Cavendish siegt in London, Förster Dritter

Boom gewinnt die Tour of Britain

18.09.2011  |  (rsn) – Lars Boom (Rabobank) hat auf der letzten Etappe der Tour of Britain (Kat. 2.1) sein Führungstrikot verteidigt und sich den Gesamtsieg gesichert. Das abschließende Rundstreckenrennen über 88,8 Kilometer durch London entschied der Brite Mark Cavendish (HTC-Highroad) für sich. Zweiter wurde sein australischer Teamkollege Mark Renshaw, Platz drei ging an den Leipziger Robert Förster (UnitedHealthcare).

Der 26 Jahre alte Brite sicherte sich damit den zweiten Tageserfolg bei seiner Heimatrundfahrt.

An der Spitze des Gesamtklassements gab es keine Veränderungen mehr. Mit 36 Sekunden Rückstand auf Boom sicherte sich der Brite Steven Cummings (Sky) den zweiten Platz. Dritter wurde der Tscheche Jan Barta (+0:55) vom deutschen NetApp-Team. Als bester deutscher Fahrer belegte Linus Gerdemann (Leopard-Trek (+0:57) den vierten Platz.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)