Als Astanas Kapitän zu Tirreno-Adriatico

Klöden: "Die eine oder andere Etappe heraussuchen"

Foto zu dem Text "Klöden:

Andreas Klöden (Astana) im Zeitfahren der Algarve-Rundfahrt

Foto: ROTH

10.03.2009  |  (rsn) – Andreas Klöden (Astana) wird sich bei der am Mittwoch beginnenden Fernfahrt Tirreno-Adriatico (11. – 17. März) einem weiteren Formtest für die großen Rundfahrten unterziehen. Wie Klöden auf seiner Website schreibt, hat er im Anschluss an die Algarve-Rundfahrt nach einer kurzen Erholungspause zwei Wochen lang bei guten Wetterbedingungen im Tessin im italienischsprachigen Teil der Schweiz trainieren können.

„Jetzt freue ich mich auf den Tirreno-Adriatico und werde mal schauen, wie weit meine Form schon fortgeschritten ist“, so der Gesamtsieger von 2007, der sich im Hinblick auf seine Ambitionen in der Gesamtwertung gewohnt zurückhaltend gibt. Klöden: „Ich werde das Rennen als weiteren Baustein für meinen Formaufbau nutzen und mir vielleicht eine oder zwei Etappen heraussuchen, bei denen ich auch mal ein gutes Ergebnis erreichen möchte.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)