Tour of China I: Hofer wird Sechster

Gradek übernimmt nach Solosieg Gesamtführung

Foto zu dem Text "Gradek übernimmt nach Solosieg Gesamtführung"
Kamil Gradek | Foto: Cor Vos

01.09.2014  |  (rsn) - Der Pole Kamil Gradek (BDC Marcpol) hat die 3. Etappe der Tour of China I (Kat. 2.1) als Solist gewonnen und mit seinem zweiten Saisonerfolg seinen Landsmann und Teamkollegen Pawel Bernas an der Spitze der Gesamtwertung abgelöst.

Den Sprint der ersten Verfolgergruppe entschied nach 122,5 Kilometern vom Nanjiang Guangwu Mountain nach Nanjiang mit 38 Sekunden Rückstand der Italiener Marco Zanotti (Parkhotel Valkenburg) vor dem Australier Jack Beckinsale (Avanti) für sich. In dieser Gruppe kamen auch der Österreicher Andreas Hofer (Team Vorarlberg/ 6.), der Deutsche Niko Holler (Team Stuttgart/13.), Markus Eibegger (Synergy Baku/ 16.) ebenfalls aus Österreich, der Schweizer Nicolas Winter (Team Vorarlberg/ 25.) und der Nürtinger Stefan Schumacher (Christina Watches/26.) ins Ziel.

In der Gesamtwertung führt Gradek mit 36 Sekunden Vorsprung auf Bernas und 42 auf den Iren Matt Brammeier (Synergy Baku). Hofler nimmt bei 45 Sekunden Rückstand Rang sieben ein, sein Landsmann Eibegger ist vier Sekunden dahinter Elfter. Als bester Deutscher rangiert Holler bei 50 Sekunden Rückstand auf Platz 14. Zeitgleich sind Schumacher und Winter auf den Plätzen 24 und 29 zu finden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)