Rennpause nach Lüttich-Bastogne-Lüttich

Roglic verzichtet auf Generalprobe zur 108. Tour de France

17.04.2021  |  (rsn) - Primoz Roglic (Jumbo – Visma) wird in diesem Jahr weder das Critérium du Dauphiné noch die Tour de Suisse als Generalprobe für die Tour de France bestreiten. Stattdessen soll sich der Vorjahreszweite in einem Höhentrainingslager auf die Grande Boucle vorbereiten. Wie sein... Jetzt lesen

Grand Départ im Baskenland

ASO bestätigt: Tour de France 2023 startet in Bilbao

26.03.2021  |  (rsn) - Die 110. Tour de France wird am 1. Juli 2023 im nordspanischen Bilbao starten. Das teilte die ASO am Nachmittag mit und bestätigte damit diverse Pressemeldungen. Die größte Stadt des Baskenlandes wird erstmals einen Grand Départ ausrichten und hatte sich schon vor fünf Jahren hatte... Jetzt lesen

Aus Bingoal – WB wird Bingoal Pauwels Sauces WB

Tour-Start 2023 in Bilbao und Vuelta-Start 2022 in Utrecht?

26.03.2021  |  (rsn) – Das belgische ProTeam Bingoal – Wallonie Bruxelles wird ab sofort unter neuem Namen unterwegs sein: Da Nebensponsor Pauwels Sauzen – vielen bereits aus dem Cross gut bekannt – sein finanzielles Engagement ausbaut, heißt der wallonische Rennstall künftig Bingoal Pauwels Sauces WB.... Jetzt lesen

Tour oder Olympische Spiele?

Van der Poel muss zwischen Herz und Kopf entscheiden

31.12.2020  |  (rsn) - Tour de France oder Olympische Spiele in Tokio? Mathieu van der Poel (Alpecin – Fenix) muss sich zwischen Herz und Verstand entscheiden. Denn der Niederländer würde lieber in Japan um die Olympische Goldmedaille im Mountainbike kämpfen, aber in Frankreich geht es für ihn ums... Jetzt lesen

Der Plan von Bora – hansgrohe ging nicht auf

Was nach Kampf um Grün aussah, sollte ein Etappensieg werden

18.09.2020  |  (rsn) - Am Morgen vor dem Start der 19. Tour Etappe von Bourg-En-Bresse nach Champagnole hatte Maximilian Schachmann erklärt, dass Bora – hansgrohe nicht mehr Grün zum Ziel habe, da Sam Bennett (Deceuninck - Quick-Step) nicht abzuhängen sei. Doch plötzlich zeigte sich die Truppe aus Raubling... Jetzt lesen

Jumbo-Sportdirektor darf beim Tour-Team bleiben

Zeeman entschuldigt sich nach Ausschluss für sein Fehlverhalten

18.09.2020  |  (rsn) - Merijn Zeeman hat sein Fehlverhalten gegenüber einem Jury-Mitglied eingesehen. "Nach dem Vorfall habe ich mich sofort beim zuständigen UCI-Kommissar entschuldigt. Der hat das auch akzeptiert", erklärte der Sportliche Leiter von Jumbo – Visma in einer Reaktion auf Twitter. "Ich bin am... Jetzt lesen

Der 22-jährige Schweizer ist die Tourentdeckung

“Flying Hirschi“: In der Abfahrt reagiert er auf die Bremslichter

14.09.2020  |  (rsn) - Marc Hirschi ist eine der ganz großen Überraschungen dieser Tour de France. Drei Mal setzte der Tourneuling zum Etappensieg an. Zwei Mal wurde er knapp geschlagen, erst von keinem Geringeren als Julian Alaphilippe, das zweite Mal vom heranrasenden Feld. Beim dritten Mal hielt er dem... Jetzt lesen

Logos Blog von der Tour

Die Sorge vor einer kalten Dusche

10.09.2020  |  (rsn) - Unter einer kalten Dusche im Sport verstehen wir das, was Bora – hansgrohe in den letzten Tagen am Ende jeder Etappe erlebte. Es schmerzt auch einen Beobachter, wenn sich gute Pläne so in Luft auflösen. Gestern Nacht musste ich mir aber persönlich Sorgen machen, ob mir nichts anderes... Jetzt lesen

Attacke in Poitiers brachte Sprintzüge durcheinander

Boras guter Plan mit Pöstlberger wäre fast aufgegangen

10.09.2020  |  (rsn) - Sechs Kilometer vor Ende der 11. Tour-Etappe attackierte Lukas Pöstlberger (Bora - hansgrohe) aus dem rasenden Peloton heraus und setzte sich als Solist an die Spitze. Die Aktion wirkte sinnlos, denn einem Hauptfeld, das sich auf einen Sprint Royal vorbereitet, entkommt man bei der Tour... Jetzt lesen

Dauphiné-Etappensieger wird 24

Bora feiert Kämnas Geburtstag mit einem Mundschutz

09.09.2020  |  (rsn) - Nach drei wenig erfolgreichen Tagen bei der Tour de France gibt es bei Bora – hansgrohe wieder etwas zu feiern, denn Lennard Kämna wird heute 24 Jahre alt. Aus diesem Anlass trägt der komplette Staff mit Sport-Direktor Enrico Poitschke an der Spitze und alle Fahrer (bis auf das... Jetzt lesen

Abgesprochene Attacke scheiterte nach 70 km

Küng und Schär - Zwei Schweizer vom Winde verweht

09.09.2020  |  (rsn) - Das Terrain war flach, nicht gerade das, was Schweizer gewöhnt sind, könnte man denken. Doch gleich nach dem Start der 10. Etappe der Tour de France von der Ile d’Oléron zur Ile de Ré setzten sich Stefan Küng (Groupama – FDJ) und Michael Schär (CCC) vom Fahrerfeld ab. Diese... Jetzt lesen

Die Gesamtwertung der Tour ist abgehakt

Bora - hansgrohe will Etappensiege und das Grüne Trikot zurück

09.09.2020  |  (rsn) - Bora – hansgrohe steckte nach dem ersten Ruhetag der Tour de France den dritten Rückschlag in Folge ein, denn Peter Sagan musste auf der Ile de Ré am Ende der 10. Etappe das Grüne Trikot wieder abgeben. Der Slowake lieferte zwar mit Platz drei eine starke Leistung ab, aber die Führung... Jetzt lesen

Logos Blog von der Tour

Ich wasche Wäsche, die Profis vermissen ihre Kaffepause

07.09.2020  |  (rsn) - Ja, das Foto zeigt, auch ich habe einen Ruhetag bei der Tour eingelegt. Der erste seit fast 30 Jahren, die ich dieses so faszinierende Rennen begleite. Statt Gehetze von Hotel zu Hotel, um die wichtigsten Medientermine der Teams zu erreichen, verbrachte ich den Tag auf dem Campingplatz am... Jetzt lesen

Mitchelton – Scott lässt andere für sich arbeiten

Yates und sein Team verteidigen Gelb eher widerwillig

06.09.2020  |  (rsn) - Auf kuriose Art und Weise kam Adam Yates (Mitchelton – Scott) in den Besitz des Gelben Trikots. Und nicht minder ungewöhnlich ist, dass seine Mannschaft nicht mal im Ansatz versucht, dass ihre zu tun, um es zu verteidigen. Statt wie üblich und wenigstens so lange es geht an der Spitze... Jetzt lesen

Ziel für Buchmann: Keine Zeit verlieren

Poitschke: “Der Peyresourde ist heute die Schlüsselstelle“

05.09.2020  |  (rsn) - Bora – hansgrohe geht mit Kapitän Emanuel Buchmann defensiv in die erste Pyrenäenetappe. Abgesehen davon, dass auf dem achten 141 Kilometer langen Tagesabschnitt von Cazères-Sur-Garonne nach Loudenville aufgrund des Profils  kaum Zeit auf die Favoriten gut zu machen wäre, liegen die... Jetzt lesen

Logos Blog von der Tour

Stress hinterm Mannschafts-Bus von Arkéa - Samsic

04.09.2020  |  (rsn) - Heute will ich etwas über die Busse in der Tour de France erzählen, die die Fahrer transportieren, wenn sie nicht auf dem Rad sitzen. Zum Beispiel von Hotel zum Start oder danach vom Ziel in die nächste Unterkunft. Gerade bei Übergangetappen beispielsweise von den Alpen in die Pyrenäen... Jetzt lesen

Eine Tour-Etappe ohne Ausreißergruppe

Tony Martin: “Ich glaube, das gab´s noch nie“

03.09.2020  |  (rsn) - Es gab schon Fahrerstreiks bei der Tour de France, Tage, an denen sich das Peloton geschlossen weigerte, ein Rennen zu fahren. Doch was auf dem fünften Tagesabschnitt dieser 107. Ausgabe von Gap nach Privas passierte, dürfte ziemlich einmalig sein. Die Profis legten bei vollem Betrieb... Jetzt lesen

Deceuninck-Team gibt Fehler auf 5. Tour-Etappe zu

Alaphilippe nach Gelb-Verlust: “Werde mich wieder aufrichten“

03.09.2020  |  (rsn) - Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) wartete schon hinterm Siegerpodest, um zum vierten Mal das Gelbe Trikot der Spitzenreiters dieser 107. Tour de France zu erhalten, als er von der Zeitstrafe erfuhr. Der Franzose hatte eine Trinkflasche 17 Kilometer vor dem Ziel aus dem... Jetzt lesen

Erinnerung an Froomes Joggingeinlage am Ventoux

Yates und die Jury: 2016 Gelb genommen, 2020 gegeben

03.09.2020  |  (rsn) - Die langweiligste Tour-de-France-Etappe vielleicht sogar aller Zeiten endete mit einem Knall, wie es ihn auch selten gibt. Die Jury belegte Spitzenreiter Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) mit einer Zeitstrafe und sprach dem Gesamtzweiten Adam Yates (Mitchelton – Scott) das... Jetzt lesen

Logos Blog von der Tour

Der Röntgen-Truck erspart oft den weiten Weg ins Krankenhaus

31.08.2020  |  (rsn) - Stürze gehören bei der Tour de France zur Tagesordnung. Ist ja auch klar, wenn alle vorne fahren wollen, dann kommt es irgendwann dazu, dass zwei Körper zur gleichen Zeit am gleichen Ort sein wollen. Das geht aber in unserer Welt nicht. Zu großer Ehrgeiz ist natürlich nicht der... Jetzt lesen

Logos Blog von der Tour

Die Tour rollt, wie weit sie kommt, weiß keiner

29.08.2020  |  (rsn) - Was ich vor einigen Wochen nicht wirklich erwartet habe, ist am frühen Nachmittag passiert: Die 107. Tour de France wurde in Nizza auf ihre insgesamt 3484 Kilometer lange Reise geschickt. Wie immer mit viel Symbolik. Kurz bevor es los ging, wurde die Marseillaise abgespielt und mit dem... Jetzt lesen

Bora - hansgrohe startet defensiv in die Tour

Buchmann: “Ich will heute nur den Tag überstehen“

29.08.2020  |  (rsn) - Vor dem Start der 1. Etappe der 107. Tour de France kam vorsichtige Entwarnung aus dem Lager von Bora – hansgrohe. "Es geht mir seit zwei Tagen wieder ein ganzes Stück besser. Bei einhundert Prozent bin ich sicher noch nicht, aber ich bin etwas optimistischer als vor einer Woche“,... Jetzt lesen

Logos Blog von der Tour

Mit gemischten Gefühlen in den Corona-Hotspot

28.08.2020  |  (rsn) - Ich habe auf dem Weg zum Grand Départ der Tour de France in Eupilio in Italien übernachtet. Jetzt bin ich mit gemischten Gefühlen in Nizza angekommen, dass sich zu einem Corona-Hotspot entwickelt hat.In Frankreich gehört die zugehörige Region Provence-Alpes-Cotes d’Azur rund um die... Jetzt lesen

Logos Blog von der Tour

Los geht´s mit einem negativen Corona-Test

27.08.2020  |  (rsn) - Vor einer Stunde habe ich den negativen Corona-Test erhalten. Das heißt, dass ich zu meiner 26. Tour de France starten kann, die am Samstag in Nizza beginnt. Schon jetzt ist klar, die 107. Austragung des größten Radrennens der Welt wird wie keine andere davor. Sie wird unter... Jetzt lesen

Interview mit der Lokomotive von Jumbo - Visma

Tony Martin: “Erstes Mal für Ineos, dass ein Team gleichwertig ist“

14.08.2020  |  (rsn) - Tony Martin ist der Motor nicht nur seines zurzeit fast unschlagbaren Teams Jumbo – Visma, sondern des ganzen Pelotons. Mehr als einhundert Kilometer sorgte der ehemalige Zeitfahrweltmeister in den beiden ersten Etappen des Critérium du Dauphiné für die Nachführarbeit, damit die... Jetzt lesen

Teamkollegen loben ihre Road Captain

Tony Martin hat Jumbo - Visma auf ein neues Niveau gehoben

12.07.2020  |  (rsn) - Er ist viermaliger Weltmeister im Einzelzeitfahren, gewann in seiner Karriere schon fünf Etappen bei der Tour de France und gehört zu den ganz großen Fahrern des deutschen Radsports des letzten Jahrzehnts. Nun, mit 35 Jahren im Herbst seiner Karriere, ist er als Profi wohl so wertvoll wie... Jetzt lesen

Bernals Flug nach Europa ist gefährdet

Zweiter Profi von Vini Zabù – KTM bricht sich das Schlüsselbein

12.07.2020  |  (rsn) - Erneut hat sich ein Profi des Pro-Konti-Teams Vini Zabù – KTM das Schlüsselbein gebrochen. Nach Andrea Di Renzo letzten Freitag verletzte sich auch Edoardo Zardini schwer an der Schulter. Der 30-jährige Italiener trainierte in der Nähe von Domegliara, als ein streunender Hund die... Jetzt lesen

Jumbo-Visma-Kapitän will Tour gewinnen

Sind Boogerds Zweifel an Dumoulin berechtigt?

08.06.2020  |  (rsn) - Hat Tom Dumoulin bereits seinen Leistungshöhepunkt überschritten? Das glaubt zumindest der ehemalige Rabobank-Kapitän Michael Boogerd. Der Niederländer erwartet nicht, dass sein Landsmann in diesem Jahr als Kapitän des Jumbo-Visma-Teams die Tour de France gewinnt. "Ich denke, Tom hat... Jetzt lesen

Soler wird Kapitän beim Giro

Movistar geht mit der Doppelspitze Valverde und Mas zur Tour

04.06.2020  |  (rsn) - Movistar wird mit den Kapitänen Alejandro Valverde und Enric Mas bei der Tour de France (29. August – 20. September) antreten. Das Duo bildet auch die Spitze des Teams bei der Vuelta (20. Oktober – 8. November), während Marc Soler alleiniger Anführer beim Giro d’Italia (3. – 25.... Jetzt lesen

B&B Hotels nominiert vorläufigen Tour-Kader

Angeführt von Coquard und Rolland, Schönberger darf hoffen

02.06.2020  |  (rsn) - Das französische Wildcard-Team B&B Hotels - Vital Concept hat eine vorläufige Fahrerauswahl für die kommende Tour de France (29. August - 20. September) bekanntgegeben. Zu den zehn Fahrern in der engeren Auswahl gehören die französischen Kapitäne Bryan Coquard und Pierre Rolland sowie... Jetzt lesen

Weil Kolumbianer über 2000 m leben

Higuita glaubt trotz Corona an Vorteile bei der Tour

02.06.2020  |  (rsn) - Gibt es eine Tour de France der zwei Geschwindigkeiten, wie AG2R-Profi Oliver Naesen vermutet, weil ein Teil der Fahrer - etwa die Franzosen oder sogar bis Mitte Mai die Kolumbianer - eine Zeit lang nicht im Freien trainieren durften? Das glaubt der Kolumbianer Sergio Higuita (EF Pro... Jetzt lesen

Slowene fühlt keinen Druck wegen der Corona-Saison

Pogacar: “Von mir wird bei der Tour nicht viel erwartet“

02.06.2020  |  (rsn) - Chris Froome (Ineos) und Primoz Roglic (Jumbo Visma) und natürlich Titelverteidiger Egan Bernal (Ineos) werden als die Topfavoriten für die kommende Tour de France (29. August – 20. Sept.) genannt. Spätestens seit seinem dritten Gesamtrang der letzten Vuelta wird auch Tadej Pogacar (UAE... Jetzt lesen

Als drittes Vorbereitungsrennen für die Tour?

