Tour of Britain: Wiggins büßt Zeit ein

Tagessieger Kwiatkowski löst Zardini als Spitzenreiter ab

Foto zu dem Text "Tagessieger Kwiatkowski löst Zardini als Spitzenreiter ab"
Michal Kwiatkowski (Omega Pharma-Quick Step) gewinnt die 8. Strade Bianche. | Foto: Cor Vos

10.09.2014  |  (rsn) - Michal Kwiatkowski (Omega Pharma Quick Step) hat die 4. Etappe der Tour of Britain (Kat. 2.HC) gewonnen und damit auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der Pole setzte sich nach 185 Kilometern von Worcester nach Bristol im Sprint einer sechs Fahrer starken Spitzengruppe vor dem Niederländer Albert Timmer (Giant-Shimano) und dem Belgier Dylan Teuns (BMC) durch.

Vierter wurde der Neuseeländer Jack Bauer (Garmin Sharp), gefolgt vom Spanier Ion Izagirre (Movistar) und dem Iren Nicolas Roche (Tinkoff Saxo).

Mit sechs Sekunden Rückstand führte der Brite Ben Swift (Sky) vor Rick Zabel (BMC) die erste Verfolgergruppe ins Ziel, zu der neben dem Tschechen Leopold König (NetApp-Endura) auch der in der Gesamtwertung bisher führende Italiener Edoardo Zardini (Bardiani CSF) und Titelverteidiger Bradley Wiggins (Sky) zählten.

In der Gesamtwertung führt der 24-jährige Kwiatkowski mit drei Sekunden Vorsprung auf Zardini und 14 auf Teuns. Roche ist zeitgleich Vierter, gefolgt von Izagirre, der 23 Sekunden Rückstand hat.

Wiggins (+0:27) ist Sechster vor seinem zeitgleichen spanischen Teamkollegen David Lopez. Mit je 29 Sekunden Rückstand belegten König und der Schweizer Sebastien Reichenbach (IAM) die Plätze acht und neun. Zehnter ist der Franzose Sylvain Chavanel (IAM/+0:45).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)