Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lüttich-Bastogne-Lüttich

Monfort: Auf den Spuren von Vansummeren?

Foto zu dem Text "Monfort: Auf den Spuren von Vansummeren?"
Maxime Monfort (Leopard-Trek) Foto: ROTH

23.04.2011  |  (rsn) - Der Belgier Maxime Monfort wird am Sonntag bei Lüttich-Bastogne-Lüttich der wichtigste Helfer der Schleck-Brüder Fränk und Andy sein. Oder doch mehr?

Beim entsprechenden Rennverlauf könnte der Leopard-Trek-Profi mit einer frühen Attacke die Konkurrenz in Zugzwang bringen. Lässt man ihn fahren, da man sich auf die Schlecks konzentriert, so könnte beim Abschluss der großen Ardennen-Woche etwas ganz großes für Monfort herausspringen - so zumindest seine Hoffnung. "Man weiß nie, was passieren wird. Paris-Roubaix hat mir mich mit dem Sieg von Vansummeren auf ein paar Gedanken gebracht", sagte Monfort zur Gazet van Antwerpen.

"Warum sollte ich nicht zu dem in der Lage sein, was Vansummeren gemacht hat? Er hatte mit Hushovd auch einen starken Kapitän, aber er war in der frühen Ausreißergruppe und hat es ins Ziel geschafft." Dieses Szenario würde sich Monfort auch für Sonntag wünschen - dann mit ihm in der Fluchtgruppe."Davon träume ich."

Anzeige

Zunächst wird der Belgier allerdings als Helfer von Fränk und Andy Schleck agieren. "Ich will für mein Team arbeiten. Wenn man die Schlecks im Team hat, dann ist das logisch", sagte er. Alles weitere wird der Rennverlauf zeigen.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige