Zweiter Eneco-Gesamtsieg bringt Einsicht

Wellens: Gesamtwertung bei Grand Tours ist kein Thema mehr

Foto zu dem Text "Wellens: Gesamtwertung bei Grand Tours ist kein Thema mehr"
Tim Wellens (Lotto Soudal) will sich künftig auf kleinere Rundfahrten konzentrieren. | Foto: Cor Vos

17.08.2015  |  (rsn) - Nach einer bisher erfolglosen Saison konnte sich Tim Wellens (Lotto Soudal) bei der 11. Eneco Tour schadlos halten. Der Belgier sicherte sich am Sonntag zum zweiten Mal hintereinander nicht nur die Gesamtwertung der Rundfahrt durch die Niederlande und seine Heimat, sondern konnte auch - ebenfalls wie 2014 - eine Etappe gewinnen.

Seinen zweiten Gesamtsieg bei der Eneco-Tour bezeichnete Wellens als „den schöneren. Der erste im Vorjahr kam etwas überraschend, in diesem Jahr war es schweren, den Erfolg auf diesem Level zu wiederholen", erklärte der 24-Jährige, der den Grundstein zur Titelverteidigung am Samstag gelegt hatte, als er in überragende Manier die durch die Ardennen führende Etappe nach Houffalize für sich hatte entscheiden können.

Nach einer enttäuschenden Tour de France zog Wellens nach seinem starken Auftritt auch wichtige Schlüsse für seine Zukunft als Rennfahrer. „Nach dieser Eneco-Tour weiß ich, dass ich mich nicht mehr auf die Gesamtwertung der Tour de France konzentrieren brauche. Die einwöchigen Rundfahrten ohne Hochgebirge liegen mir besser", meinte der Lotto-Kapitän und dürfte damit für einige Enttäuschung bei denjenigen unter den belgischen Radsportfans gesorgt haben, die in ihm eine Hoffnung für die großen Rundfahrten sehen.

In der restlichen Saison wird Wellens nur noch Eintagesrennen bestreiten. Die Cyclassics in Hamburg wird er wohl auslassen, aber danach stehen die drei WorldTour-Rennen in Plouay und in Kanada an. Ein WM-Start im Straßenrennen in Richmond/USA ist noch offen. „Ich kann es nicht entscheiden, aber wenn ich nominiert werde, dann habe ich keine Probleme, für einen anderen zu fahren", sagte Wellens, der die Lombardei-Rundfahrt als sein letztes Saisonrennen nannte.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)