Anzeige
Anzeige
Anzeige

Belgier siegt vor Landsleuten Vantornout und Albert

Nys auch beim Superprestige-Cross in Hoogstraten nicht zu schlagen

Foto zu dem Text "Nys auch beim Superprestige-Cross in Hoogstraten nicht zu schlagen"
Sven Nys (Crelan-AA Drink) gewinnt den Superprestige-Cross in Hoogstraten. | Foto: Cor Vos

09.02.2014  |  (rsn) – Beim Superprestige-Cross im belgischen Hoogstraten haben die Gastgeber einen Dreifacherfolg eingefahren. Es siegte Sven Nys ((Crelan-AA Drink) mit 32 respektive 53 Sekunden Vorsprung vor seinen Landsleuten Klaas Vantornout (Sunweb – Napoleon) und Niels Albert (BKCP – Powerplus).

Vierter wurde der Niederländer Thijs van Amerongen (Telenet-Fidea/+0:56), gefolgt von seinem belgischen Teamkollegen Tom Meeusen (+1:00). Der Deutsche Meister Philipp Walsleben (BKCP-Powerplus/+1:59) landete zeitgleich hinter dem Belgier Rob Peeters (Vastgoedservice-Golden Palace) auf Platz sieben.

Anzeige

Der 37-jährige Nys, der bereits gestern den Cross-Lauf in Lille für sich entschieden hatte, setzte sich auf morastigem Untergrund souverän als Solist durch.

In der Gesamtwertung der Rennserie belegt er nun mit vier Punkten Rückstand auf Albert den zweiten Platz.

Das Frauenrennen gewann die Britin Nikki Harris (Telenet-Fidea) mit 57 Sekunden Vorsprung auf die Belgierin Sanne Cant (Enertherm-BKCP). Dritte wurde Cants Landsfrau Jolien Verschueren (Drogenboom/+1:10).

Bei den U23 hatte Weltmeister Wout Van Aert (Telenet-Fidea) die Nase vorn.


Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige