Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bos und Boom haben in Katar viel vor

Auf Wagner wartet beim Saisoneinstand jede Menge Arbeit

Foto zu dem Text "Auf Wagner wartet beim Saisoneinstand jede Menge Arbeit"
Robert Wagner (Belkin) | Foto: ROTH

09.02.2014  |  (rsn) – Das Team Belkin tritt mit großen Ambitionen bei der heute beginnenden 13. Katar-Rundfahrt an. Der Niederländer Theo Bos will zumindest eine der Sprinter-Etappen gewinnen, sein Landsmann Lars Boom peilt in der Gesamtwertung ein Spitzenergebnis an. So wird auf Robert Wagner zum Saisoneinstand gleich jede Menge Arbeit zukommen.

„Ich will versuchen, möglichst gut in die Saison reinzukommen und den Jungs so viel wie möglich zu helfen“, erklärte der 30-Jährige vor dem Rennen gegenüber radsport-news.com.

Anzeige

Vor allem Boom traut Wagner mit Blick auf die Gesamtwertung einiges zu. „Was ich im Trainingslager gesehen habe, ist Lars sehr fit und Windkante fahren kann er auch. Das Zeitfahren wird dann zeigen, ob es für ganz vorne reicht. Wenn er hier gut ist, dann hängt ihn auf den anderen Etappen keiner ab“, so der Deutsche Meister von 2011, der zum vierten Mal in seiner Karriere bei der Katar-Rundfahrt am Start steht.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
Anzeige