RSN Rangliste, Platz 37: Marcel Meisen (Kwadro Stannah)

Crosser mit sehr erfolgreicher Straßensaison

Foto zu dem Text "Crosser mit sehr erfolgreicher Straßensaison"
Marcel Meisen (BKCP-Powerplus) | Foto: ROTH

05.12.2013  |  (rsn) – Während viele Crosser die Straßensaison als reine Vorbereitung für die Wintermonate sehen, geht Marcel Meisen (Kwadro Stannah) auch jenseits des Geländes ambitioniert zu Werke und verbuchte 2013 gleich drei Siege bei UCI-Rennen.

„Die Straßensaison war für mich sehr erfolgreich. Mit den Siegen bin ich sehr zufrieden. Meine Leistungen bei der Belgien-Rundfahrt und der DM in Wangen finde ich aber noch interessanter“, sagte Meisen zu radsport-news.com.

Bei den angesprochenen Wettbewerben fuhr Meisen Rad an Rad mit den weltbesten Radsportlern und konnte auch dort seinen Mann stehen. Bei der Belgien-Rundfahrt wurde der 24-Jährige zwei Mal achter, einmal sogar auf anspruchsvollem Terrain nur knapp hinter Tony Martin und Andreas Klöden.

Bei den deutschen Meisterschaften verpasste er hinter den Top-Sprintern André Greipel, Gerald Ciolek und John Degenkolb als Vierter nur knapp das Podium. Seine Siege hatte Meisen bei der Boucles de la Mayenne (Kat. 2.2) in Frankreich sowie bei der Baltic Chain Tour (Kat. 2.2), wo ihm gleich zwei Tagessiege gelangen, eingefahren.

Eine weitere Podiumsplatzierung gelang dem endschnellen Allrounder mit Platz drei bei der Tour Alsace. Bei jener Rundfahrt erlebte Meisen auch eine äußerst kuriose 4. Etappe. „Ich quälte mich über den letzten Berg, um mit der ersten Gruppe das Finale zu fahren. Meine Teamkollegen fuhren den Sprint perfekt an, doch in der letzten Kurve wurden wir auf die falsche Straßenseite geleitet. Ich sprintete mit Caleb Ewan neben der Absperrung, unsere Ankunft war ungültig. Statt Platz 1 oder 2 sprang nur Platz 77 heraus“, so Meisen, der die Straßensaison für BKCP Powerplus absolvierte und im Herbst für die Crosssaison zum Team Kwadro Stannah wechselte.

Für seinen neuen Arbeitgeber konnte der deutsche Cross-Vizemeister bereits zwei Siege bei kleineren Cross-Rennen herausfahren. „Siege bei den kleineren Wettbewerben zu holen war meine Zielsetzungen. Das ist mir schon gelungen. Ansonsten sind Top-10-Ergebnisse bei Rennen der drei Serien Superprestige, Weltcup und Bpost Trofee immer gut“, so Meisen, der auch die kommende Straßensaison für Kwadro Stannah absolvieren wird.

„Das Team wird einen Continental-Status haben und wir werden ein Straßenprogramm zur Vorbereitung auf die Cross-Saison fahren“, so der Stolberger, der im Sommer auch auf der Straße wieder „ein paar gute Ergebnisse einfahren“ will.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)