Tour de Wallonie lockt Evenepoel und die “Nichtkletterer“

31.05.2020  |  (rsn) - Im Jahr der Corona-Pandemie gelten die Tour de l’Ain und das Criterium du Dauphine als die Vorbereitungsrennen für die Tour de France (29.8. bis 20.9.). Aber auch die Tour de Wallonie möchte sich gerne dazu gesellen. Für die „Nicht-Bergspezialisten“. Die Rundfahrt sollte... Jetzt lesen

Es wäre der erste Grand Depart in Italien

Florenz will den Tourstart und Olympische Spiele ausrichten

28.05.2020  |  (rsn) - Florenz will sich in naher Zukunft um den Grand Départ der Tour de France bewerben. Bei einem Treffen verriet Dario Nardella, der Bürgermeister von Florenz: "Unser Wunsch ist es, große internationale Sportveranstaltungen in die Stadt zu bringen. Ich denke auch daran, mit der... Jetzt lesen

Kolumbianer meldet Ansprüche an

Chaves: “Ich will die Tour de France gewinnen“

21.05.2020  |  (rsn) - Ob die Tour de France (29. August – 20. September) in diesem Jahr überhaupt gestartet wird, steht wegen der Corona-Pandemie noch in den Sternen. Doch immer mehr Kandidaten für den Gesamtsieg des bedeutendsten Rennens der Welt bringen sich in Stellung. "Ich hoffe, von nun an noch... Jetzt lesen

Weekly Cycling Show

Eisel zum Thema: Wer wird der Tour-Kapitän bei Ineos?

14.05.2020  |  (rsn) - In der neuesten Ausgabe seiner Weekly Cycling Show auf Eurosport hat Moderator Karsten Migels den ehemaligen Profi Bernhard Eisel zu Gast, der auch vier Jahre für Sky fuhr. Thema ist der Dreikampf um die Kapitänsrolle in dessen ehemaligen Team, das jetzt Ineos heißt, zwischen den drei... Jetzt ansehen

Wer wird Tour-Kapitän bei Ineos?

Bernal: “Ich opfere mich nicht für Froome und Thomas auf“

09.05.2020  |  (rsn) - Bei Movistar klappte die Aufgabenverteilung der drei Kapitäne Nairo Quintana, Alejandro Valverde und Mikel Landa nicht wirklich. Das gleiche Schicksal könnte Ineos mit seinen Toursiegern Christopher Froome, Geraint Thomas und Egan Bernal drohen. Denn das mit 23 Jahren jüngste Mitglied... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)
  • Vuelta a la Comunidad de (2.1, ESP)
  • Ringerike GP (1.2, NOR)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(27.04.2021)

 1.ROGLIC Primoz           4886
 2.POGACAR Tadej           3918
 3.VAN AERT Wout           3811

Weltrangliste - Teamwertung

(27.04.2021)

 1.DECEUNINCK - QUICK-STEP 6417
 2.INEOS GRENADIERS        4989
 3.JUMBO-VISMA             4890

Weltrangliste - Nationenwertung

(27.04.2021)

 1.Slowenien              10392
 2.Frankreich             10326
 3.Belgien                10125

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(27.04.2021)

 1.VAN AERT Wout          2781
 2.ALAPHILIPPE Julian     1938
 3.VAN DER POEL Mathieu   1736

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(27.04.2021)

 1.ROGLIC Primoz          4161
 2.POGACAR Tadej          3188
 3.ALMEIDA Joao           1632

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(27.04.2021)

 1.LONGO BORGHINI Elisa    3483
 2.VAN VLEUTEN Annemiek    3207
 3.VAN DER BREGGEN Anna    2952

Weltrangliste - Teamwertung

(27.04.2021)

 1.TEAM SD WORX            4648
 2.MOVISTAR TEAM WOMEN     3088
 3.TREK - SEGAFREDO        2775

Weltrangliste - Nationenwertung

(27.04.2020)

 1.Niederlande           11098
 2.Italien                6575
 3.Dänemark               3139