Van der Poel rettet sich ins Ziel

Highlight-Video der 5. Etappe von Tirreno-Adriatico

Foto zu dem Text "Highlight-Video der 5. Etappe von Tirreno-Adriatico"
Wout van Aert hatte in der 5. Etappe von Tirreno-Adriatico keine Chance auf den Sieg | Foto: Cor Vos

14.03.2021  |  (rsn) - Mit einem weiteren denkwürdigen Auftritt hat Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) beim 56. Tirreno-Adriatico seinen zweiten Tagessieg gefeiert. Nach einer Attacke auf den letzten rund 50 Kilometern entschied der Niederländer die 5. Etappe über 205 Kilometer von Castellalto nach Castelfidardo als Solist für sich und feierte seinen bereits dritten Saisonerfolg.

Allerdings wurde es am Ende für den völlig ausgepumpten van der Poel ganz knapp. Mit nur zehn Sekunden Rückstand auf den 26-Jährigen sicherte sich Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) bei typischen Klassikerbedingungen mit einer großartigen Aufholjagd den zweiten Platz und baute seine Führung im Gesamtklassement gegenüber Wout Van Aert (Jumbo - Visma) aus. Der Belgier kam mit 49 Sekunden Rückstand als Dritter ins Ziel.

-->

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)