Anzeige
Anzeige
Anzeige

Noch immer sieglos beim Klassikerauftakt

Boonen startet bei Het Nieuwsblad seinen nächsten Versuch

Foto zu dem Text "Boonen startet bei Het Nieuwsblad seinen nächsten Versuch"
Tom Boonen (Omega Pharma - Quick-Step) | Foto: Cor Vos

26.02.2014  |  (rsn) – Am Samstag wird Tom Boonen (Omega Pharma - Quick-Step) einen weiteren Versuch unternehmen, beim Omloop Het Nieuwsblad (1.HC) endlich ganz oben auf dem Podium zu stehen. Ausgerechnet der erste der belgischen Frühjahrsklassiker fehlt noch in den Palmares des 33-Jährigen, der als beste Ergebnisse zwei zweite Plätze und einen dritten Rang für sich verbuchen konnte.

Doch der herausragende belgische Klassikerjäger des vergangenen Jahrzehnts gab sich in einer Pressemitteilung seines Teams zurückhaltend. „Wir haben eine ausgeglichen besetzte Mannschaft und wir freuen uns auf dieses Rennen und wollen versuchen, ein gutes Resultat einzufahren“, sagte Boonen, der sbei der Katar-Rundfahrt gute Frühform zeigte und gleich zwei Etappen gewinnen konnte

Anzeige

Bei der letztjährigen Austragung langte es für den dreifachen Gewinner der Flandern-Rundfahrt nur zu Platz 84, bester Omega-Fahrer war Boonens Landsmann Stijn Vandenbergh, der sich im Sprint zweier Ausreißer dem Italiener Luca Paolini (Katusha) geschlagen geben musste. Der 29-Jährige steht auch diesmal im Aufgebot, ebenso wie Cross-Weltmeister Zdenek Stybar und der Niederländer Niki Terpstra, Gewinner der Katar-Rundfahrt.

Boonen, Terpstra und Vandenbergh sind auch tags darauf für Kuurne-Brüssel-Kuurne (1.1) eingeplant. Die „Revanche für Het Nieuwsblad“ konnte Boonen bereits zweimal gewinnen. In einer möglichen Sprintentscheidung könnte diesmal aber auch der junge Brite Andrew Fenn zum Zug kommen.

Das Omega Pharma-QuickStep-Aufgebot für Omloop Het Nieuwsblad (1. März): Tom Boonen, Iljo Keisse, Gert Steegmans, Zdenek Stybar, Niki Terpstra, Matteo Trentin, Guillaume Van Keirsbulck, Stijn Vandenbergh

Das Omega Pharma-QuickStep-Aufgebot für Kuurne-Brussel-Kuurne (2. März): Tom Boonen, Andrew Fenn, Nikolas Maes, Niki Terpstra, Matteo Trentin, Guillaume Van Keirsbulck, Stijn Vandenbergh, Martin Velits

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige