In fener Zukunft eine dreiwöchige Rundfahrt?

Die Dubai Tour will in die WorldTour

Foto zu dem Text "Die Dubai Tour will in die WorldTour"
Logo der Tour of Dubai | Foto: ROTH

12.12.2013  |  (rsn) – Die Verantwortlichen der Dubai Tour (2.1) denken ganz groß. Das zunächst auf vier Tage angelegte Etappenrennen durch die Vereinigten Arabischen Emirate harrt noch seiner ersten Austragung, die für den 5. bis 8. Februar vorgesehen ist.

Doch Rashid Al Awadhi vom Dubai Sports Council, in dessen Auftrag der Giro-Veranstalter Giro d’Italia RCS Sport das Rennen organisiert, will sich auf längere Sicht nicht mit niederrangigen Status abfinden und peilt die WorldTour an.

Damit nicht genug, kündigte Al Awadhi bereits die Etablierung einer dreiwöchigen Rundfahrt durch die VAE an. Dabei hofft er auf die Unterstützung von einigen der sechs anderen Emirate.

„Wir werden in der Zukunft eine 21 Tage-Tour sein. Das wird nicht in ein, zwei Jahren klappen, dafür sind viele Jahre der Planung nötig“, erklärte Al Awadhi, der sein Rennen dabei in Konkurrenz zur Katar- und der Oman-Rundfahrt sieht – hinter denen der Tour-Organisator ASO steht.

„Natürlich gibt es einen Wettbewerb zwischen uns, aber das kann nur gut sein. Das macht jeden nur stärker und wir ergänzen einander gut“, meinte Al Awadhi.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)