RSN Rangliste, Platz 32: Danilo Wyss (BMC)

Schöne Erinnerungen an die Tour de Romandie

Foto zu dem Text "Schöne Erinnerungen an die Tour de Romandie"
Danilo Wyss (BMC) | Foto: ROTH

08.12.2013  |  (rsn) – In seinem sechsten Jahr beim BMC-Team hat Danilo Wyss die bis dato stärkste Saison als Berufsradfahrer absolviert. Der Schweizer, der in der Regel als zuverlässiger Helfer agiert, konnte insgesamt zwölf Top Ten-Ergebnisse herausfahren.

„Es war eine lange Saison mit 95 Renntagen und zwei großen Landesrundfahrten. Ich habe selbst keine Podiumsplätze herausfahren können, aber dafür habe ich viel für meine Kapitäne gearbeitet, etwa beim Giro d`Italia, wo mein Teamkollege Cadel Evans Dritter wurde“, fasste Wyss gegenüber radsport-news.com seine Saison zusammen.

Seine besten Ergebnisse waren drei fünfte Plätze bei der Katalonien-Rundfahrt, ein sechster Rang in seiner Heimat bei der Tour de Romandie sowie ein achter Etappenrang bei der Vuelta a Espana. Hinzu kamen Rang sieben beim GP Impanis sowie zehnte Plätze bei den Schweizer Meisterschaften, der Trofeo Laigueglia und in der Gesamtwertung der ZLM Toer.

„Highlight dieser Resultate war natürlich das Ergebnis in meiner Heimat. Es ist immer eine schöne Erinnerung, wenn man direkt vor der Haustür ein schönes Ergebnis einfahren kann“, erklärte Wyss.

In der kommenden Saison wird der 28-Jährige wieder als zuverlässiger Helfer zum Einsatz kommen, egal ob bei den großen Rundfahrten oder den Klassikern. „Mein genaues Programm kenne ich noch nicht. Aber die Tour de Romandie wird auf jeden Fall eine meiner Ziele“, so der vielseitig einsetzbare Wyss.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)