Aufgabe eine Vorsichtsmaßnahme

Van der Poel verlässt Tour de Suisse erkältet

Foto zu dem Text "Van der Poel verlässt Tour de Suisse erkältet"
Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) trug bis Donnerstag das Gelbe Trikot bei der Tour de Suisse. | Foto: Cor Vos

11.06.2021  |  (rsn) – Der zweifache Tagessieger Mathieu van der Poel (Alpecin – Fenix) wird am Freitag nicht mehr zur 6. Etappe der Tour de Suisse antreten. Der Niederländische Meister hat sich eine leichte Erkältung zugezogen und soll deshalb nicht mehr weiter durch die Alpen rollen. Die Aufgabe von van der Poel ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, um mit Blick auf Tour de France und Olympia keine schwerere Krankheit zu riskieren.

"Nach den Regenfällen der letzten Tage leidet Mathieu van der Poel unter einer leichten Erkältung. Obwohl er sich wirklich auf die nächsten Etappen gefreut hat, entschied die medizinische Abteilung des Teams, ihn aus dem Rennen zu nehmen, um seine Gesundheit mit Blick auf die nächsten Ziele nicht zu gefährden", schrieb das Team Alpecin – Fenix auf Twitter.

Van der Poel hatte am Montag und Dienstag die 2. und 3. Etappe der Tour de Suisse gewonnen und daraufhin am Mittwoch und Donnerstag das Gelbe Trikot getragen. Das musste er dann auf der 5. Etappe mit Bergankunft in Leukerbad aber an Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) weiterreichen. Zum Zeitpunkt seines Ausstiegs lag er nun am Freitagmorgen auf dem 55. Platz - 19:58 Minuten hinter Carapaz.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)