Starterlaubnis für Tirreno-Adriatico und Mailand-San Remo

Fuji-Servetto erringt Teilerfolg vor dem CAS

Foto zu dem Text "Fuji-Servetto erringt Teilerfolg vor dem CAS"

Fuji-Servetto Teampräsentation 2009

Foto: ROTH

06.03.2009  |  (rsn) – Der spanische Fuji-Servetto-Rennstall hat vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS einen Teilerfolg errungen. Dem ProTour-Team bleibt zwar weiterhin die Teilnahme an der am Sonntag beginnenden Fernfahrt Paris-Nizza verwehrt. Dafür darf der mittlerweile vom Italiener Alvaro Crespi geführte Nachfolger des Skandal-Teams Saunier Duval kommende Woche in Italien sowohl bei der Fernfahrt Tirreno-Adriatico als auch beim Frühjahrsklassiker Mailand-San Remo starten.

Während RCS Sport, der Veranstalter der beiden italienischen Renne, bei der CAS-Verhandlung nachgab und Fuji Servetto doch noch die Starterlaubnis erteilte, kam zwischen dem Team und dem Paris-Nizza-Veranstalter ASO keine Einigung zustande. Der CAS will in Kürze eine endgültige Entscheidung herbeiführen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)