf dem abschließenden fünften Teilstück, das auf einem Rundkurs in Tianjin Wuqing ausgetragen wurde, nach 109,2 Kilometern im Massensprint vor dem Ukrainer Andriy Kulyk (Kolss) und dem Esten Mihkel Raim (Amore & Vita - Selle SMP) durch. Bester deutscher Fahrer war Michael Schweizer (Synergy Baku) auf Rang sieben, Tino Thömel vom Team Stuttgart wurde Neunter.

Anzeige

Das Gesamtklassement sicherte sich Shpilevsky dank der Zeitgutschrift für seinen Sieg mit acht Sekunden Vorsprung auf Kadlec. Dritter wurde der Pole Kamil Gradek (BDC Marcpol/+0:09), der die Tour of China I gewonnen hatte. Mit 33 Sekunden Rückstand belegte Thömel als bester deutscher Rang acht. In der Punktewertung wurde der Berliner Zweiter hinter Shpilevsky. Buts sicherte sich das Bergtrikot. BDC Marcpol gewann die Teamwertung.

 

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige