Ballerstedt sorgt für Jumbo-Visma-Doppelerfolg

Mit Tipps von Martin: Heßmann wird U23-Zeitfahrmeister

Foto zu dem Text "Mit Tipps von Martin: Heßmann wird U23-Zeitfahrmeister"
Michel Heßmann (Jumbo - Visma - Development) | Foto: Cor Vos

19.06.2021  |  (rsn) - Nur wenige Minuten, nachdem sich Tony Martin in Öschelbronn seinen zehnten Zeitfahrtitel geholt hatte, konnte das niederländische Jumbo-Visma-Team ein weiteres Mal bei den Deutschen Meisterschaften jubeln. Im U23-Rennen holte sich Michel Heßmann den Sieg vor seinem Mannschaftskollegen Maurice Ballerstedt. Beide fahren für das Jumbo-Visma-Development-Team.

Der 20-jährige Heßmann benötigte für den 30,5 Kilometer langen Kurs, auf dem zuvor auch die Frauen und Männer der Eliteklassen unterwegs gewesen waren, 37:50 Minuten und verwies den gleichaltrigen Ballerstedt um neun Sekunden auf den Silberrang. Die Bronzemedaille ging mit 1:01 Minuten Rückstand an den 21-jährigen Jon Knolle (Team Sauerland), der 2020 noch Rang zehn belegt hatte.

“Es war ziemlich heiß heute, und ich hatte von Tony Martin schon gehört, wie es läuft. Ich war in der ersten Rennhälfte auch sehr nah an Tonys Zeit, bin zu schnell angegangen. Danach habe dann etwas rausgenommen und meinen Rhythmus wieder gefunden“, sagte Heßmann zu seinem ersten U23-Titel.

“Ich bin sehr glücklich über den zweiten Platz. Ich hätte nicht erwartet, dass ich nur neun Sekunden auf Michel verliere“, sagte Ballerstedt, der 2019 EM-Zweiter im Einzelzeitfahren der Junioren geworden war.

Glücklich über die Bronzemedaille war der das Podium komplettierende Knolle. “Ich bin echt mega zufrieden, mehr ging heute nicht. Mein Trainer Lars Teutenberg hat mich super angefeuert“, so der Sauerland-Fahrer.

Mit fünf Fahrern unter den ersten Zwölf war rad-net Rose zwar das stärkste Team in Öschelbronn, ging im Kampf um die Medaillen aber leer aus. Bester rad-net-Fahrer war Jannis Peter, der als Vierter die Bronzemedaille nur um vier Sekunden verpasste.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)