Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kein Duell mit Contador

Andy Schleck startet nicht bei Vuelta

Foto zu dem Text "Andy Schleck startet nicht bei Vuelta"
Andy Schleck (RadioShack-Nissan) bei der Pressekonferenz in Sassen. | Foto: ROTH

27.07.2012  |  Luxemburg (dapd). Das erwartete große Duell zwischen Andy Schleck (RadioShack-Nissan) und Alberto Contador (Saxo Bank-Tinkoff Bank) bei der Spanien-Rundfahrt fällt aus. Der derzeit am Steißbein verletzte Luxemburger will stattdessen im August und September mehrere Rennen in Nordamerika bestreiten. Das gab sein RadioShack-Teamchef Johan Bruyneel am Freitag auf seinem Blog bekannt.

Der 27 Jahre alte Schleck hatte wegen der Verletzung auch bereits die Tour de France verpasst. Bei der Vuelta a Espana (18. August - 9. September) wird Contador erstmals nach seiner Dopingsperre wieder an einer großen Rundfahrt teilnehmen.

Anzeige

Das erhoffte Kräftemessen mit seinem Luxemburger Rivalen bleibt jedoch aus. Schleck wird die Pro Cycling Challenge (20. - 26. August), den GP Quebec (7. September) und den GP Montreal (9. September) bestreiten, ehe er nach China reist, wo er zum Saisonabschluss an den beiden WorldTour-Rundfahrten Tour of Beijing und Tour of Hangzhou teilnehmen wird.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige