Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gesamtwertung kein Thema, ein Etappensieg sehr wohl

Van der Poel hat bei Tirreno-Adriatico vor allem Sanremo im Blick

09.03.2021  |  (rsn) - Nach seinem famos herausgefahrenen Sieg bei Strade Bianche am Samstag steht Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) ab Mittwoch bei der Fernfahrt Tirreno-Adriatico am Start. An die Gesamtwertung verschwendet der Niederländer aber keinen Gedanken, vielmehr will er wie im Vorjahr mit einem... Jetzt lesen

Leistungsdaten zu den siegbringenden Attacken

Van der Poels verrückte Zahlen zum Strade Bianche-Triumph

09.03.2021  |  (rsn) – Eigentlich braucht man keine Zahlen, um zu verstehen, dass die Leistung von Mathieu van der Poel (Alpecin – Fenix) am Samstag auf dem Weg zum Sieg bei der 15. Austragung von Strade Bianche außergewöhnlich war. Und trotzdem unterstreichen diese von seinem Team veröffentlichten Fakten... Jetzt lesen

Keine guten Nachrichten für Alaphilippe und Van Aert

Van der Poel: “Ich kann meine Form noch einen Monat halten“

07.03.2021  |  (rsn) - Wird Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) der Überflieger der diesjährigen Frühjahrsklassiker? Seine Leistung in den ersten Saisonrennen, vor allem seine Dominanz am Samstag bei Strade Bianche lassen darauf schließen. Und auch die Prognosen des Niederländers selbst machen der... Jetzt lesen

Anzeige

Österreicher träumt nach Platz 6 in Siena von mehr

Gogl: “Das war ein geiler Tag für uns“

06.03.2021  |  (rsn) – Die ganz Großen haben die Top-Platzierungen bei der 15. Auflage der Strade Bianche ausgefahren: Die Cross- und Straßen-Weltmeister Mathieu van der Poel, Wout Van Aert, Tom Pidcock und Julian Alaphilippe sowie mit Egan Bernal und Tadej Pogacar zwei Tour de France-Sieger saßen 25... Jetzt lesen

Analyse zur 15. Strade Bianche

Van der Poel machte ausgerechnet steil bergauf den Unterschied

06.03.2021  |  (rsn) - Die 15. Austragung der Strade Bianche ist Geschichte und auch in diesem Jahr gewann wieder der stärkste Fahrer im Feld, nämlich Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix). Das erkannten auch die Rivalen nach den 184 Kilometern rund um Siena neidlos an.Der Niederländer konnte auf den... Jetzt lesen

Franzose “glücklich“ mit Rang zwei

Alaphilippe gibt ehrlich zu: “Van der Poel war der Stärkste“

06.03.2021  |  (rsn) – Nach seinem Sieg vor zwei Jahren und Rang 24 im vergangenen August musste sich Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) bei der 15. Auflage von Strade Bianche in Siena mit Rang zwei zufriedengeben. In Mathieu van der Poel (Alpecin – Fenix) hat der Straßen-Weltmeister am... Jetzt lesen

Van der Poel lässt Alaphilippe im Steilen alt aussehen

Bei Strade Bianche besiegt der Cross- den Straßen-Weltmeister

06.03.2021  |  (rsn) – Sechs Mal trommelte Mathieu van der Poel auf dem Piazza del Campo mit voller Kraft in die Luft, als er den Zielstrich der Strade Bianche in Siena überquerte. Der Niederländische Straßen- und Cross-Weltmeister brüllte seine Freude heraus und fuhr dann seinen Betreuern in die Arme, um... Jetzt lesen

Van der Poel siegt in Siena

Highlight-Video der 15. Auflage der Strade Bianche

06.03.2021  |  (rsn) – Mathieu van der Poel (Alpecin – Fenix), Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) und etwas überraschend Egan Bernal (Ineos Grenadiers) haben den Sieg bei der 15. Strade Bianche unter sich ausgemacht – mit dem besten Ende für den Cross-Weltmeister aus der Niederlande. Dabei... Jetzt ansehen

Ergebnismeldung 15. Strade Bianche

Van der Poel bezwingt Alaphilippe im steilen Finale von Siena

06.03.2021  |  (rsn) – Mathieu van der Poel (Alpecin – Fenix) hat in Siena nach 184 Kilometern die 15. Auflage der Strade Bianche gewonnen. Der Niederländische Meister bezwang in der bis zu 16 Prozent steilen Schlussrampe in der Via Santa Caterina Weltmeister Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) im... Jetzt lesen

Poels verzichtet wegen Knieproblemen auf Paris-Nizza

Crowdfunding-Kampagne erhöht Frauen-Preisgeld

06.03.2021  |  (rsn) – Eigentlich hätte Wout Poels (Bahrain Victorious) am Sonntag bei Paris-Nizza am Start stehen sollen. Doch der niederländische Kletterer wird das ´Rennen zur Sonne´ auslassen und sich auf seine Erholung konzentrieren. Poels leidet seit einem Sturz bei der UAE Tour unter Knieschmerzen und... Jetzt lesen

Stimmen vor dem Strade Bianche-Start

Van der Poel: “Kurs ist etwas mehr auf echte Kletterer zugeschnitten“

06.03.2021  |  (rsn) - Am heutigen Samstag steht mit der 15. Austragung von Strade Bianche das zweite WorldTour-Eintagesrennen der Saison auf dem Programm, das aufgrund seiner zahlreichen Schotterpassagen eines der spektakulärsten Wettbewerbe des Jahres ist. Was die vermeintlichen Protagonisten des Rennens vor... Jetzt lesen

Strade Bianche

Vorschau auf die Rennen des Tages / 6. März

06.03.2021  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.Strade Bianche (1.UWT), 184kmZur ausführlichen Vorschau:Zur Startliste: ... Jetzt lesen

Vorschau 15. Strade Bianche

Drei Top-Favoriten und viele weitere Kandidaten

05.03.2021  |  (rsn) - Nach der Hitzeschlacht vom vergangenen Jahr, als sich am 1. August bei Temperaturen von fast 40 Grad Wout Van Aert (Jumbo - Visma) in Siena den Sieg holte, kehrt Strade Bianche zur 15. Austragung wieder an den angestammten Termin in der ersten März-Woche zurück. Keine Veränderungen gibt... Jetzt lesen

Bei Strade Bianche in van der Poels Dienst

Walsleben: “Wir haben den Sieg als Ziel“

04.03.2021  |  (rsn) – Am vergangenen Wochenende gab Philipp Walsleben (Alpecin – Fenix) bei den Eintagesrennen Faun-Ardeche Classic und Drome Classic sein Saisondebüt. Am kommenden Samstag wird der routinierte Deutsche bei Strade Bianche gefragt sein. Mit einer guten Leistung will Walsleben mit dazu... Jetzt lesen

Bramati setzt auch auf Stybar und Almeida

Strade Bianche: Alaphilippe nicht die einzige Deceuninck-Option

04.03.2021  |  (rsn) - Weltmeister Julian Alaphilippe ist einer der Top-Favoriten für die am Samstag anstehende 15. Auflage der Strade Bianche. Wie sein Team Deceuninck-Quick-Step mitteilte, setzte man aber nicht ausschließlich auf den Sieger der Ausgabe von 2019. “Das Team ist sehr stark und wir haben mehr... Jetzt lesen

Vier Österreicher am Start in Siena

Gogl hat bei Strade Bianche viel vor

04.03.2021  |  (rsn) - Bis 2007 markierten die Fernfahrt Tirreno-Adriatico und das Monument Mailand-Sanremo die Höhepunkte des italienischen Frühjahrs. Seitdem hat sich ein weiteres Rennen dazugesellt und sich mit seiner spektakulären Streckenführung rund um Siena fast schon einen Klassikerstatus erworben. Die... Jetzt lesen

Bora - hansgrohe muss auf Sagan verzichten

Buchmann und Konrad vor Debüts bei Strade Bianche

04.03.2021  |  (rsn) - In Abwesenheit von Peter Sagan und dem Vorjahresdritten Maximilian Schachmann wird Bora - hansgrohe bei der 15. Strade Bianche von den Kletterspezialisten Emanuel Buchmann und Patrick Konrad angeführt. Sowohl für den 28-jährigen Deutschen als auch für den ein Jahr älteren Österreicher... Jetzt lesen

Sturz bei Kuurne-Brüssel-Kuurne

Moscon fällt mit gebrochenem Handgelenk wochenlang aus

04.03.2021  |  (rsn) - Nach zwei enttäuschenden Radsportjahren schien Gianni Moscon (Ineos Grenadiers) auf bestem Weg, sich zu rehabilitieren. Der Italiener überzeugte in den ersten Rennen der Saison, auch wenn die Ergebnisse noch ausblieben. Nun aber muss Moscon nach einem Sturz bei Kuurne-Brüssel-Kuurne... Jetzt lesen

Bei Strade Bianche ist der Sieg das Ziel

Nach drei zweiten Plätzen will Niewiadoma in Siena endlich jubeln

03.03.2021  |  (rsn) - Bei den bisherigen sechs Austragungen der Strade Bianche Kasia Niewiadoma (Canyon - SRAM) viermal auf dem Podium, von 2016 bis 2018 war die Polin jeweils Zweite des Eintagesrennens rund um Siena. Nachdem sie im vergangenen Jahr nicht ins Ziel kam, will es Niewiadoma diesmal wissen. “Ich... Jetzt lesen

Saisondebüt erst bei Tirreno-Adriatico

Sagan verzichtet auf Start bei Strade Bianche

02.03.2021  |  (rsn) - Peter Sagan (Bora - hansgrohe) wird am Samstag nicht wie ursprünglich geplant in Siena sein, um das italienische Eintagesrennen Strade Bianche zu bestreiten. Wie das Team Bora - hansgrohe bestätigte, soll Sagan erst drei Tage später bei der Fernfahrt Tirreno-Adriatico in die Saison... Jetzt lesen

Bereit für Klassiker, aber noch nicht für Strade-Sieg?

Van Aert: Transformation auf Teneriffa erfolgreich abgeschlossen

02.03.2021  |  (rsn) - Vor zwei Wochen warnte sein Trainer Marc Lamberts noch: Wout Van Aert sei etwas im Trainingsrückstand und mit zwei Kilogramm Muskelmasse zu viel nach der Cross-Saison und der Geburt seines ersten Kindes ins Trainingslager nach Teneriffa gereist. Nun aber hat sich das geändert. Jumbo -... Jetzt lesen

Starkes Aufgebot für Paris-Nizza

Strade Bianche: DSM mit Bardet und Lippert, aber ohne Benoot

02.03.2021  |  (rsn) - Das Team DSM wird am Samstag ohne den 2018 in Siena erfolgreichen Belgier Tiesj Benoot zum italienischen Frühjahrsrennen Strade Bianche antreten. Wie die in Deutschland lizenzierte WorldTour-Equipe bekanntgab, soll Neuzugang Romain Bardet - 2018 hinter Benoot Zweiter - das Team in der... Jetzt lesen

Pernsteiner bei Strade Bianche zu beachten

Mohoric führt Bahrain Victorious in italienischer Woche an

02.03.2021  |  (rsn) - Matej Mohoric wird das Team Bahrain Victorious am Samstag auf den Strade Bianche in der Toskana anführen. "In Siena zu gewinnen ist mein Traum, seit ich das Rennen zum ersten Mal im TV gesehen habe", erklärte der slowenische U23-Weltmeister von 2013, der damals in Florenz berühmt wurde,... Jetzt lesen

Hohe Infektionszahlen in der Toskana

“Code Rot“ in Siena: Wackelt Strade Bianche?

01.03.2021  |  (rsn) - Vor rund einem Jahr war Strade Bianche eines der ersten großen Rennen, das der Corona-Pandemie zum Opfer fiel. Das spektakuläre Eintagesrennen durch die Toskana konnte aber nachgeholt werden und markierte dann am 1. August den Re-Start der WorldTour. Nun könnte auch die für Samstag... Jetzt lesen

“Gut genug fürs Finale, aber nicht um zu gewinnen“

Coach Lamberts: Van Aert noch nicht ganz da, wo er sein soll

16.02.2021  |  (rsn) - Wout Van Aert hat, nachdem er das Januar-Trainingslager seines Teams in Alicante für die Geburt seines Sohnes Georges frühzeitig verlassen hatte, noch etwas Rückstand gegenüber dem ursprünglich angesetzten Trainigsplan, erklärte nun sein Trainer Marc Lamberts vom Team Jumbo - Visma... Jetzt lesen

Belgier gibt Saisondebüt bei Strade Bianche

Die Heim-WM in Flandern ist Van Aerts großes Saisonziel

15.02.2021  |  (rsn) - Wout Van Aert (Jumbo - Visma) sieht die Heim-WM in Flandern als sein großes Highlight der Saison. Das erklärte der 26-jährige Belgier gegenüber dem belgischen Fernsehsender RTBF. "Es gibt drei Phasen, in denen ich in Bestform sein will, aber wenn ich ein Ziel wählen müsste, würde ich... Jetzt lesen

Männerrennen mit 63 Kilometern über Schotter

Strade Bianche 2021 auf unveränderten Strecken

05.02.2021  |  (rsn) - Auf unveränderten Strecken werden am 6. März sowohl die Männer- als auch die Frauenausgaben von Strade Bianche ausgetragen. Wie Rennorganisator RCS Sport ankündigte, müssen die Männer bei der 16. Auflage des schon als Klassiker geltenden Rennens durch die Toskana rund um Siena 184... Jetzt lesen

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(14.09.2021)

 1.VAN AERT Wout            4747
 2.POGACAR Tadej            4578
 3.ROGLIC Primoz            3464

Weltrangliste - Teamwertung

(14.09.2021)

 1.INEOS GRENADIERS        13002
 2.DECEUNINCK - QUICK-STEP 11997
 3.JUMBO-VISMA             11419

Weltrangliste - Nationenwertung

(14.09.2021)

 1.Belgien                 12642
 2.Slowenien               10696
 3.Frankreich               9838

Weltrangliste Eintagesrennen - Einzelwertung

(14.09.2021)

 1.VAN AERT Wout            3381
 2.ALAPHILIPPE Julian       2343
 3.VAN DER POEL Mathieu     1541

Weltrangliste Etappenrennen - Einzelwertung

(14.09.2021)

 1.POGACAR Tadej            3413
 2.ROGLIC Primoz            2499
 3.BERNAL GOMEZ Egan        2187

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(14.09.2021)

 1.VAN VLEUTEN Annemiek     5209
 2.VAN DER BREGGEN Anna     3682
 3.LONGO BORGHINI Elisa     3502

Weltrangliste - Teamwertung

(14.09.2021)

 1.TEAM SD WORX            10664
 2.MOVISTAR TEAM WOMEN      8223
 3.TREK - SEGAFREDO         7430

Weltrangliste - Nationenwertung

(14.09.2021)

 1.Niederlande             15923
 2.Italien                  7154
 3.Dänemark                 4302

Anzeige