Heimsieg bei der Polen-Rundfahrt

Majka macht das Rennen

Foto zu dem Text "Majka macht das Rennen"
Rafal Majka (Tinkoff-Saxo) hat die 5. Etappe der Tour de Pologne gewonnen. | Foto: Cor Vos

09.08.2014  |  (rsn) - Rafal Majka (Tinkoff Saxo) hat die 71. Polen-Rundfahrt gewonnen und damit für den ersten Heimsieg seit 2003 gesorgt, als Cesary Zamana gewann.

Im abschließenden Einzelzeitfahren von Krakau, das über 25 Kilometer führte, büßte der Pole auf Position 13 nur zehn Sekunden auf den Spanier Ion Izaguirre (Movistar) ein, der im Zeitfahren Rang sieben belegte. Schlussendlich hatte Majka nach sieben Etappen acht Sekunden Vorsprung auf den Movistar-Profi. Dritter wurde Izaguirres Landsmann und Teamkollege Benat Intxausti, der 22 Sekunden Rückstand auf Majka hatte.

Dominik Nerz (BMC/+1:42) beendete die Rundfahrt als bester Deutscher auf Rang neun. Vor ihm landeten noch der Franzose Christophe Riblon (Ag2r/+0:34), der Pole Przemyslaw Niemiec (Lampre-Merida/+1:20), der Costa Ricaner Andrey Amador (Mvoistar/+1:21), der Ire Philip Deignan (Sky/+1:24) sowie der Niederländer Robert Gesink (Belkin/+1:41).

Den Tagessieg sicherte sich der Belgische Zeitfahrmeister Kristoff Vandewall (Trek) mit drei Sekunden Vorsprung auf den Italiener Adriano Malori (Movistar) und den Briten Steven Cummings (Sky), der zehn Sekunden Rückstand aufwies. Vierter wurde der Schweizer Steve Morabito (BMC/+0:20) vor dem Spanier Gorka Izaguirre (Movistar/+0:22) und dem Italiener Dario Cataldo (Sky/+0:28).

Der Luxemburger Bob Jungels (Trek/+0:34) landete auf Platz acht, gefolgt von Riblon (+0:38), dem Austalier Michael Matthews (Orica-GreenEdge/+0:38).

Das Bergtrikot der Rundfahrt gewann der Pole Maciej Paterski (CCC Polsat), die Punktewertung ging an den Weißrussen Yazheni Hutarovich (Ag2R). Movistar gewann die Teamwertung.

Korrespondentenbericht folgt.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)