Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dank neuer Sponsoren aus Abu Dhabi

Lampre-Nachfolger TJ Sport: WorldTour-Lizenz wohl gesichert

Foto zu dem Text "Lampre-Nachfolger TJ Sport: WorldTour-Lizenz wohl gesichert"
TJ-Sport-Teamchef Giuseppe Saronni kann durchatmen. | Foto: ROTH

14.12.2016  |  (rsn) – Die WorldTour-Lizenz des Lampre-Nachfolgers TJ Sport scheint gesichert. Wie cyclingnews.com unter Bezugnahme auf "diverse Quellen“ meldet, sei es dem Management gelungen, neue Sponsoren aus Abu Dhabi zu gewinnen, wobei der Rad-Sponsor Colnago eine führende Rolle gespielt haben soll. Mittlerweile habe der Radsportweltverband UCI auch die Anträge über das Aufgebot, das Budget und die Bankgarantie abgesegnet. Am 25. November hatte die UCI noch die Lizenzerteilung aufgrund fehlender Unterlagen verweigert und dem Team von Manager Giuseppe Saronni eine Frist bis zum 15. Dezember gesetzt.

Zwischenzeitlich deuteten einige Anzeichen darauf hin, dass aus dem Projekt nichts werden würde, vor allem, nachdem ein für Dezember geplantes erstes gemeinsames Trainingslager abgesagt werden musste – was vor allem bei den Fahrern für große Unruhe sorgte. Angesichts eines Budgets von angeblich nur acht bis neun Millionen Euro - einem der geringsten in der WorldTour - wird das Team allerdings zunächst keine großen Sprünge machen können.

Anzeige

Dabei hatte der neue chinesische Eigentümer im August die Verträge mit den bisherigen Lampre-Kapitänen Rui Costa, Diego Ulissi und Sacha Modolo verlängert und darüber hinaus einige namhafte Fahrer wie Ben Swift (Sky), Darwin Atapuma (BMC,) Andrea Guardini (Astana) oder Marco Marcato (Wanty-Groupe Gobert) verpflichtet.

Ob Saronnis Optimismus berechtigt ist, wird sich am morgigen Donnerstag zeigen, denn dann wird die UCI über den Status von TJ Sport entscheiden.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
Anzeige