Anzeige
Anzeige
Anzeige

Tirreno-Adriatico: Souverän zu Saisonsieg Nr. 5

Cavendish wird seinem Ruf doch noch gerecht

Foto zu dem Text "Cavendish wird seinem Ruf doch noch gerecht"

Mark Cavendish (Mi.) gewinnt den letzten Spurt von Tirreno-Adriatico 2009..

Foto: ROTH

17.03.2009  |  (rsn) - Am Schlusstag von Tirreno-Adriatico konnte Mark Cavendish doch noch seinem Ruf gerecht werden, der zur Zeit schnellste Sprinter der Welt zu sein. Auf der Abschlussetappe über 169 Kilometer von San Benedetto del Tronto, die über fast komplett flaches Terrain verlief, dominierte der Columbia-Sprinter den Massensprint und fuhr ganz überlegen seinen fünften Saisonsieg ein.

Dabei ließ Cavendish auch den US-Amerikaner Tyler Farrar (Garmin-Slipstream), der ihn noch auf der 3. kurz vor dem Ziel sensationell übersprinten konnte, deutlich hinter sich. Der Brite sah diesen Erfolg jedoch nicht als Revanche. "Ich möchte einfach jedes Rennen gewinnen und zeigen, dass ich der Stärkste bin", so Cavendish nach dem Rennen.

Anzeige

Auch den Italiener Daniele Bennati (Liquigas), mit dem er sich beim Giro d`Italia im Vorjahr heiße Duelle geliefert hatte, hatte Cavendish diesmal im Griff. "Das Team hat mir heute den Sprint perfekt angezogen. Als Bennati antrat, konnte ich relativ einfach an ihm vorbeifahren", beschrieb "Cav" die entscheidenden letzten Meter.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige