Friedrich verteidigt ihren Titel

Highlight-Video von der WM-Entscheidung im Keirin

Foto zu dem Text "Highlight-Video von der WM-Entscheidung im Keirin"
Das WM-Podium im Keirin der Frauen, v.l.: Mina Sato, Lea Sophie Friedrich, Steffie van der Peet | Foto: Cor Vos

16.10.2022  |  (rsn) - Lea Sophie Friedrich hat zum Abschluss der Bahn-WM in St. Quentin-en-Yvelines ihren Titel im Keirin verteidigt und dem Bund Deutscher Radfahrer bei den Welt-Titelkämpfen die dritte Goldmedaille beschert. Die 22-Jährige Titelverteidigerin setzte sich wie im Vorjahr gegen die Japanerin Mina Sato durch. Bronze ging an die Niederländerin Steffie van der Peet.

“Ich kann das Gefühl gar nicht beschreiben. Ich bin wirklich stolz, dass ich meinen WM-Titel verteidigen konnte. Das Rennen war echt hart, vor allem die letzte Runde“, kommentierte Friedrich ihre dritte Medaille bei dieser WM. Zuvor hatte sie bereits Gold im Team- und Silber im Einzelsprint geholt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine