Anzeige
Anzeige
Anzeige

Franzose im letzten Sprint der Polen-Rundfahrt gestürzt

Feillus WM-Start nach Schlüsselbeinbruch in Gefahr

Foto zu dem Text "Feillus WM-Start nach Schlüsselbeinbruch in Gefahr"
Romain Feillu (Vacansoleil-DCM) im Grünen Trikot der Polen-Rundfahrt | Foto: ROTH

07.08.2011  |  (rsn) - Ein schwerer Sturz im Zielsprint der 7. Etappe der Polen-Rundfahrt kostet Romain Feillu (Vacansoleil-DCM) möglicherweise alle Chancen auf einen Start bei der Straßen-WM in Kopenhagen Ende September. Der 27 Jahre alte Franzose war nach Angaben von cyclingnews.com am Samstag rund 120 Meter vor der Ziellinie in Krakau zu Fall gekommen und hatte sich dabei das rechte Schlüsselbein gebrochen.

Nach eigenen Angaben wird Feillu am Montag in Brüssel operiert. Der Sprinter plant, bereits in vier Tagen auf dem Hometrainer zu sitzen und in zwei Wochen mit dem Straßentraining beginnen zu können. Feillu hofft, bei gutem Heilungsverlauf bereits beim Herbstklassiker Paris-Brüssel am 10. September wieder am Start zu stehen.

Anzeige

Nach seinen starken Leistungen und insgesamt acht Saisonsiegen durfte sich der ältere der beiden Feillu-Brüder alle Hoffnungen auf die Kapitänsrolle im französischen Nationalteam im WM-Straßenrennen machen. Bereits die Tour de France hatte Feillu aufgrund von Knieproblemen nach einem zweiten Rang auf der 3. Etappe und zwei vierten Etappenplätzen aufgeben müssen.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige