Westmattelmanns Portugal-Tagebuch

Am Ruhetag steht Besichtigung der Zeitfahrstrecke an

Von Daniel Westmattelmann

Foto zu dem Text "Am Ruhetag steht Besichtigung der Zeitfahrstrecke an"
Daniel Westmattelmann (Kuota-Lotto) | Foto: Cor Vos

05.08.2015  |  (rsn) - Die ersten sieben Renntage liegen nun hinter uns und Max (Walscheid, d. red) und ich haben es geschafft sieben Tage entweder Flip-Flops oder Radschuhe zu tragen!

Vergangene Nacht war nicht allzu erholsam für mich, da ich immer wieder aufgrund der Wunden wach geworden bin. Dementsprechend hielt sich beim Frühstück auch mein Appetit in Grenzen. Für den Start ging es heute direkt an das Meer in einen kleinen Badeort, wo Andi (Andreas Fließgarten, d. Red) direkt die Wellen begutachtet hat. Zum Glück war heute wieder kein Surfwetter, sodass es für ihn nicht in Frage kam das Rennrad gegen ein Surfbrett einzutauschen ;)

Bei wieder mal gut 30°C ging das Rennen gleich wieder schnell los. Auch nachdem sich die Ausreißergruppe des Tages gelöst hatte, blieb es sehr unruhig im Feld, da wir Seitenwind hatten und viele Angst vor der nächsten Windkanten-Aktion hatten. Diese blieb heute jedoch aus.

Gegen Mitte der 154km langen Etappe wurde es immer hügeliger, sodass wir auch ohne Bergwertung knapp 2.000 Höhenmeter zu überwinden hatten. Als es im schweren Finale ernst wurde, habe ich mich ein paar Kilometer vor dem Ziel zurückfallen lassen, um mich noch etwas zu schonen.

Im Bergaufsprint konnte Marcel gegen starke Konkurrenz einen guten 20. Platz herausfahren. Nach der Etappe haben wir uns auf den 10  Kilometern zum Hotel noch etwas die Beine ausgefahren. Morgen (Mittwoch, d. Red) steht dann der Ruhetag an.

Ich werde die Zeit nutzen, um mir schon mal die Zeitfahrstrecke für Samstag anzuschauen und etwas zu arbeiten. Unsere Betreuer haben morgen (Mittwoch, d. Red) hoffentlich auch etwas Zeit zum Entspannen, denn die verrichten hier ihre anstrengenden Aufgaben auch mit Bravour!

Gute Nacht!
Euer Daniel

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)