Anzeige
Anzeige
Anzeige

Walsleben wird Vierter

Weltmeister Nys setzt in Leuven seinen Siegeszug fort

Foto zu dem Text "Weltmeister Nys setzt in Leuven seinen Siegeszug fort"
Cross-Weltmeister Sven Nys will noch bis zum Frühjahr 2016 fahren. | Foto: ROTH

19.01.2014  |  (rsn) – Weltmeister Sven Nys (Crelan) zeigt sich weiterhin in starker Form und hat am Sonntag auch das Cross-Rennen in Leuven für sich entschieden. Der 37-jährige Belgier, der vergangenes Wochenende nationaler Meister wurde und gestern souverän in Zonneke gewann, entschied das Rennen mit fünf Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Kevin Pauwels (Sunweb) für sich.

Der Deutsche Meister Philipp Walsleben (BKCP Powerplus), am Samstag noch in Rucphen siegreich, wurde mit 27 Sekunden Rückstand Vierter. Vor ihm konnte sich mit Tom Meeusen (Telenet) ein weiterer Belgier platzieren.

Anzeige

Hinter Bart Aernouts, einem weiteren der starken Belgier, und dem Niederländer Thijs van Amerongen belegte der Schweizer Julian Taramaracz (Kwadro Stannah) Rang sieben.

„Hoffentlich kann ich diese Form bis zum Ende der Saison halten. Wenn ich bei der WM meinen Titel nicht verteidigen kann, dann will ich mir nicht vorwerfen müssen, dass es an mir gelegen hat“, so Nys.

Für die entscheidende Tempoverschärfung hatte Meeusen gesorgt, dem Pauwels und Nys folgen konnte. Der wiederum konnte in der Schlussrunde seine beiden Begleiter distanzieren und sich seinen nächsten Sieg sichern.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
Anzeige