Track Champions League: Teutenberg stürzt schwer

Bötticher auch in Paris die Nr. 3 in der Sprint-Liga

Von Felix Mattis aus Saint-Quentin-en-Yvelines

Foto zu dem Text "Bötticher auch in Paris die Nr. 3 in der Sprint-Liga"
Stefan Bötticher beim dritten Event der Track Champions League in Saint-Quentin-en-Yvelines. | Foto: SWPix / UCI Track Champions League

27.11.2022  |  (rsn) – Stefan Bötticher hat beim dritten Event der UCI Track Champions League in Saint-Quentin-en-Yvelines vor den Toren von Paris seinen dritten Platz in der Gesamtwertung der Sprint-Liga souverän verteidigt. Der 30-Jährige belegte im Sprint-Turnier den dritten sowie im Keirin den vierten Platz und sorgte damit erneut für die besten deutschen Resultate des Abends. Einzig die beiden derzeitigen Überflieger Harrie Lavreysen (Niederlande) und Matthew Richardson (Australien) waren erneut nicht zu schlagen.

Nach zwei Niederlagen auf Mallorca und in Berlin schlug Lavreysen Richardson diesmal im Sprint-Turnier – genau wie einen Monat zuvor bereits an selber Stelle bei den Weltmeisterschaften. Richardson bezwang dafür Lavreysen auf der Olympia-Bahn von 2024 im Keirin, das in den beiden Vorwochen jeweils an den Niederländer gegangen war.

"Die Zwei sind einfach ein bisschen eine Liga für sich. Das hat sich über die drei Wochen jetzt abgezeichnet, dass die Beiden noch etwas stärker sind. Der Eine gewinnt das, der Andere das – ich habe so ein bisschen das Gefühl, dass im Sprint derjenige verliert, der zuerst vorne ist. Und auch im Keirin scheinen die Beiden vor allem auf sich gegenseitig zu spekulieren", kommentierte Bötticher das Resultat.

Malcharek bleibt auf Tuchfühlung mit Top 5

Er selbst baute in Paris seinen Vorsprung in der Gesamtwertung gegenüber den  auf Rang vier und fünf liegenden Santiago Ramirez und Santiago Quintero aus. Die beiden Kolumbianer kommen auf jeweils 52 Punkte. Bötticher steht jetzt bei 86 Zählern, Richardson bei 109 und Lavreysen bei 111.

Auch Moritz Malcharek konnte am Samstagabend wieder überzeugen. Er wurde zunächst Zehnter im Scratch und später am Abend Achter in der Elimination. Im Gegensatz zu Mallorca und Berlin gelang dem EM-Zweiten im Scratch diesmal kein Rundengewinn, obwohl er erneut in die Offensive gegangen war. Seine Flucht endete in der Schlussrunde, als das sprintende Hauptfeld ihn noch schluckte und Malcharek auf Rang zehn durchgereicht wurde.

In der Gesamtwertung der Ausdauer-Liga fiel der 25-Jährige vom sechsten auf den achten Platz zurück, sein Rückstand auf Platz fünf beträgt aber nur sieben Punkte. Die Gesamtführung übernahm am Samstagabend der Schweizer Claudio Imhof vom Kanadier Mathias Guillemette. Imhof wurde Zweiter im Scratch und Dritter in der Elimination.

Grabosch früh raus, Teutenberg schwer gestürzt

Nicht nach Wunsch lief der Abend aus Sicht der deutschen Frauen: Nachdem Emma Hinze die gesamte Saison abgesagt hatte und Lea Sophie Friedrich sich in Berlin krank aus der Serie verabschiedet hatte, schied Pauline Grabosch in Saint-Quentin-en-Yvelines erneut sowohl im Keirin als auch im Sprint in der 1. Runde aus. Die 24-Jährige ist jetzt Dreizehnte in der Gesamtwertung der Sprint-Liga, die nun von der Französin Mathilde Gros angeführt wird.

Die Lokalmatadorin ließ die Pariser Fans jubeln, als sie im Regenbogentrikot der Weltmeisterin das Sprint-Turnier gewann und im allerletzten Lauf des Abends die Kolumbianerin Martha Bayona bezwang, der sie damit auch das Hellblaue Führungstrikot abnahm.

Lea Lin Teutenberg stürzte im Scratch-Rennen kurz vor Schluss. Direkt vor ihr war die Kanadierin Sarah van Dam zu Boden gegangen und die Deutsche konnte nicht mehr ausweichen. Sie zog sich keine Brüche zu, verzichtete anschließend aber auf die Elimination und verließ das Velodrome National humpelnd. Spitzenreiterin in der Ausdauer-Liga der Frauen ist weiterhin die US-Amerikanerin Jennifer Valente. Allerdings rückte Titelverteidigerin Katie Archibald mit einem zweiten und einem ersten Platz in Paris bis auf einen Punkt an Valente heran.

Gesamtstände der Track Champions League nach 3 von 5 Events:

Sprint-Liga der Frauen:
1. Mathilde Gros (Frankreich) 83 Punkte
2. Martha Bayona (Kolumbien) 74
3. Kelsey Mitchell (Kanada) 73
4. Shanne Braspennincx (Niederlande) 69
5. Olena Starikova (Ukraine) 56

13. Pauline Grabosch (Deutschland) 22
14. Lea Sophie Friedrich (Deutschland) 22

Ausdauer-Liga der Frauen:
1. Jennifer Valente (USA) 98 Punkte
2. Katie Archibald (Großbritannien) 97
3. Lily Williams (USA) 63
4. Maggie Coles-Lyster (Kanada) 62
5. Anita Stenberg (Norwegen) 58

15. Lea Lin Teutenberg (Deutschland) 23

Sprint-Liga der Männer:
1. Harrie Lavreysen (Niederlande) 111 Punkte
2. Matthew Richardson (Australien) 109
3. Stefan Bötticher (Deutschland) 86
4. Santiago Ramirez (Kolumbien) 52
5. Santiago Quintero (Kolumbien) 52

Ausdauer-Liga der Männer:
1. Claudio Imhof (Schweiz) 80 Punkte
2. Mathias Guillemette (Kanada) 74
3. Sebastian Mora (Spanien) 71
4. Mark Stewart (Großbritannien) 68
5. Michele Scartezzini (Italien) 60

8. Moritz Malcharek (Deutschland) 53

Mehr Informationen zu diesem Thema

11.11.2023Nur Andrews für Pröpster noch eine Nummer zu groß

(rsn) – Bis zum letzten Bewerb kämpfte Alessa-Catriona Pröpster um den Gesamtsieg bei den Sprinterinnen bei der UCI Track Champions League. Die Debütantin, die insgesamt drei Rennen für sich ent

04.11.2023Pröpster holt bei Track Champions League Keirin-Debütsieg

(rsn) – Nachdem sie zum Auftakt der UCI Track Champions League schon bei ihrem Debüt den Sieg im Sprintturnier verbuchen konnte, legte Alessa-Catriona Pröpster beim dritten Stopp in Paris im Keiri

01.11.2023Bundestrainer Zühlke tritt zum Jahresende zurück

(rsn) - Wenige Monate vor den Olympischen Spielen von Paris steht der deutsche Bahnvierer ohne Trainer da. Wie der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) bekanntgab, wird der für den Ausdauerbereich zuständ

29.10.2023Reinhardt: “Als würden keine Regeln mehr gelten“

(rsn) – Groß war Theo Reinhardts Vorfreude auf den Stopp der UCI Track Champions League im heimischen Berlin. Nach den Plätzen neun und zwölf in den beiden Ausdauerrennen überwog aber der Frust,

28.10.2023Andrews gewinnt Sprint-Double bei Champions League in Berlin

(rsn) – Die olympische Silbermedaillengewinnerin im Keirin aus Neuseeland, Ellesse Andrews, überstrahlte im Berliner Velodrom beim zweiten Stopp der UCI Track Champions League alle Gegnerinnen, spe

22.10.2023Pröpster und Hashimoto überraschen beim TCL-Auftakt

(rsn) – Alessa-Catriona Pröpster, Katie Archibald, Harrie Lavreysen und Eiya Hashimoto sind die ersten vier Spitzenreiter der Track Champions League. Sie sammelten auf Mallorca beim ersten Event de

21.10.2023Pröpster mischt auf Mallorca die Weltspitze auf

(rsn) – Alessa-Catriona Pröpster ist gleich am ersten Abend ihrer ersten Track-Champions-League-Saison ins Rampenlicht gefahren. Die 22-Jährige gewann auf Mallorca das Sprint-Turnier und wurde ans

11.08.2023Die Wettbewerbe der Super-WM von Glasgow im Überblick

(rsn) - Es ist die erste ihrer Art im Radsport, doch das Phänomen der "Super-Events“ hat auf der internationalen Sportbühne schon vor einiger Zeit Einzug gehalten, um einzelne Veranstaltungen bess

09.08.2023Friedrich holt im Sprint ihre vierte WM-Medaille in Glasgow

(rsn) – Bis zum Halbfinale des Sprint-Wettbewerbs lief für Lea-Sophie Friedrich und Emma Hinze alles perfekt. Dann aber kam dem deutschen Spitzenduo, wie schon bei der WM 2022 in Paris, eine Lokalm

04.08.2023Hinze und Friedrich holen Gold und Bronze im Zeitfahren

(rsn) – Nicht einmal 24 Stunden nach Goldmedaille und Weltrekord im Teamsprint standen Emma Hinze und Lea Sophie Friedrich bei den Weltmeisterschaften in Glasgow erneut auf dem Podium. Als Siegerin

15.07.2023Pröpster und Flemming im Bahnsprintturnier unschlagbar

(rsn) – Der vierte Tag der Europameisterschaften der Junioren und in der Klasse U23 brachte zwei weitere Titel für Deutschland. Im Sprint der Frauen holte Alessa-Catriona Pröpster sich souverän d

14.07.2023Weinrich gewinnt Silber bei U23-Bahn-EM in Anadia

(rsn) – Die siebte Medaille für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) bei den Bahn-Europameisterschaften der U23 und Junioren im portugiesischen Anadia hat Willy Leonhard Weinrich eingefahren. Der Sp

Weitere Radsportnachrichten

29.11.2023Straßen-DM 2024 zum zweiten Mal in Folge im Schwarzwald

(rsn) – Die Deutschen Straßenmeisterschaften der Elite werden im kommenden Jahr vom 21. bis 23. Juni erneut in Bad Dürrheim und Donaueschingen ausgetragen werden. Das hat die Sauser Event GmbH als

29.11.2023Wer darf zur Tour? Jayco verteilt seine Kapitänsrollen

(rsn) – Mit dem Wechsel von Caleb Ewan von Lotto – Dstny zu Jayco – AlUla hat die australische WorldTour-Equipe in der nächsten Saison zwei Topsprinter im Aufgebot. Eine potenzielle Konfliktsit

29.11.2023Keup: Wenige Lichtblicke, Pech und ein zu spätes Paris-Tours

(rsn) – Für Pierre-Pascal Keup (Lotto – Kern Haus) ging seine U23-Zeit mit einem absoluten Top-Ergebnis zu Ende. Bei Paris-Tours U23 (1.2U), seinem letzten Straßenrennen der Saison, musste sich

29.11.2023Die Radsport-News-Jahresrangliste 2023 im Überblick

(rsn) – Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit Hilfe eines eigens dafür erstellten Punkteschlüssels den besten Fahrer des deutschsprachigen Raums ermittelt. In unserer Rangliste finden Sie die P

28.11.2023Schönberger: Gravel kommt mehr und mehr

(rsn) - Erst im Winter 2022 fand Sebastian Schönberger mit dem Zweitdivisionär Human Powered Health einen neuen Arbeitgeber, nachdem die französische Equipe B&B Hotels aus finanziellen Gründen pl

28.11.2023Sobrero freut sich auf GrandTour-Einsätze für Roglic

(rsn) – Matteo Sobrero freut sich bei Bora – hansgrohe auf gemeinsame Einsätze mit Primoz Roglic. Sowohl der Italiener als auch der Girosieger aus Slowenien sind Neuzugänge beim Raublinger Renns

28.11.2023Quintana trotz langer Rennpause “in guter Verfassung“

(rsn) – Abgesehen von der Kolumbianischen Meisterschaften, bei denen er Anfang Februar Dritter des Straßenrennens geworden war, hat Nairo Quintana in der Saison 2023 kein einziges Rennen bestritten

28.11.2023Oldie Sevilla fährt auch 2024 für Medellin – EPM

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

28.11.2023Startet Vingegaard wieder bei O Gran Camino in die Saison?

(rsn) – Wird Jonas Vingegaard (Jumbo – Visma) auch in der kommenden Saison bei O Gran Camino (2.1) in die Saison einsteigen? Das Team des Tour-de-France-Gewinners, das künftig mit neuem Hauptspon

28.11.2023Suter: Ein Rückschritt, der letztlich keiner war

(rsn) – Ein Wechsel vom vielleicht besten Team der Welt zu einem neuen Zweitdivisionär klingt zunächst wie ein Schritt zurück. Für Joel Suter war der Transfer von UAE Team Emirates zu Tudor aber

27.11.2023Rapp: Nicht ganz freiwilliger Plan ging voll auf

(rsn) – In der Saison 2023 legte Jonas Rapp (Hrinkow Advarics) seinen Schwerpunkt weg vom Klassement hin zu einer offensiven Fahrweise, mit der er um Etappensiege und Bergtrikots mitkämpfen wollte

27.11.2023Decathlon wird neuer Hauptsponsor der AG2R-Equipe

(rsn) – Decathlon wird ab 2024 neuer Hauptsponsor bei der französischen AG2R-Equipe von Manager Vincent Lavenue. Wie bei der Teampräsentation im nordfranzösischen Lille mitgeteilt wurde, hätten

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine