Team Strassacker - Tagebuch

Tour Transalp: Steil können sie...

Von Fabian Thiele

Foto zu dem Text "Tour Transalp: Steil können sie..."
Fabian Thiele, P. Jentschura, Nils Kessler, Chris Mai | Foto: Team Strassacker

17.06.2024  |  Hallo von der Tour Transalp - traditionell für das Team Strassacker einer der Höhepunkte des Sommers. So startet die Equipe aus Süßen auch in diesem Jahr bei der einwöchigen Rundfahrt durch die Alpen, über knapp 800 Kilometer und etwa 16 000 Höhenmeter, von Lienz in Osttirol zum traditionellen Ziel in Riva del Garda. Am Start stehen Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelstarter - der heute von der ersten Etappe berichtet.

Samstag mittag waren wir nach reibungsloser Anreise in Lienz eingetroffen, und hatten uns gleich mal den ersten Berg der Transalp 2024 angeschaut. Schon da war festzustellen, dass die erste Etappe mit 73 Kilometern und 2200 Höhenmetern ein echtes Brett werden würde. Die Höhenmeter begannen nämlich erst bei Kilometer 25 und die letzten drei Kilometer führten bergab ins Ziel in Sillian. Letzlich also 2000 Höhenmeter auf 45 Kilometern - das hat man auch nicht alle Tage...

Die Anstiege mussten also extrem steil und selektiv sein, genau so sah dann auch die Strecke aus. Nach ruhigem Beginn und einer flachen Schleife aus Lienz heraus erklomm das Feld den ersten Anstieg nach Bannberg hoch zur Pustertaler Höhenstraße. Mit durchschnittlich zweistelligen Steigungsraten für über fünf Kilo-meter trennte schon dieser erste Berg die Spreu vom Weizen, wofür vor allem ein Trio verantwortlich war: Die Vorjahressieger René Pammer und Christian Oberngruber sowie Paul Verbnjak, der ab August für das Lidl Trek Devo Team in die Pedale treten wird. Er fährt bei der Transalp die ersten drei Tage außer Konkurrenz mit, um etwas Rennhärte in die Beine zu bekommen.

Die Drei schlugen jedenfalls ein Höllentempo an, dem niemand zu folgen im Stande war. Chris, Nils und ich fuhren den Anstieg dosiert und kontrolliert, um nicht zu viele Körner zu verheizen. Dabei wurden wir von einem Zweier-Team aus Lienz überholt, ansonsten stand das Rennen aber: Vorneweg das "Trio infernale", hinterher das Lienzer Team Webhofer/ Schupfer und dahinter wir drei in Celeste.

Über die Kuppe konnte ich nicht ganz bei Nils und Chris mitfahren und so trennten sich hier unsere Wege. Über die sehr selektive Strecke hinweg vergrößerten sich die Abstände zusehends. Tatsächlich fuhren alle bis zum Ziel mehr oder weniger ihr eigenes Rennen - weil es immer entweder steil bergauf oder steil bergab ging. An der Zeitnahme in Sillianberg fuhren schließlich Pammer und Oberngruber gemeinsam mit dem nicht gewerteten Verbnjak über den Strich, dicht gefolgt von Webhofer und Schupfer.

Chris und Nils kamen auf einen souveränen dritten Rang und ich überquerte etwa eine Minute hinter den beiden als erster in der Einzelwertung die Ziellinie. Bereits nach dem ersten Tag sind die Abstände groß: Chris und Nils haben auf Rang drei schon knapp sieben Minuten Rückstand auf die beiden Spitzen-Duos, in der Einzelwertung liege ich bereits sechs Minuten vor meinem ersten Verfolger. Nun heißt es erholen - und schon mal Vorfreude auf die morgige Etappe aufbauen: Es geht in die Dolomiten, über den Passo Falzarego, zur Bergankunft am Pordoi.

Bis morgen! Euer Fabi

Mehr Informationen zu diesem Thema

23.06.2024Tour Transalp: Und täglich grüßt das Podium...

Ein letztes Hallo von der Tour Transalp 2024! Sieben Tage lang waren Chris Mai, Nils Kessler und Fabian Thiele für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo- und etwa 16 000 Höhenmeter, v

22.06.2024Tour Transalp: Glück im Unglück

Hallo von der Tour Transalp! Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer sind für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo- und etwa 16 000 Höhenm

21.06.2024Tour Transalp: Ein langer, heißer Tag zu dritt

Hallo von der Tour Transalp! Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer sind für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo und etwa 16 000 Höhenme

20.06.2024Tour Transalp: Hitzeschlacht am Monte Grappa

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

19.06.2024Tour Transalp: Im Energiespar-Modus durch die Dolomiten

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

18.06.2024Tour Transalp: Zweiter Tagessieg - und zweiter Gesamt-Platz

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer in die einwöchige Rundfahrt durch die

03.05.2024Velo-Tour Frankfurt: Nicht immer läuft alles nach Plan...

Die vergangenen Amateur-Rennen des Rad-Klassikers Eschborn - Frankfurt wurden seit 2019 von den Fahrern in Celeste dominiert - doch diesmal ging die Equipe aus Süßen in der Einzelwertung leer aus.

25.09.2023Riderman: Last dance im Black Forest

Zwei Tagessiege, zweimal Moritz (einmal Beinlich, einmal Palm) - so krönte das Team Strassacker am vergangenen Wochenende beim "Riderman" in Bad Dürrheim die überaus erfolgreiche Renn-Saison 2023.

05.08.2023Granfondo-WM: Moritz Beinlich zwei Sekunden hinter dem Podium

In Rahmen der UCI-Rad-WM in Glasgow fand gestern im schottischen Perth die Granfondo-Weltmeisterschaft der Amateure statt. Auf einem hügeligen 160-km-Kurs in den südlichen Highlands standen neun Fah

25.07.2023Rad am Ring: Vierfach-Sieg für Team Strassacker

Der Nürburgring: Kult-Event, Radsport-Festival und knallharter Formtest... Rad am Ring ist seit 20 Jahren ein echter Klassiker im deutschen Radsport – und feierte zum Jubiläum mit 9665 Startern ei

24.06.2023Tour Transalp: Manche mögen’s steil

Am vergangenen Sonntag fiel in Lienz der Startschuss zur 19. Tour Transalp. Rund 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich auf den Weg nach Arco am Gardasee - in sieben Etappen, mit 827,3 Kilo-

23.06.2023Tour Transalp: Wasser, viel Wasser

Am vergangenen Sonntag fiel in Lienz der Startschuss zur 19. Tour Transalp. Rund 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich auf den Weg nach Arco am Gardasee - in sieben Etappen, mit 827,3 Kilo-

Weitere Jedermann-Nachrichten

16.07.2024Schleizer Dreieck: “Pläne sind dazu da, sie zu ändern...“

Am vergangenen Sonntag stand für unser Team VeloLease der dritte von acht Läufen des German Cycling Cup 2024 (GCC) auf dem Programm. Es ging für 16 Runden mit 121 Kilometern auf die älteste Naturr

08.07.2024Pfalzlands: Auf der Weinstraße zu Eiswoog und Ungeheuer-See

(rsn) - "Badlands" in Spanien, "Flatlands" in den Niederlanden - ikonische Gravel-Events, die seit vergangenem Sommer ein Pendant in Deutschland haben, genauer in der Pfalz: Die "Pfalzlands" im Pfälz

01.07.2024«Lake and Alps»

Die Ostschweiz bietet landschaftlich alles, was das Herz jeder Radfahrerin und jedes Radfahrers höherschlagen lässt. Egal ob mit dem Rennrad oder Gravel Bike, hier findet man eine herausragender Str

29.06.2024World Bicycle Relief: Ein Fahrrad kann alles verändern

(rsn) - Das internationale Hilfs-Projekt World Bicycle Relief mobilisiert Menschen durch Fahrräder. WBR hat es sich zum Ziel gesetzt, bis zum nächsten Jahr eine Million Fahrräder auszuliefern un

24.06.2024Early-4-Birds @ Velo Wino: Im Schaltjahr mal was Anderes

Riemen- statt Klickpedale, Stahl- statt Carbonrahmen, Felgen- statt Scheibenbremsen, Wolle statt Funktionsfasern - das ist die VeloWino, bei der am vergangenen Sonntag im Weinheimer Schlosspark hunder

23.06.2024Tour Transalp: Und täglich grüßt das Podium...

Ein letztes Hallo von der Tour Transalp 2024! Sieben Tage lang waren Chris Mai, Nils Kessler und Fabian Thiele für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo- und etwa 16 000 Höhenmeter, v

22.06.2024Tour Transalp: Glück im Unglück

Hallo von der Tour Transalp! Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer sind für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo- und etwa 16 000 Höhenm

21.06.2024Tour Transalp: Ein langer, heißer Tag zu dritt

Hallo von der Tour Transalp! Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer sind für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo und etwa 16 000 Höhenme

21.06.2024Straßenschlacht: “Urban Cross Challenge“ im Erzgebirge

(rsn) - Quer über Straßen, Brücken, Hindernisse, Wiesen und Wege, ja sogar durch einen LKW und die Stadthalle - sechs Mal ging die "Straßenschlacht" in der Stadt Limbach-Oberfrohna im Südwesten v

20.06.2024Tour Transalp: Hitzeschlacht am Monte Grappa

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

20.06.2024Hegau Gravel Race: Jasper Stuyven und Carolin Schiff sind dabei

(rsn) - Vor vier Jahren waren die geländegängigen Rennräder mit den breiten Reifen erstmals beim "Rothaus Hegau Bike-Marathon" in Singen dabei, nun wird daraus ein eigenes Rennen - das "Rothaus Heg

19.06.2024Tour Transalp: Im Energiespar-Modus durch die Dolomiten

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine